Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Mac-Version von Geschicklichkeitsspiel Gears erschienen

Crescent Moon Games hat eine Mac-Version des Geschicklichkeitsspiels Gears veröffentlicht. Sie setzt Mac OS X 10.6.6 oder neuer voraus und ist zum Preis von 4,49 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich.

Ticker: Update für Yoink; Opera 15 im Leistungstest

"Star Wars: Knights of the Old Republic" vorübergehend günstiger - das Rollenspiel ist kurzzeitig für nur 8,99 statt 17,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink). +++ Update für Yoink - die Version 2.4 des Produktivitätstools erkennt nun auch Drags von Stacks im Dock und iTunes 11 und bietet weitere Verbesserungen (Mac-App-Store-Partnerlink). +++ ZDNet: "Opera 15 Next: Neuer Browser aus Norwegen im Performance-Check". Opera 15 befindet sich seit wenigen Tagen im Betatest (MacGadget berichtete).

Aus für Web-Browser Camino

Bereits seit Ende 2011 stand hinter der Zukunft des Web-Browsers Camino ein Fragezeichen, nun hat das Open-Source-Projekt die Einstellung der Software bekannt gegeben. Camino könne mit anderen Browsern nicht mehr mithalten und sei nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt worden, so die Begründung der Entwickler.

Blender 2.67b verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die kostenlose Modelling-, Animations- und Rendering-Software Blender ist in der Version 2.67b erschienen. Diese verbessert die Stabilität und behebt viele Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, Animationen und Rendering. Blender steht unter einer Open-Source-Lizenz und setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Zum Download stehen eine 32-Bit-Version (71,4 MB, englisch) und eine 64-Bit-Ausführung (87,1 MB, englisch) bereit.

OutBank 2.1.2 mit optimierter iCloud-Synchronisation

Die Online-Banking-Software OutBank liegt seit heute in der Version 2.1.2 vor. Diese bietet eine optimierte Synchronisation via iCloud und behebt einige Fehler. Außerdem werden in der iOS-Version hinterlegte TAN-Listen nun auch auf dem Mac dargestellt. Mit dem nächsten Update will der Hersteller stoeger it die Kontenabfrage für die Targobank implementieren. Das ab Mac OS X 10.7 lauffähige Programm ist zum Preis von 18,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Das Update von der Version 1.x/2.x ist kostenlos.

Mandl & Schwarz: Buch zu iPhoto in überarbeiteter Auflage

Der Verlag Mandl & Schwarz hat das Buch "iPhoto – iLife für engagierte Digitalfotografen" (Amazon-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) in einer komplett überarbeiteten und erweiterten Neuauflage auf den Markt gebracht. Das Buch sei an die aktuellen Versionen von iPhoto und Mac OS X angepasst worden, teilte der Verlag mit.

Update für Twitter-Client Tweetbot

Tapbots hat den Twitter-Client Tweetbot in der Version 1.3 herausgebracht. Diese führt eine Zeitleiste für Fotos und Videos ein und bietet Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und Fehlerkorrekturen. Tweetbot setzt Mac OS X 10.7.4 oder neuer voraus und ist zum Preis von 17,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Zum Funktionsumfang des Programms gehören unter anderem Anbindung an Dienste wie Pocket, Instapaper, Readability, CloudApp and Droplr, Unterstützung für mehrere Zeitleisten, zahlreiche Einstellungsoptionen, Anbindung an die Mitteilungszentrale von Mac OS X 10.8.x und iCloud-Unterstützung.

Apple veröffentlicht RAW-Update für Mac OS X

Apple hat das "Digital Camera RAW Compatibility Update 4.06" veröffentlicht. Es erweitert Mac OS X 10.7.5 und Mac OS X 10.8.3 um Unterstützung für die RAW-Dateiformate von neun Digitalkameras.

Deutsche Post veröffentlicht Mac-Version von DocWallet

Die Deutsche Post hat eine Mac-Version von DocWallet auf den Markt gebracht. Mit DocWallet lassen sich wichtige bzw. vertrauliche Dokumente in einer verschlüsselten Datenbank speichern. Dazu wird nach Herstellerangaben eine Kombination aus symmetrischem AES-256 sowie dem RSA-Verfahren verwendet. Zur Verwaltung der Dokumente können Ordner angelegt werden. Außerdem unterstützt das Programm die Quick-Look-Vorschau.

iPod touch: Absatz erreicht 100-Millionen-Marke

Apple hat heute nicht nur einen neuen Einsteiger-iPod-touch vorgestellt (mehr dazu hier), sondern außerdem bekannt gegeben, dass der Gesamtabsatz des iOS-basierten Geräts die Marke von 100 Millionen Stück geknackt hat. Der iPod touch wurde im Jahr 2007 eingeführt und ist laut Apple das beliebteste iPod-Modell. Nach Herstellerangaben entfällt mehr als die Hälfte des gesamten iPod-Absatzes auf den iPod touch.

Satechi: Hub mit sieben USB-3.0-Schnittstellen

Der Hardwarehersteller Satechi hat einen Hub mit sieben USB-3.0-Anschlüssen angekündigt. Das Design des Hubs – Aluminiumoberfläche mit weißen oder schwarzen Kunststoffkomponenten – passt ideal zu aktuellen Desktop- bzw. Mobilmacs.

Apple kündigt iTunes-Festival 2013 an

Apple hat heute Details zum diesjährigen iTunes-Festival in London bekannt gegeben. Das iTunes-Festival 2013 findet vom 01. bis zum 30. September statt. Apple überträgt die Auftritte aller Künstler live ins Internet. Mehr als 60 Musiker werden erwartet, darunter Justin Timberlake, Thirty Seconds to Mars, Jack Johnson und Jessie J.

Steinberg veröffentlicht Update für Nuendo

Steinberg hat heute ein Update für die neue Musiksoftware Nuendo 6.0 veröffentlicht. Die Version 6.0.4 bietet nach Herstellerangaben mehr als 20 Neuerungen und viele Fehlerkorrekturen.

Apple führt neues iPod-touch-Einsteigermodell ein

Apple hat heute ein neues iPod-touch-Einsteigermodell vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen iPod touch der fünften Generation mit 16 GB Speicherkapazität ohne Rückseitenkamera. Der iPod touch ist ab sofort zum Preis von 239 Euro in Silber und Schwarz erhältlich. Zuvor hatte Apple den iPod touch der vierten Generation als Einstiegsmodell in Ergänzung zur fünften iPod-touch-Generation angeboten. Den iPod touch der vierten Generation hat der Hersteller nun aus seinem Angebot entfernt.

Ticker: Update für Dial!List; 1Password zum Sonderpreis

Update für Dial!List - die Version 1.7.1 des Fritz!Box-Fon-Anrufmanagers wurde an das Retina-Display des MacBook Pro angepasst und bietet diverse Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. +++ Sonderaktion für iTunes-Guthabenkarten bei der Schweizerischen Post - beim Kauf von zwei 100-Franken-iTunes-Guthabenkarten gibt es eine 50-Franken-iTunes-Guthabenkarte kostenlos dazu. +++ 1Password zum Sonderpreis - der Passwortmanager wird derzeit für nur 21,99 statt 44,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). Seit kurzem befindet sich die Version 4.0 im Betatest.

Apple-Chef spricht auf Konferenz über Smartwatches

Apple-Chef Tim Cook war gestern zu Gast auf der Konferenz D11 in Rancho Palos Verdes, Kalifornien. Im Rahmen eines knapp eineinhalbstündigen Interviews stellte sich Cook den Fragen der gastgebenden Journalisten Walt Mossberg und Kara Swisher. Überraschende Ankündigungen machte Cook erwartungsgemäß nicht, dennoch ließ er sich die eine oder andere interessante Aussage entlocken.

"Napoleon: Total War": Mac-Version kommt Anfang Juli

Feral Interactive hat heute den Erscheinungstermin für die im Januar angekündigte Mac-Version von "Napoleon: Total War" bekannt gegeben. Demnach kommt das Strategiespiel am 03. Juli in den Handel. Auch der Preis und die Systemanforderungen stehen inzwischen fest.

Podcast-Client Instacast: Version 1.0 für Mac OS X erschienen

Der Softwarehersteller Vemedio hat den Podcast-Client Instacast in der Version 1.0 für den Mac veröffentlicht. Seit der ersten, Anfang Mai erschienenen Betaversion hat Vemedio die Benutzeroberfläche des Programms verbessert, eine deutsche Übersetzung hinzugefügt und viele Fehler behoben. Zuvor war Instacast nur für das iOS verfügbar. Mit dem Programm lassen sich Podcasts abonnieren, wiedergeben und verwalten.

Neues Abenteuerspiel: "The Night of the Rabbit"

Daedalic Entertainment hat mit "The Night of the Rabbit" ein neues Abenteuerspiel für Mac OS X und Windows auf den Markt gebracht. "The Night of the Rabbit" ist bei Steam zum Preis von 29,99 Euro erhältlich und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

Ausblick auf die neuen Macs

Die WWDC 2013 steht vor der Tür – die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz findet vom 10. bis zum 14. Juni in San Francisco statt. Viele Experten gehen davon aus, dass die WWDC 2013 den Startschuss für die schrittweise Aktualisierung aller Mac-Modelle markieren wird. In diesem Artikel beleuchtet MacGadget die zu erwartenden Neuerungen der 2013er Mac-Baureihen.

Update für Entwicklungsumgebung 4D

Die Entwicklungs- und Datenbankumgebung 4D liegt seit heute in der Version 13.3 vor. Der Hersteller verspricht für 4D 13.3 viele Fehlerkorrekturen sowie Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen.

Synology kündigt neues Netzwerkspeichersystem an

Der Hardwarehersteller Synology hat heute ein neues Netzwerkspeichersystem (NAS) vorgestellt. Die DiskStation DS1813+ bietet acht Einbauschächte für 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Laufwerke (Festplatten oder SSDs), einen mit 2,13 GHz getakteten Zweikernprozessor und zwei GB Arbeitsspeicher, der auf bis zu vier GB erweiterbar ist.

Adobe lädt zu Creative Days

Der Softwarehersteller Adobe hat die Veranstaltungsreihe Creative Days angekündigt. Im Mittelpunkt der Creative Days stehen die Anfang Mai von Adobe angekündigten neuen Funktionen für die Creative-Cloud-Anwendungen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Bundle: Sechs Mac-Spiele für 20 Dollar

Der Spielepublisher Feral Interactive und Mac Game Store haben ein Bundle vorgestellt. Es kostet 19,99 Dollar und besteht aus den Spielen "Lego Star Wars: The Complete Saga" (Action-Adventure), "Dirt 2" (Rennsimulation), "Battlestations: Pacific" (Action- und Strategiespiel), "The Movies: Superstar Edition" (Wirtschaftssimulation), "Tropico 3: Gold Edition" (Wirtschaftssimulation) und "Batman: Arkham Asylum" (Action-Adventure). Die Ersparnis gegenüber dem Einzelkauf beträgt knapp 130 Dollar. Das Bundle wird bis zum Sonntag angeboten.

Hightech-Schuh lädt iPhone beim Gehen

PediPower ist ein Schuh, der das Smartphone beim Gehen auflädt. Die Energie wird durch jeden Schritt produziert, gespeichert und in weiterer Folge in den Akku geleitet. Entwickelt wurde das Hightech-Schuhwerk als umweltfreundlicher Energie-Generator von vier Studenten der Rice University in Texas. Gemeinsam mit dem Motion-Analysis-Laboratorium im Shriners Hospital for Children, haben die Entwickler die Gunst der Ferse als größte Kraftressource im gesamten Fuß enthüllt. Der Prototyp ist derzeit noch zu groß zum Tragen und wird gegenwärtig optimiert.

Ticker: Sicherheitslücke im Speedport LTE II; Update für Photomatix Pro

"Giana Sisters" zum Sonderpreis - das Jump'n'Run-Spiel ist derzeit für nur 1,79 statt 4,49 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink). +++ Golem.de: "Speedport LTE II hat eine Schwachstelle". Ein Update ist verfügbar. +++ Update für Photomatix Pro - die Version 4.2.7 der HDR-Software bietet erweiterte RAW-Unterstützung und behebt einige Fehler.

Buffalo: USB-3.0-Festplatte mit einem GB Zwischenspeicher

Der Hardwarehersteller Buffalo Technology hat eine externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle angekündigt. Die Besonderheit: Dank eines Zwischenspeichers von einem GB soll die Festplatte Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 400 MB pro Sekunde und Lesegeschwindigkeiten von bis zu 300 MB pro Sekunde erreichen.

Keyboard Maestro 6.0 mit Synchronisationsfunktion

Stairways Software hat Keyboard Maestro vor kurzem in der Version 6.0 (24,7 MB, mehrsprachig) vorgestellt. Diese führt eine Funktion zur Synchronisation von Makros zwischen mehreren Macs ein.

Bürosoftware LibreOffice 4.1 im Betatest

Die Document Foundation hat eine Betaversion (166,7 MB, englisch) von LibreOffice 4.1 veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören eine Funktion zum Rotieren von Bildern in der Textverarbeitung in 90-Grad-Schritten, Einbetten von Schriften in Dokumenten, verbesserter Im- und Export von .doc-, .docx- und .rtf-Dokumenten, Stabilitätsverbesserungen, Unterstützung für arabische Schrift, diverse Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, Unterstützung von Links beim SVG-Format und viele Fehlerkorrekturen.

Update für Online-Banking-Software Pecunia (Update)

Die kostenlose Online-Banking-Software Pecunia ist in der Version 1.0.4 (85,8 MB, deutsch) erschienen. Zu den Neuerungen gehören Abfrage von Umsatzdaten für DKB-Kreditkartenkonten, Zuweisen von Schlüsselwörtern zu Umsätzen, Anhängen von Anlagen an Umsätze und zahlreiche Fehlerkorrekturen, beispielsweise im Zusammenhang mit verschlüsselten Daten und gleichzeitiger Verwendung des Schlüsselbunds sowie mit dem Abruf von Daueraufträgen.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007