Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Suitcase Fusion an Mac OS X 10.7 angepasst

29. Jul 2011 16:00 Uhr - sw

Extensis hat die Schriftenverwaltung Suitcase Fusion 3 an Mac OS X 10.7 "Lion" angepasst. Die Version 14.0.6 führt volle Kompatibilität mit dem neuen Apple-Betriebssystem ein. Zudem unterstützt Suitcase Fusion 3 nun die Creative Suite 5.5. Die mitgelieferten Plug-ins für Illustrator, InDesign und Photoshop sind nun mit den aktuellen Versionen dieser Programme kompatibel. Anwender von Suitcase Fusion 3 können sich das Update kostenlos herunterladen. Die Schriftenverwaltung kostet 99,95 Dollar und läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8. Eine Demoversion ist verfügbar.

Marktforscher: Apple ist weltgrößter Smartphonehersteller

29. Jul 2011 15:00 Uhr - sw

Apple ist im vergangenen Quartal zum weltgrößten Smartphonehersteller aufgestiegen. Das geht aus Zahlen der Marktforschungsfirma Strategy Analytics hervor. Danach verkaufte Apple im zweiten Quartal 2011 weltweit 20,3 Millionen iPhones – 142 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Apples Marktanteil stieg von 13,5 auf 18,5 Prozent. Auch Samsung legte stark zu, während Nokias Marktanteil abstürzte.

HP: Tintenstrahl-Multifunktionsgerät mit WLAN und AirPrint

29. Jul 2011 14:30 Uhr - sw

HP hat mit dem Deskjet 3070A eAiO ein neues Multifunktionsgerät vorgestellt. Es kommt im August zum empfohlenen Verkaufspreis von 89,99 Euro in den Handel. Der Deskjet 3070A eAiO arbeitet mit Tintenstrahltechnik und ermöglicht das Drucken, Kopieren und Scannen (größtmögliches Papierformat: A4). Das Gerät ist Mac-kompatibel (Mac OS X 10.5 oder neuer) und unterstützt die AirPrint-Technologie. Der Anschluss an den Mac bzw. die Einbindung in ein Netzwerk erfolgt via USB 2.0 oder WLAN.

Apple: Kürzere iPad-2-Lieferzeit

29. Jul 2011 13:30 Uhr - sw

Die iPad-2-Liefersituation hat sich weiter verbessert: Alle Modelle des Tablets sind im Apple-Online-Shop ab sofort innerhalb von ein bis drei Geschäftstagen versandfertig. Zuvor lag die Lieferzeit bei drei bis fünf Geschäftstagen. Das iPad 2 ist seit März in Europa erhältlich. Die Preise beginnen bei 479 Euro bzw. 549 Franken.

ACDSee Pro an "Lion" angepasst

28. Jul 2011 19:30 Uhr - sw

Die Fotosoftware ACDSee Pro ist in der Version 1.9 erschienen. Diese beseitigt Kompatibilitätsprobleme mit dem neuen Apple-Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion". ACDSee Pro kostet 169,99 Dollar, liegt auf Englisch vor und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. Das Update von der Version 1.x ist kostenlos. Das Programm dient zur Verwaltung, Sichtung, (zerstörungsfreien) Bearbeitung und Präsentation von Fotos

Stiftung Warentest kritisiert AGB von Apples App-Store

28. Jul 2011 14:30 Uhr - sw

Die Stiftung Warentest hat App-Stores mehrerer Hersteller einem Test unterzogen. Kein Anbieter erreichte eine gute oder sehr gute Bewertung. Von den zehn getesteten Plattformen erhielten lediglich zwei (Windows Phone Marketplace und Android Market) die Bewertung "befriedigend". Apples App-Store wurde mit "ausreichend" (Note 3,8) bewertet und landete auf dem dritten Platz. Die Stiftung Warentest sieht "deutliche Mängel" in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Apples Angebot.

Akvis kündigt ArtWork 6.0 an

28. Jul 2011 13:30 Uhr - sw

Akvis hat heute die Verfügbarkeit von ArtWork 6.0 bekannt gegeben. Mit ArtWork lassen sich Fotos in Aquarelle, Ölgemälde, Tintenzeichnungen, Linolschnitte oder in Bilder im Comic-Stil umwandeln. Wichtigste Neuerung der Version 6.0: Ein Pastell-Effekt.

Neue Online-Banking-Software: OutBank

28. Jul 2011 13:00 Uhr - sw

Im Juni kündigte stoeger it eine Mac-Version der Online-Banking-Software iOutBank an. Nun ist das Programm OutBank in der ersten Finalversion erschienen. OutBank ist im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Einführungspreis von 29,99 Euro zu haben und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Mit der Anwendung lassen sich Kontostände und Umsätze abfragen sowie Überweisungen tätigen.

Captur: Screenshot-Funktionen für die Menüleiste (Update)

27. Jul 2011 17:00 Uhr - sw

Mac OS X verfügt bekanntermaßen über Funktionen zum Anfertigen von Screenshots. Diese Features sind sowohl über Tastaturkürzel (Shift-Befehl-3, Shift-Befehl-4...) als auch über das Programm Bildschirmfoto im Ordner Dienstprogramme zugänglich. Das kostenlose Tool Captur stellt einen dritten Weg zur Nutzung der Mac-OS-X-Screenshotfunktionen zur Verfügung: Die Menüleiste.

Kompatibilitätsliste: Welche Programme laufen unter Mac OS X 10.7?

27. Jul 2011 15:30 Uhr - sw

"Welche Programme sind mit Mac OS X 10.7 kompatibel?" zählt zu den wichtigsten Fragen vor dem Umstieg auf das neue Apple-Betriebssystem. Bereits im Juni wies MacGadget auf die Web-Site RoaringApps hin, die eine Liste mit Softwaretiteln veröffentlicht hat, die mit "Lion" vollständig kompatibel sind. Diese Aufstellung ist seitdem deutlich gewachsen – hunderte Programme und Spiele sind darin aufgeführt, die problemlos unter Mac OS X 10.7 laufen.

Library-Ordner unter Mac OS X 10.7 sichtbar machen

27. Jul 2011 14:15 Uhr - sw

In Mac OS X 10.7 "Lion" ist der Library-Ordner im Benutzerverzeichnis standardmäßig unsichtbar – im Gegensatz zu früheren Betriebssystemversionen. Dennoch ist auch unter Mac OS X 10.7 der Zugriff auf den Library-Ordner problemlos möglich. Die erste Möglichkeit: Mit gedrückter ALT-Taste auf das Finder-Menü "Gehe zu" klicken und dort "Library" auswählen, woraufhin der Library-Ordner angezeigt wird.

Ultradünnes 15-Zoll-Notebook von Apple?

27. Jul 2011 13:15 Uhr - sw

Apple arbeitet angeblich an einem ultradünnen 15-Zoll-Mobilmac. Das berichtet MacRumors unter Berufung auf informierte Kreise. Das Notebook soll sich bereits in einem späten Teststadium befinden. Allerdings sei noch nicht klar, ob das Gerät zur MacBook-Air- oder zur MacBook-Pro-Produktreihe zähle, schreibt das Gerüchteportal.

Kritik an Mac OS X Server 10.7

26. Jul 2011 18:30 Uhr - sw

Das Magazin InfoWorld bemängelt den geringeren Funktionsumfang von Mac OS X Server 10.7 gegenüber dem Vorgänger Mac OS X Server 10.6. Als Beispiele werden das Fehlen des QuickTime-Streaming-Servers und des Print-Servers, die schlechtere Anbindung an Windows-Clients und entfernte Einstellungsoptionen bei Web-Services und VPN angeführt. Andere Features wie NFS oder PostgreSQL seien nur noch über das Terminal, nicht jedoch über die Benutzeroberfläche abrufbar. Hingegen lobt InfoWorld den neuen Profil-Manager von Mac OS X Server 10.7. Der reduzierte Funktionsumfang von Apples Server-Betriebssystem könnte für einige Unternehmen ein Grund sein, auf Windows Server umzusteigen, meint die InfoWorld.

Reeder 1.1 ist fit für "Lion"

26. Jul 2011 15:45 Uhr - sw

Reeder, ein ab Mac OS X 10.6.6 lauffähiger Client für den webbasierten RSS-Newsreader Google Reader, ist in der Version 1.1 erschienen. Neu sind Unterstützung für den Vollbildmodus von "Lion", Anbindung an Evernote, ein verbesserter Readability-Viewer und verbesserte Scrolling-Performance unter Mac OS X 10.7.

KeyCue an Mac OS X 10.7 angepasst

26. Jul 2011 13:45 Uhr - sw

Ergonis Software hat das Tool KeyCue in der Version 5.4 (2,0 MB, mehrsprachig, Universal Binary) veröffentlicht. Diese bietet volle Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion". Das auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 lauffähige KeyCue zeigt sämtliche verfügbare Tastenkombinationen einer Anwendung in einem separaten Fenster an. Diese lassen sich dadurch schneller erlernen, was die Produktivität im Umgang mit der Software steigert. KeyCue 5.4 kostet 19,99 Euro. Wer innerhalb der letzten zwei Jahre eine KeyCue-Einzelplatzlizenz erworben hat, kann kostenlos auf KeyCue 5.4 umsteigen.

Dragon Dictate 2.5 unterstützt Word 2011

26. Jul 2011 12:45 Uhr - sw

Nuance hat die Spracherkennungssoftware Dragon Dictate in der Version 2.5 vorgestellt. Zu den Neuerungen gehören unter anderem Unterstützung für Word 2011, Verwendung eines iOS-Geräts als Mikrofon (mehr dazu hier), Befehle für Facebook und Twitter, zusätzliche Formatierungsoptionen sowie eine schnellere und vereinfachte Erzeugung von Nutzerprofilen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007