Apple veröffentlicht Update für Entwicklungsumgebung Xcode

29. Mär 2018 19:45 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Entwicklungsumgebung Xcode in der Version 9.3 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update enthält mehrere Neuerungen. Beispielsweise wird das Compilieren von Swift-Projekten beschleunigt, außerdem gibt es eine Vielzahl an Fehlerkorrekturen sowie Optimierungen für Stabilität und Zuverlässigkeit.

 
Xcode 9.0
 
Entwicklungsumgebung Xcode 9.3 steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Die integrierten Tools, mit denen Entwickler herausfinden können, ob die von ihnen geschriebenen Programme möglicherweise zu viel Energie auf mobilen Geräten benötigen, sind überarbeitet und verbessert worden. Programmierer sollen damit in die Lage versetzt werden, möglichst stromsparende Anwendungen zu entwickeln, die den Akku von Mobilmacs, iPhones und iPads nicht übermäßig beanspruchen.

Um auf dem Mac die Umstellung auf den 64-Bit-Betrieb von Software zu forcieren, wurde in Xcode 9.3 ein neuer Testmodus integriert, mit dem die 64-Bit-Kompatibilität von Programmen überprüft werden kann. Die Unterstützung für macOS Sierra wurde eingestellt, Xcode 9.3 benötigt mindestens macOS High Sierra. Im Compiler LLVM wurden einige Sicherheitslücken geschlossen.

In Xcode 9.3 sind Entwicklerkits (SDK) für macOS 10.13.4, iOS 11.3, tvOS 11.3 und watchOS 4.3 integriert. Die in Xcode 9.3 vorgenommenen Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen betreffen viele Bereiche. Einzelheiten sind in den Versionsanmerkungen zu finden.

Xcode 9.3 ist kostenlos und ermöglicht die Entwicklung von Software für Mac, iPhone, iPad, Apple TV und Apple Watch. Die Entwicklungsumgebung ist für Programmiersprachen wie Swift, Objective-C, C oder C++ ausgelegt.