Special Report: Apple stellt MacBook mit Core 2 Duo-Prozessor vor (08. November 2006)

Neue MacBooks mit Core 2 Duo-Chip ab sofort verfügbar. Vor zwei Wochen kündigte Apple eine verbesserte MacBook Pro-Modellreihe auf Basis von Intels neuem Core 2 Duo-Prozessor an, heute spendierte das Unternehmen auch dem beliebten Einsteiger-Notebook MacBook ein Upgrade. Wie in MacBook Pro und iMac kommt ab sofort auch im MacBook der Core 2 Duo-Chip zum Einsatz, der bei gleicher Taktrate eine um bis zu 20 Prozent höhere Leistung als der Vorgänger Core Duo bietet. Apple wertete außerdem die Ausstattung einiger MacBook-Konfigurationen auf. Die Preise blieben gegenüber der ersten Revision unverändert. Alle Details zu den neuen MacBook-Modellen erfahren SCore 2 Duoie im nachfolgenden Special Report.

Apple bietet das MacBook weiterhin in drei Konfigurationen - zwei mit weißem, eines mit schwarzem Gehäuse - an. Der 64 Bit-Zweikernprozessor Core 2 Duo taktet mit 1,83 oder 2,0 GHz. Im 1,83 GHz-MacBook sind zwei MB L2-Cache, in den beiden 2,0 GHz-Modellen vier MB L2-Cache verfügbar. In puncto Rechenleistung positioniert Apple das neue MacBook damit direkt unterhalb der aktuellen MacBook Pro-Familie, die mit 2,16 und 2,33 GHz erhältlich ist. Features wie ein Erweiterungssteckplatz, größere Bildschirme, ein schnellerer Grafikchip mit eigenem VRAM oder FireWire 800 heben das MacBook Pro trotzdem deutlich vom MacBook ab.

Die Ausstattung der beiden 2,0 GHz-MacBooks wurde verbessert. Beide Modelle werden nun mit 1024 statt 512 MB Arbeitsspeicher sowie einem 6x Dual Layer-DVD-Brenner ausgeliefert (zuvor wurden 4x DVD-Brenner ohne Schreibunterstützung für Dual Layer verbaut). Im weißen 2,0 GHz-MacBook findet siMacBook Core 2 Duoch jetzt eine 80 GB-Festplatte (vormals 60 GB), im schwarzem MacBook sind es 120 GB (vormals 80 GB). An den restlichen technischen Daten sowie an Design und Gewicht (2,36 kg) änderte sich nichts. Alle MacBooks bieten u. a. ein glänzendes 13,3 Zoll-Breitformatdisplay, eine integrierte iSight-Videokamera, den magnetischen Stromanschluss MagSafe, WLAN, Bluetooth 2.0, Gigabit-Ethernet, 2x USB 2.0, 1x FireWire 400, einen kombinierten optisch/analogen Audio-Ein/Ausgang und die Front Row-Software samt Fernbedienung. Die Akkulaufzeit gibt Apple mit maximal sechs Stunden an. Als Grafikprozessor kommt weiterhin der auf dem Intel-Chipsatz integrierte GMA 950 zum Einsatz, der bis zu 64 MB des Hauptspeichers für sich beansprucht. Die Preise blieben gegenüber der Vorgängerserie unverändert. Apple liefert die neuen MacBooks seit heute aus.

Die neuen MacBooks im Überblick:

MacBook mit 1,83 GHz Core 2 Duo, zwei MB L2-Cache, weißes Gehäuse, 13,3 Zoll-Breitbilddisplay, 667 MHz-Frontside-Bus, 512 MB RAM, 60 GB-Festplatte (5400 rpm), CD-RW-/DVD-ROM, iSight, Front Row, Gigabit-Ethernet, GMU 950-Grafikchip, Bluetooth 2.0+EDR, AirPort Extreme. Empfohlener Verkaufspreis: 1079 Euro (Österreich: 1119 Euro; Schweiz: 1579 Franken).

MacBook mit 2,0 GHz Core 2 Duo, vier MB L2-Cache, weißes Gehäuse, 13,3 Zoll-Breitbilddisplay, 667 MHz-Frontside-Bus, 1024 MB RAM, 80 GB-Festplatte (5400 rpm), 6x Dual Layer-DVD-Brenner, iSight, Front Row, Gigabit-Ethernet, GMU 950-Grafikchip, Bluetooth 2.0+EDR, AirPort Extreme. Empfohlener Verkaufspreis: 1279 Euro (Österreich: 1319 Euro; Schweiz: 1849 Franken).

MacBook mit 2,0 GHz Core 2 Duo, vier MB L2-Cache, schwarzes Gehäuse, 13,3 Zoll-Breitbilddisplay, 667 MHz-Frontside-Bus, 1024 MB RAM, 120 GB-Festplatte (5400 rpm), 6x Dual Layer-DVD-Brenner, iSight, Front Row, Gigabit-Ethernet, GMU 950-Grafikchip, Bluetooth 2.0+EDR, AirPort Extreme. Empfohlener Verkaufspreis: 1479 Euro (Österreich: 1519 Euro; Schweiz: 2149 Franken).

Als Ausstattungsoptionen sind u. a. Festplatten mit bis zu 200 GB Speicherkapazität, ein externes USB-Modem und der MagSafe Airline Adapter erhältlich. Die MacBooks werden vorinstalliert mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.4.8, der Multimedia-Suite iLife '06 und den Programmen Front Row und Photo Booth ausgeliefert. (sw)