Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Aus für iPod-classic-Spiele; Update für Trillian

Apple nimmt Spiele für iPod classic aus dem Angebot - dies wird als Hinweis auf eine baldige Einstellung des Produkts gewertet (siehe Artikel "iPod classic und iPod shuffle vor dem Aus?"). +++ Update für SeaMonkey - die Version 2.4.1 der Web-Suite behebt ein Problem mit Erweiterungen. +++ Neue Betaversion von iTunes 10.5 - Apple hat den Entwicklern eine weitere Betaversion von iTunes 10.5 zur Verfügung gestellt. Die Fertigstellung von iTunes 10.5 wird für die nahe Zukunft erwartet. +++ Trillian 1.2.2 veröffentlicht - die neue Version des Instant-Messengers behebt diverse Fehler (Mac-App-Store-Partnerlink).

Büro- und Agentursoftware Azuro Office in neuer Version

Die Büro- und Agentursoftware Azuro Office ist in der Version 4.0 erschienen. Der Hersteller tgmedia verspricht über 100 neue Funktionen für Azuro Office 4.0, darunter eine Schnellsuche, Darstellung von Umsatzkurven, vereinfachtes Einfügen von Adressen, eine verbesserte Benutzeroberfläche, 30 Briefvorlagen, Erstellung von Sammelrechnungen, Unterstützung für Staffelpreise, Kuvertdruck und verbesserte Listenansichten.

Apple TV 2: Markteinführung in weiteren Ländern

Apple bereitet den Verkaufsstart der Set-top-Box Apple TV in weiteren Ländern vor. Nach Informationen von MacRumors soll Apple TV ab kommenden Dienstag auch in Belgien, Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen und Schweden verkauft werden. Die aktuelle Apple-TV-Generation wurde im September 2010 vorgestellt.

Fusion F2QR: Neues RAID-System von Sonnet

Sonnet Technologies hat mit dem Fusion F2QR ein neues RAID-System vorgestellt. Es enthält zwei 2,5-Zoll-Festplatten mit einer Speicherkapazität von je einem GB und einen RAID-Controller, der die RAID-Modi 0, 1, SPAN und JBOD unterstützt. Das Fusion F2QR wird über die eSATA-, FireWire-400-, FireWire-800- oder USB-2.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden. Die Stromversorgung erfolgt über die FireWire-Schnittstelle.

FileMaker Server: Update bringt Unterstützung für "Lion"

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat ein Update (296 MB, mehrsprachig, Universal Binary) für die Datenbanksoftware FileMaker Server (Advanced) veröffentlicht. Die Version 11.0v4 führt Unterstützung für das neue Apple-Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion" ein und behebt eine Absturzursache. FileMaker Server 11 (Advanced) läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8.

Neues iPhone mit bis zu 64 GB Kapazität?

Die nächste iPhone-Generation soll angeblich mit 16, 32 und 64 GB Speicherkapazität angeboten werden. Das berichtet die Web-Site 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise. Derzeit verkauft Apple das Smartphone in Kapazitäten von acht GB (iPhone 3GS) sowie 16 und 32 GB (iPhone 4). Die Ankündigung der fünften iPhone-Generation wird für den kommenden Dienstag auf einer Apple-Presseveranstaltung in Cupertino erwartet. Als weitere Neuerungen sind ein schnellerer Prozessor, eine höher auflösende Rückseitenkamera, ein verbessertes Antennendesign, ein leichteres und dünneres Gehäuse und mehr Arbeitsspeicher im Gespräch.

Spieleklassiker Giana Sisters für Mac OS X neu aufgelegt

Anfang 2010 legte Bad Monkee den Spieleklassiker Giana Sisters für das iOS neu auf. Nun brachte der Hersteller eine Mac-Version des Jump'n'Run-Spiels auf den Markt. Sie ist zum Preis von 3,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Das Spiel bietet alle 32 Levels des im Jahr 1987 veröffentlichten Originals und 80 neue Levels.

Mozilla stellt Firefox 8.0 vor

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 8.0 vorgestellt. Zu den Neuerungen gehören verbesserte CSS-, HTML-, WebGL- und WebSocket-Unterstützung, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Twitter-Anbindung im Suchfeld, neue Tab-Animationen, verbesserte Kontrollmöglichkeiten für Erweiterungen und weitere Anpassungen an Mac OS X 10.7 "Lion". Firefox 8.0 liegt als Betaversion (29,8 MB, deutsch) vor und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Die Finalversion von Firefox 8.0 soll am 08. November veröffentlicht werden.

Web-Entwicklung: Espresso und CSSEdit verschmelzen

MacRabbit hat die Web-Entwicklungsumgebung Espresso in der Version 2.0 (9,7 MB, englisch) vorgestellt. Wichtigste Neuerung: Der CSS-Editor CSSEdit ist nun Teil von Espresso. Darüber hinaus bietet Espresso 2.0 verbesserte Unterstützung für die Sprachen HTML5, CSS3, JavaScript, Ruby, PHP und Python, eine überarbeitete Benutzeroberfläche, Leistungsoptimierungen, verbesserte FTP-, SFTP- und Amazon-S3-Unterstützung und zahlreiche Verbesserungen für die Codebearbeitung.

Native Instruments liefert Maschine Mikro aus

Maschine Mikro, eine Anfang September angekündigte Lösung für die Musikproduktion, ist ab sofort erhältlich. Das teilte der Hersteller Native Instruments mit. Das Groove-Production-System besteht aus einem USB-Controller und einer Musiksoftware. Maschine Mikro kostet 349 Euro und setzt einen Intel-Prozessor, mindestens zwei GB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.6.8 voraus.

Mozilla: Update für Web-Browser Firefox

Die Mozilla Corporation hat ein Update für den Web-Browser Firefox veröffentlicht - aktuell ist nun die Version 7.0.1 (28 MB, deutsch). Nach Herstellerangaben konnte es nach dem Umstieg auf Firefox 7.0 dazu kommen, dass einige Erweiterungen nicht mehr sichtbar waren. Firefox 7.0.1 behebt das Problem. Die neue Version ist auch über die in Firefox integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich. Das Open-Source-Programm setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

"Making History II": Mac-Version ist da

Muzzy Lane Software hat die im Frühjahr angekündigte Mac-Version von "Making History II" auf den Markt gebracht. Das Strategiespiel kostet knapp 23 Euro und liegt auf Deutsch und Englisch vor. "Making History II" setzt mindestens einen Core-2-Duo-Prozessor, 2048 MB Arbeitsspeicher, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM und Mac OS X 10.6 voraus. Eine Demoversion steht zum Download (440 MB, mehrsprachig) bereit.

Ticker: Update für Fusion; Mac OS X Server 10.7.1 getestet

Update für Fusion - die Version 4.0.2 der Virtualisierungssoftware behebt ein Problem mit dem Starten von Gastsystemen. +++ Mac OS X Server 10.7.1 getestet - die Macworld hat das Serverbetriebssystem mit 3,5 von 5,0 Punkten bewertet. Die Tester loben den neuen Profilmanager, die Verwaltung von iOS-Geräten und den niedrigen Preis. Sie bemängeln allerdings das Fehlen zahlreicher Funktionen und die unzureichende Dokumentation. Zudem enthalte das Betriebssystem viele Fehler, so die Macworld weiter. +++ ZDNet: "Datensicherung in der Cloud: 15 Anbieter im Überblick".

Runesoft passt Spiele an "Lion" an

Runesoft hat drei Spiele an das neue Apple-Betriebssystem Mac OS X 10.7 angepasst. Für das Abenteuerspiel Ankh, die Wirtschaftssimulation "Airline Tycoon Deluxe" und das Abenteuerspiel "Robin Hood: Die Legende von Sherwood" stehen Updates zum Download bereit, die volle Kompatibilität mit "Lion" herstellen. Die Updates sind laut Runesoft ausschließlich für die Verwendung mit Mac OS X 10.7 gedacht.

Update für Mediaplayer MPlayerX

Der kostenlose Mediaplayer MPlayerX ist in der Version 1.0.9 erschienen. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für den Vollbildmodus von Mac OS X 10.7 "Lion". Außerdem führt der MPlayerX 1.0.9 Unterstützung für die Protokolle FTP und UDP und das .dvdmedia-Format ein und bietet weitere Verbesserungen sowie einige Fehlerkorrekturen. MPlayerX ist im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus. Das Programm liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor und kann Audio- und Videodateien sowie Streams in vielen Formaten abspielen.

Neues Buch zu Mac OS X 10.7 von Addison-Wesley

Der Verlag Addison-Wesley hat vor kurzem das Buch "OS X 'Lion': Der PowerFinder für Ihren Mac!" (Amazon-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) auf den Markt gebracht. Das rund 400seitige, von Uthelm Bechtel verfasste Werk richtet sich an Einsteiger.

Apple eröffnet iTunes-Store und iBookstore in weiteren Ländern

Apple hat den Musikvertrieb auf weitere Länder ausgeweitet. Der iTunes-Store für Musik ist nun auch in Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Rumänien, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn und Zypern verfügbar. Außerdem eröffnete Apple den iBookstore in 25 weiteren Ländern, darunter Österreich und die Schweiz. Zuvor hat Apple nur in Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada und den USA E-Books verkauft.

Adobe: Camera Raw 6.5 steht zum Download bereit

Neben dem finalen Photoshop Lightroom 3.5 (mehr dazu hier) hat Adobe auch Camera Raw 6.5 in der Finalversion veröffentlicht. Das kostenlose Plug-in für Photoshop, Photoshop Elements und Premiere Elements ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Formate von über 350 Digitalkameras. Camera Raw 6.5 wurde um Unterstützung für die RAW-Dateiformate von 23 weiteren Kameramodellen ergänzt.

Adobe: Photoshop Lightroom 3.5 fertig gestellt

Adobe hat die Fotosoftware Photoshop Lightroom in der finalen Version 3.5 veröffentlicht. Photoshop Lightroom 3.5 baut die Unterstützung für RAW-Kameraformate und Objektive verschiedener Hersteller aus und behebt zahlreiche Fehler. Bug-Fixes wurden unter anderem im Zusammenhang mit Mac OS X 10.7 "Lion", der Benutzeroberfläche, Export und JPEG-Metadaten vorgenommen.

Ticker: Android-Tablet von Amazon; Thunderbolt-Display zerlegt

Amazon kündigt Tablet an - es heißt Kindle Fire, verfügt über einen Sieben-Zoll-Touchscreen (1024 mal 600 Pixel), kostet 199 Dollar und läuft mit dem Betriebssystem Android. Zu den weiteren technischen Daten gehören ein Zweikernprozessor, WLAN, acht GB Speicherplatz und eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden. Es wiegt 413 Gramm und wird ab dem 15. November vorerst nur in den USA verkauft. +++ TextMate 2.0 angekündigt - die neue Version des Code- und Texteditors befindet sich seit kurzem in der Entwicklung. Eine erste Vorabfassung soll vor Weihnachten erscheinen. +++ Thunderbolt-Display zerlegt - iFixit hat den neuen Apple-Monitor auseinandergenommen und Fotos des Innenlebens veröffentlicht.

Neue Golfsimulation für den Mac

Virtual Programming hat mit World Challenge Golf 2011 eine neue Golfsimulation für Mac OS X veröffentlicht. Sie ist zum Preis von 11,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich und setzt mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher, einen ATI-, Intel- oder Nvidia-Grafikchip mit 256 MB VRAM (Radeon 2400 HD bzw. GeForce 8600 oder besser, Intel HD Graphics 3000 wird unterstützt) und Mac OS X 10.6.8 voraus. World Challenge Golf 2011 bietet 20 Golfplätze und mehrere Spielmodi. Das Spiel liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

TenFourFox 7.0: Firefox 7.0 für PowerPC-Macs

Der Web-Browser TenFourFox ist in der Version 7.0 erschienen. Das TenFourFox-Projekt erstellt auf Basis des offiziellen Firefox-Quellcodes PowerPC-Versionen von Firefox für Mac OS X. Nachdem die TenFourFox-Entwickler bereits Firefox 4.0 bis 6.0 für PowerPC-Macs umgesetzt haben, folgte nun Firefox 7.0.

Firefox 7.0 und Thunderbird 7.0 schließen Sicherheitslücken

Die Mozilla Corporation hat in dieser Woche Firefox 7.0 und Thunderbird 7.0 veröffentlicht (mehr dazu hier und hier). Außerdem ist die Web-Suite SeaMonkey, die unter anderem auf Firefox- und Thunderbird-Quellcode basiert, in der Version 2.4 erschienen (MacGadget berichtete). Wie Mozilla nun bekannt gab, schließen die drei neuen Programmversionen mehrere Sicherheitslücken.

Chrome 15: Zweite Betaversion erschienen

Google hat eine zweite Betaversion (34,9 MB, mehrsprachig) von Chrome 15 ins Netz gestellt. Diese wartet mit einer aktualisierten JavaScript-Engine, Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf. Die Finalversion von Chrome 15 wird für Ende Oktober oder Anfang November erwartet.

Apple: iTunes-Store bald in weiteren EU-Ländern?

27 Mitgliedsstaaten zählt die Europäische Union, doch nur in zwölf ist Apple mit dem iTunes-Store vertreten. Einem Bericht der Tageszeitung Rzeczpospolita zufolge soll sich dies in Kürze ändern. Demnach bereitet Apple die Eröffnung des iTunes-Stores in zehn weiteren EU-Ländern vor, darunter Polen, Tschechien und Ungarn. In diesen Staaten betreibt der Computerkonzern bislang nur App-Stores. Eine entsprechende Ankündigung könnte im Rahmen der Apple-Presseveranstaltung am 04. Oktober erfolgen (MacGadget berichtete). Ein einheitlicher iTunes-Store für die gesamte EU ist weiterhin nicht in Sicht.

Textverarbeitung Ulysses an Mac OS X 10.7 angepasst

Die Textverarbeitung Ulysses ist in der Version 2.1 erschienen. Wichtigste Neuerungen: Unterstützung für das Betriebssystem Mac OS X 10.7 "Lion" und Export von Dokumenten im EPUB- und HTML-Format. Außerdem bringt Ulysses 2.1 Fehlerkorrekturen, Stabilitätsoptimierungen und aktualisierte Übersetzungen mit. Das ab Mac OS X 10.6.6 lauffähige Programm ist im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Preis von 15,99 Euro erhältlich.

Wartungsupdate für Dateitransfermanager Cyberduck

Der kostenlose Dateitransfermanager Cyberduck liegt seit heute in der Version 4.1.3 (22,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary vor). Diese verbessert die Unterstützung für die Internet-Speicherdienste Amazon S3, Google Storage und Rackspace Cloudfiles. Außerdem wurde ein Fehler behoben, der nach Abschluss eines Dateitransfers einen Absturz hervorrufen konnte.

Apple: Media-Event "Let's talk iPhone" am 04. Oktober

Apple hat für die kommende Woche eine Presseveranstaltung angesetzt. Sie findet am Dienstag, den 04. Oktober, in der Konzernzentrale in Cupertino statt. Das Media-Event steht unter dem Motto "Let's talk iPhone". Dies ist ein klarer Hinweis dafür, dass Apple an diesem Tag die fünfte iPhone-Generation vorstellen wird. Die Gerüchteküche erwartet zudem verbesserte iPods und den Start des Internet-Dienstes iCloud.

Thunderbird 7.0 ist fertig

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird liegt seit heute in der finalen Version 7.0 (31,3 MB, deutsch) vor. Thunderbird 7.0 wartet mit vielen Fehlerkorrekturen auf, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche und der Handhabung von E-Mail-Anhängen. Neu ist die Möglichkeit, eine Zusammenfassung markierter E-Mails auszudrucken. Außerdem integriert Thunderbird 7.0 die Render-Engine von Firefox 7.0. Die Anwendung setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Das Update wird in Kürze auch über die in Thunderbird integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich sein. Nachtrag (28. September): Thunderbird 7.0 schließt mehrere Sicherheitslücken.

Wacom: Neue Stifttabletts mit Multi-Touch-Unterstützung

Wacom hat heute drei neue Stifttabletts vorgestellt, die die Bedienung des Computers per Multi-Touch-Fingergesten unterstützen. Die Modelle "Bamboo Pen & Touch" (Preis: 89,90 Euro), "Bamboo Fun Small Pen & Touch" (99,90 Euro) und "Bamboo Fun Medium Pen & Touch" (199,90 Euro) setzen einen PowerPC- oder Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5.8 oder neuer voraus. Ebenfalls neu von Wacom ist das "Bamboo Pen" (benötigt ebenfalls einen PowerPC- oder Intel-Prozessor sowie mindestens Mac OS X 10.5.8) ohne Multi-Touch-Unterstützung für 59,99 Euro.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007