Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Mac OS X 10.7: Weiteres Update für Betaversion

Apple hat ein weiteres Update für die Betaversion von Mac OS X 10.7 "Lion" veröffentlicht. Es aktualisiert das Betriebssystem auf den Build 11A444d. Zu den Änderungen machte Apple keinerlei Angaben. Allerdings ist davon auszugehen, dass der Hersteller in den vergangenen Wochen intensiv an der Fehlerbereinigung und Optimierung des neuen Betriebssystems gearbeitet hat.

Gerücht: Apple soll icloud.com-Domain gekauft haben

Apple soll nach Berichten von GigaOM und AllThingsD die Domain icloud.com von der schwedischen Firma Xcerion erworben haben. Beide Online-Magazine berufen sich auf informierte Kreise. Laut GigaOM soll der Kaufpreis bei rund 4,5 Millionen Dollar liegen. Xcerion hat unter der Domain icloud.com einen Cloud-Speicherdienst angeboten. Dieser wurde inzwischen in CloudMe umbenannt.

Neues Spielebundle für den Mac

Zum empfohlenen Verkaufspreis von 19,99 Euro ist ab sofort die "Casual Box - Mac Edition" im Handel erhältlich. Es handelt sich dabei um ein Spielebundle bestehend aus "Birdie Shoot" (Actionspiel), "Metris IV" (Tetris-Umsetzung), "Das Auge des Horus" (Knobel- und Denkspiel) und "The Legend of Maya" (Knobel- und Denkspiel). Die "Casual Box - Mac Edition" (Altersfreigabe: ab sechs Jahren) setzt mindestens einen mit 1,7 GHz getakteten Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 voraus. Alle Spiele liegen auf Deutsch vor.

Patentstreit mit Apple: Samsung schlägt zurück

Mitte April reichte Apple in den USA eine Klage gegen Samsung ein. Der Vorwurf: Samsung soll bei der Entwicklung seiner Smartphones und Tablets von iPhone und iPad abgekupfert haben. Dies würde mehrere Apple-Patente verletzen. Schon damals deutete Samsung Gegenmaßnahmen an. Diese sind laut der Nachrichtenagentur Bloomberg nun erfolgt: Samsung verklagte Apple in den USA.

Elgato veröffentlicht EyeTV 3.5.2

Elgato hat die EyeTV-Software in der Version 3.5.2 vorgelegt. Zu den Neuerungen gehören Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, verbesserte Synchronität von Audio und Video bei EyeTV HD, Unterstützung für die TV-Receiver Elgato Tivizen und Terratec T1 und Verbesserungen für das Programmieren von Aufnahmen.

Firefox 4.0.1 für PowerPC-Macs

Offiziell läuft Firefox seit der Version 4.0 nur noch auf Intel-Macs. Dennoch ist es möglich, den aktuellen Mozilla-Browser auch auf PowerPC-basierten Macs zu nutzen – das Projekt TenFourFox macht es möglich. Es erstellt auf Basis des offiziellen Firefox-Quellcodes spezielle PowerPC-Versionen von Firefox für Mac OS X. Nachdem das Projekt bereits Firefox 4.0 für PowerPC-Systeme umgesetzt hat, folgte nun Firefox 4.0.1.

SeaMonkey 2.0.14 schließt Sicherheitslücken

Die Web-Suite SeaMonkey steht ab sofort in der Version 2.0.14 zum Download (21,8 MB, deutsch, Universal Binary) bereit. In SeaMonkey 2.0.14 wurden mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Einige davon werden als gefährlich eingestuft, da sie von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden können. Darüber beseitigt SeaMonkey 2.0.14 viele Fehler, darunter etliche Absturzursachen.

"Lego Indiana Jones 2" für Mac OS X erschienen

Das Action-Adventure "Lego Indiana Jones 2: Die neuen Abenteuer" ist ab sofort auch für den Mac erhältlich. Es kostet 25 Euro und liegt derzeit nur als Downoad-Version vor. Die Box-Ausführung mit DVD soll ab Anfang nächster Woche an den Fachhandel ausgeliefert werden, teilte der Spielepublisher Feral Interactive mit.

Update für E-Mail-Client Thunderbird

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird ist in der Version 3.1.10 (20,5 MB, deutsch, Universal Binary) erschienen. Diese bietet Stabilitätsverbesserungen und beseitigt viele Fehler. Außerdem wurden in Thunderbird 3.1.10 mehrere Sicherheitslücken geschlossen. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Ticker: iPad 2 in weiteren Ländern erhältlich; Apple-Kriegskasse

Apple weitet iPad-2-Vertrieb aus - das neue Tablet ist ab sofort in zwölf weiteren Ländern erhältlich, darunter Japan, Südafrika und die Türkei. +++ Update für Little Snitch - die Version 2.3.6 des Firewall-Tools behebt einige Fehler. +++ The Unarchiver in Version 2.7.1 erschienen - diese stellt die Kompatibilität mit Mac OS X 10.4.x wieder her. +++ Apple-Kriegskasse prall gefüllt - das Unternehmen verfügte zum Ende des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2011 über finanzielle Reserven in Höhe von 65,8 Milliarden Dollar. Das sind 6,1 Milliarden Dollar mehr als zum Ende des ersten Quartals.

Capture One 6.2: Verbesserte Leistung, erweiterte RAW-Unterstützung

Phase One hat die unter Mac OS X und Windows lauffähige RAW-Workflow-Software Capture One in der Version 6.2 vorgestellt. Neu sind unter anderem verbesserte OpenCL- und 64-Bit-Performance, zusätzliche Einstellungsoptionen für Canon- und Nikon-Kameras, verbesserte Bearbeitungswerkzeuge und Unterstützung für die RAW-Formate zusätzlicher Digitalkameras. Einzelheiten erläutert der Hersteller in diesem PDF-Dokument. Anwender von Capture One 6.x können sich ein kostenloses Update auf die Version 6.2 herunterladen. Capture One 6.2 läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8 sowie unter Windows XP/Vista/7. Die Software ist zu Preisen ab 99 Euro erhältlich.

Firefox 4.0.1 verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox heute in der Version 4.0.1 (26,6 MB, deutsch) veröffentlicht. Firefox 4.0.1 bringt Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen mit und behebt zahlreiche Fehler. Die neue Version wird in Kürze auch über die in Firefox 4.0 integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich sein. Firefox 4.0.1 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Ende Juni soll Firefox 5.0 erscheinen. Firefox 5.0 soll Neuerungen wie einen integrierten PDF-Betrachter, einen Identitätsmanager (erlaubt das gleichzeitige Einloggen mit mehreren Accounts auf einer Web-Site), Verbesserungen für Tabs und Anbindung an Facebook und Twitter bieten (mehr dazu hier).

Apple-Hardwarechef verkauft Großteil seiner Apple-Aktien

Bob Mansfield, Chef der Hardwareentwicklung von Apple, hat 99 Prozent seiner Apple-Aktien verkauft. Laut einem Bericht von Fortune stieß Mansfield am Montag insgesamt 38.863 Apple-Aktien zu einem Stückpreis von 351,89 Dollar ab und nahm dadurch 13,675 Millionen Dollar ein. Er besitzt nun nur noch 501 Apple-Aktien.

Boris Red 5.0: Effekte und Filter für Final Cut Pro

Der Softwarehersteller Boris FX hat die Verfügbarkeit von Boris Red 5.0 bekannt gegeben. Boris Red ist ein Plug-in, das Videobearbeitungssoftware sowie Effekt- und Animationsprogramme wie beispielsweise Final Cut Pro, Premiere Pro oder After Effects um eine Vielzahl an Effekten, Filtern und Übergängen sowie zusätzlichen Funktionen erweitert.

Apple: Verkaufsstart für weißes iPhone 4

Gestern angekündigt, ab heute verfügbar: Das weiße iPhone 4 wird ab sofort von Apple-Ladengeschäften, Apples Online-Shop, den Mobilnetzbetreibern O2, Telekom und Vodafone sowie ausgewählten autorisierten Apple-Händlern verkauft. Das weiße iPhone 4 kostet bei Apple 629 Euro (16 GB Speicherkapazität) bzw. 729 Euro (32 GB Speicherkapazität). Bei Bestellung im Apple-Online-Shop ist das weiße iPhone 4 innerhalb von drei bis fünf Geschäftstagen versandfertig. Die direkt von Apple verkauften iPhones sind vertragsfrei, besitzen keinen Netlock und können mit SIM-Karten beliebiger Mobilfunkanbieter betrieben werden.

"Lego Pirates of the Caribbean": Mac-Version kommt

Das Action-Adventure "Lego Pirates of the Caribbean" wird auch für Mac OS X erscheinen. Das geht aus einem Prüfbericht der US-Organisation ESRB hervor. Die ESRB untersucht Computerspiele auf ihre Eignung für Kinder und Jugendliche. In dem ESRB-Bericht ist von Mac OS X, Windows, Playstation 3, Wii und Xbox 360 als unterstützte Plattformen die Rede.

Verlosung: 3x Camtasia und 3x Snagit zu gewinnen

TechSmith bietet mit Camtasia und Snagit zwei Anwendungen für Mac OS X an. Camtasia ist eine Screen-Recording-Software, Snagit dient zur Anfertigung von Bildschirmfotos. Zusammen mit TechSmith verlost MacGadget drei Einzelplatzlizenzen von Camtasia sowie drei Einzelplatzlizenzen von Snagit.

Chrome 11 fertig gestellt

Der Web-Browser Chrome liegt seit heute in der finalen Version 11 (35,5 MB, mehrsprachig) vor. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für Spracheingaben. Chrome 11 kann die Spracheingabe des Nutzers als Audiodatei aufzeichnen. Diese Audiodatei wird anschließend von einem Google-Server in Text umgewandelt, der automatisch in die jeweilige Web-App, beispielsweise eine Textverarbeitung oder ein E-Mail-Programm, eingefügt wird. Derzeit wird nur Englisch unterstützt.

Apple: Stellungnahme zu ortsbezogenen Daten bei iOS-Geräten

Apple hat sich heute in einer Stellungnahme zu der zuletzt viel diskutierten Frage, ob bzw. in welchem Umfang iOS-Geräte ortsbezogene Daten aufzeichnen und nutzen, geäußert. Darin erklärt das Unternehmen, dass die Aufenthaltsorte von iOS-Geräten nicht gespeichert würden.

Apple: Weißes iPhone 4 ab 28. April erhältlich

Mehrfach musste Apple den Verkaufsstart des weißen iPhone 4 wegen Produktionsproblemen verschieben. Nachdem sich zuletzt die Hinweise auf eine baldige Markteinführung des Geräts mehrten, hat das Warten nun ein Ende: Apple gab bekannt, dass das weiße iPhone 4 ab dem 28. April im Handel erhältlich ist.

O'Reilly kündigt "iPad 2: The Missing Manual" an

Der O'Reilly-Verlag hat ein Buch zum iPad 2 auf den Markt gebracht. "iPad 2: The Missing Manual" liegt auf Englisch vor und kostet 19,99 Dollar als E-Book und 24,99 Dollar als gedruckte Ausgabe. In dem über 330seitigen Werk erklärt die Autorin J.D. Biersdorfer die Bedienung des Apple-Tablets.

Evernote 2.1 zeichnet Sprachnotizen auf

Die Notizverwaltungssoftware Evernote ist in der Version 2.1 (19 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Diese führt Anbindung an soziale Netzwerke und eine Funktion zur Aufzeichnung von Sprachnotizen ein.

Camera Raw 6.4 in Finalversion erschienen

Neben dem finalen Photoshop Lightroom 3.4 (mehr dazu hier) hat Adobe auch Camera Raw 6.4 in der Finalversion veröffentlicht. Das kostenlose Plug-in für Photoshop CS5, Photoshop Elements 9.0 und Premiere Elements 9.0 ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Formate von über 350 Digitalkameras. Camera Raw 6.4 wurde um Unterstützung für die RAW-Dateiformate von 13 weiteren Kameramodellen ergänzt.

Adobe: Photoshop Lightroom 3.4 ist fertig

Die Fotosoftware Photoshop Lightroom ist in der finalen Version 3.4 erschienen. Photoshop Lightroom 3.4 baut die Unterstützung für RAW-Kameraformate und Objektive verschiedener Hersteller aus und behebt zahlreiche Fehler.

Apple aktualisiert MobileMe Control Panel für Windows

Apple hat das MobileMe Control Panel für Windows in der Version 1.6.6 herausgebracht. Diese behebt mehrere Fehler im Zusammenhang mit dem neuen MobileMe-Kalender und Outlook. Das MobileMe Control Panel ermöglicht die Nutzung und Konfiguration von Apples Internet-Dienst unter Windows. Es läuft unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Die Nutzung von MobileMe ist kostenpflichtig. Eine Jahresmitgliedschaft kostet 79 Euro. Eine 60-Tage-Testversion ist verfügbar.

Apple behebt Font-Probleme unter Mac OS X 10.6.7

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch das "Snow Leopard Schrift-Update" veröffentlicht. "Mit dem Snow Leopard Schrift-Update werden Probleme beim Anzeigen und Drucken bestimmter OpenType-Schriften behoben. Es wird für alle Benutzer von Mac OS X v10.6.7 empfohlen", teilte Apple mit. Einzelheiten erläutert der Hersteller in diesem Support-Dokument. Das Update steht über die Software-Aktualisierung in Mac OS X 10.6.7 zum Download bereit. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich.

Neues Update für iPhoto '11

Apple hat der Fotosoftware iPhoto '11 ein weiteres Update spendiert – aktuell ist nun die Version 9.1.2. "Dieses Update fügt neue Kartenthemen zu iPhoto '11 hinzu. Es verbessert außerdem die Stabilität des gesamten Programms und behebt weitere kleinere Probleme [...]", so Apple.

Ticker: Neue LibreOffice-Betaversion; Höheres AAPL-Kursziel

Zweite Betaversion von LibreOffice 3.4 erschienen. LibreOffice 3.4 wartet mit Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, Stabilitätsoptimierungen und einer Vielzahl an Fehlerkorrekturen auf. Das finale LibreOffice 3.4 wird für Ende Mai erwartet. +++ Mini Ninjas im Mac-App-Store - das Action-Adventure ist nun auch im Mac-App-Store zu haben. Es kostet dort 23,99 Euro und ist damit etwas günstiger als die Box-Version, die im Fachhandel 24,95 Euro kostet (Partnerlink). +++ Kursziel für Apple-Aktie erhöht - die Analysten Andy Perkins und Peter Knox von Société Générale haben ihre Zwölf-Monats-Kursprognose für die Apple-Aktie (AAPL) auf 450 Euro angehoben. Sie empfehlen AAPL weiterhin zum Kauf.

eSATA-Anschlüsse für das 17-Zoll-MacBook-Pro

FirmTek hat mit der SeriTek/6G eine neue Erweiterungskarte für das 17-Zoll-MacBook-Pro vorgestellt. Sie wird in den ExpressCard/34-Steckplatz des Notebooks eingesetzt und stellt zwei eSATA-Schnittstellen zum Anschluss von Festplatten und RAID-Systemen zur Verfügung.

iOS-Navigationssoftware TomTom aktualisiert

Die TomTom-Navigationssoftware für das iOS ist heute in der Version 1.7 erschienen. Diese bringt aktualisiertes Kartenmaterial mit und führt die kostenpflichtige Funktion "Radarkameras" ein. Diese soll über fest installierte und mobile Geschwindigkeitsmessgeräte informieren. Das Update von TomTom 1.x auf die Version 1.7 ist kostenlos.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007