Apple veröffentlicht Safari- und Sicherheits-Updates für OS X El Capitan und macOS Sierra

29. Mär 2018 23:59 Uhr - Redaktion

Apple hat heute zwei Updates für die älteren Betriebssysteme OS X El Capitan und macOS Sierra zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um die Version 11.1 des Web-Browsers Safari und eine Sicherheitsaktualisierung.

Das Sicherheitsupdate 2018-002 für OS X El Capitan und macOS Sierra behebet zahlreiche Schwachstellen in verschiedenen Komponenten beider Betriebssysteme. Darunter sind auch mehrere als kritisch eingestufte Fehler, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

macOS Sierra

macOS Sierra: Sicherheits- und Safari-Updates verfügbar.
Bild: Apple.

 

Neu in Safari 11.1 sind unter anderem ein verbesserter Schutz gegen websiteübergreifendes Tracking, eine stärkere Absicherung gegen Attacken, Unterstützung für die Browsertechnik Service-Worker (vereinfacht die Bereitstellung von Web-Apps für die Offline-Nutzung) sowie Canvas-Debugging und ein überarbeitetes Netzwerk-Tab in den Entwicklerwerkzeugen. Neu ist die Tastenkombination Befehl + 9, mit der zum Tab ganz rechts gesprungen werden kann. Zudem sind in Safari 11.1 mehr als 20 Sicherheitslücken geschlossen worden.

Safari 11.1 und die Sicherheitsupdates stehen über die Softwareaktualisierung in OS X El Capitan und macOS Sierra (via Mac-App-Store) zum Download bereit. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich. macOS Sierra wird auf Build 16G1314, OS X El Capitan auf Build 15G20015 aktualisiert. Die Sicherheitsupdates sind auch via Web erhältlich: Das Sicherheitsupdate 2018-002 für OS X El Capitan und das Sicherheitsupdate 2018-002 für macOS Sierra.

Nachtrag (30. März): Links für die Web-Downloads ergänzt.