Safari 11.1 führt Funktion zur Sortierung von Lesezeichen ein

12. Apr 2018 19:45 Uhr - Redaktion

Ein kurzer Nachtrag zur neuen Safari-Version 11.1, die zusammen mit dem Betriebssystemupdate macOS 10.13.4 kurz vor Ostern erschienen ist. Neben zahlreichen weiteren Neuerungen bringt Safari 11.1 auch eine eher kleinere, aber dennoch willkommene Verbesserung mit.

In der Lesezeichen-Darstellung ist es nun möglich, den Inhalt von Ordnern per Kontextmenü (Rechtsklick) sortieren zu lassen. Dabei stehen die Sortieroptionen Name und Adresse zur Auswahl. Das neue Feature bietet sich vor allem bei größeren, noch unsortierten Bookmarkverzeichnissen an.

Safari

Safari 11.1 bietet zahlreiche Verbesserungen.
Bild: Apple.

 

Zu den weiteren Neuerungen in Safari 11.1 gehören, wie bereits berichtet, unter anderem ein verbesserter Schutz gegen websiteübergreifendes Tracking, eine stärkere Absicherung gegen Attacken, Unterstützung für die Browsertechnik Service-Worker (vereinfacht die Bereitstellung von Web-Apps für die Offline-Nutzung) sowie die Tastenkombination Befehl + 9, mit der zum Tab ganz rechts gesprungen werden kann.

Außerdem zeigt der Browser nun eine Warnung im intelligenten Suchfeld an, wenn mit einem Passwort- oder Kreditkartenformular auf einer nicht verschlüsselten Web-Seite interagiert wird. Für das kommende Betriebssystem macOS 10.14 wird Safari 12 erwartet. Die Vorstellung erfolgt Anfang Juni auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2018.

Kommentare

Das wurde aber auch Zeit! Verstehe nicht, warum das so schwierig gewesen war.
Wenn es Apple jetzt noch gelingt, dass man alle Websitedaten vollständig löschen kann und nicht immer nur zwei Hartnäckige, ebay.de und shopping.com, nicht löschbar sind, warum auch immer, wäre ich rundum zufrieden.