Großes Update für E-Mail-Client Thunderbird am Horizont

13. Apr 2018 17:00 Uhr - Redaktion

Die kostenlose E-Mail-, Usenet- und Chat-Software Thunderbird wird mit dem nächsten großen Release eine neue Benutzeroberfläche erhalten. Sie basiert auf dem aktuellen Design ("Photon") von Firefox. Thunderbird wird dadurch moderner und schließt in puncto GUI zum Mozilla-Browser auf.

Daneben sind für den nächsten Thunderbird-Versionszweig Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie weitere Verbesserungen, die unter anderem die Darstellung von Web-Inhalten, die Handhabung von Anhängen, den integrierten Kalender, die Einstellungen, die Bedienung und die Unterstützung von IMAP-Accounts betreffen, geplant. Zudem soll das Monterail-Theme fest in das Programm integriert werden.

 
Thunderbird
 
Thunderbird erhält "Photon"-Design von Firefox.
Bild: Mozilla Corporation.

 

Das nächste große Thunderbird-Release wird die Versionsnummer 60 tragen und die aktuelle Versionsreihe 52.x ersetzen. Dessen Veröffentlichung wird für die kommenden Wochen erwartet. Die Systemanforderungen - OS X Mavericks oder neuer – bleiben gleich. Eine Betaversion ist verfügbar.

Eine weitere Änderung betrifft Erweiterungen. Thunderbird unterstützt künftig sowohl die modernen WebExtensions als auch bestehende Add-ons, die mit wenigen Änderungen an den kommenden Versionszweig angepasst werden können.

Die Weiterentwicklung von Thunderbird wird größtenteils von der Open-Source-Community getragen. Seit einigen Monaten wird das Projekt zusätzlich von mehreren bezahlten Angestellten, finanziert durch Spenden, unterstützt. Die Einstellung weiterer Mitarbeiter ist geplant. Thunderbird ist zwar Teil der Mozilla Foundation, die Entwicklung des Programms findet aber seit geraumer Zeit unabhängig von Firefox statt. Dadurch hat das Thunderbird-Projekt die volle Kontrolle.

Thunderbird hat weltweit über 25 Millionen Nutzer und zeichnet sich durch einen robusten, zuverlässigen Betrieb selbst bei zehntausenden E-Mails, viele Einstellungs- und Konfigurationsoptionen, eine schnelle Suchfunktion und Unterstützung beliebig vieler Accounts aus. Die Software lässt sich durch Add-ons und Themes beliebig erweitern und individualisieren, unterstützt externe Spamfilter und bietet einen RSS-Newsreader.