Akkuproblem: Reparaturprogramm für zweite Apple-Watch-Generation gestartet

16. Apr 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Die zweite Generation der Apple Watch ist von einem Akkuproblem betroffen. In einigen Fällen kann es dazu kommen, dass der Energiespeicher der Computeruhr anschwillt und das Display nach oben drückt. Entsprechende Anwenderberichte kursieren seit einigen Monaten, allerdings scheint das Problem nicht weit verbreitet zu sein. Apple hat nun reagiert und ein Reparaturprogramm aufgelegt.

 
Apple Watch
 
Apple Watch: Zweiten Generation vereinzelt von Akkuproblem betroffen.
Foto: Apple.

 

Von dem Akkuproblem betroffene Apple-Watch-Modelle der zweiten Generation repariert der Hersteller auch außerhalb der Garantie bis zu drei Jahre nach dem Kauf kostenfrei. Dies geht aus einer Mitteilung des kalifornischen Unternehmens an seine Retail-Mitarbeiter sowie an autorisierte Service-Provider hervor. Das jetzt aufgelegte Reparaturprogramm läuft weltweit. Anlaufstellen für betroffene Kunden sind der Apple-Support sowie autorisierte Apple-Service-Provider.

Die zweite Generation der Smartwatch wurde im September 2016 angekündigt, die offizielle Bezeichnung lautet "Apple Watch Series 2". Auch bei der ersten Apple-Watch-Generation kann das beschriebene Akkuproblem auftreten - ein entsprechendes Reparaturprogramm läuft seit Mai 2017. Apple-Watch-Nutzer, die aufgrund der Problematik in Eigenregie einen Akkutausch in Auftrag gegeben und bezahlt haben, können eine Kostenrückerstattung erhalten und sollen sich dazu mit dem Support in Verbindung setzen.

Kommentare

Vielleicht sollten Apple, Samsung und Co. im Premiumsegment nicht immer bei den billigsten Akku-Herstellern einkaufen... Apple hätte aus dem Samsung-Debakel lernen können... haben sie anscheinend nicht gemacht, sondern sich nur über das Image-Desaster innerlich beäumelt... mal sehen, wenn die erste Apple Watch sich durchs Handgelenk ihres Trägers frisst, ob dann ein paar Cent beim Einkauf mehr in die Hand genommen werden, ohne das auf den Käufer umzulegen