Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Entwicklung von TrueCrypt eingestellt; Mellel zum Sonderpreis

Entwicklung von TrueCrypt eingestellt - die kostenlose Verschlüsselungssoftware wird nicht mehr weiterentwickelt und sollte aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden. Unter OS X empfehlen sich verschlüsselte Disk-Images oder die Funktion FileVault als Alternativen. +++ Mellel zum Sonderpreis - die ab OS X 10.6.6 lauffähige Textverarbeitung ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 25,99 statt 34,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Mellel Lite (Mac-App-Store-Partnerlink) gibt es für 7,99 statt 13,99 Euro. +++ Studie zum Smartphone-Markt - laut IDC soll der Smartphone-Absatz in diesem Jahr weltweit um 23,1 Prozent auf 1,2 Milliarden Geräte wachsen.

AOC stellt 28-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung vor

Der Bildschirmhersteller AOC hat ein 28-Zoll-Display im 16:9-Format mit 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Pixel) auf den Markt gebracht. Der u2868Pqu verfügt über ein TN-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung, kann über die Schnittstellen DisplayPort, DVI oder HDMI mit dem Mac verbunden werden und ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 649 Euro erhältlich.

Adventure "Ankh: Herz des Osiris" neu aufgelegt

Runesoft hat das im Jahr 2007 für den Mac veröffentlichte Abenteuerspiel "Ankh: Herz des Osiris" neu aufgelegt. Es wurde an neuere OS-X-Versionen angepasst und ist nun auch im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Das Spiel setzt mindestens OS X 10.7.5 voraus, liegt auf Deutsch, Englisch und Französisch vor und wird derzeit zum Sonderpreis von 8,99 Euro angeboten. "Ankh: Herz des Osiris" ist der zweite Teil der im Jahr 2005 gestarteten Abenteuerspielreihe. Der dritte Teil, "Ankh: Kampf der Götter", erschien im Jahr 2009 für den Mac.

Apple veröffentlicht Java-Update

Apple hat das Update "Java für OS X 2014-001" für OS X 10.7 oder neuer veröffentlicht. Es bietet nicht näher beschriebene Installations-Verbesserungen für Java 6. Eine neue Java-6-Version ist nicht enthalten.

iTunes-Store: 35 Milliarden Songs verkauft

Der iTunes-Store hat einen weiteren Meilenstein erreicht: nach Angaben von Apple-Manager Eddy Cue – er ist für die Internet-Dienste des Unternehmens verantwortlich - wurde vor kurzem die Zahl von 35 Milliarden verkauften Songs erreicht.

Update für DTP-Software Scribus

Die kostenlose DTP-Software Scribus ist in der Version 1.4.4 (95,2 MB, mehrsprachig) erschienen. Wichtigste Neuerung: Export von Dokumenten im PDF/X-1a-Format für die farbgetreue Wiedergabe im CMYK-Farbmodell.

Bitkom: SMS-Nutzung in Deutschland bricht ein

Noch im Dezember 2012 hatte der Handy-Kurznachrichtendienst SMS sein 20jähriges Bestehen mit einem Rekord gefeiert. In dem Jahr war die Zahl der verschickten Nachrichten in Deutschland um neun Prozent auf 59,8 Milliarden gestiegen. Im Folgejahr 2013 sank die Zahl der versandten Kurzmitteilungen dann erstmals. Sie ging deutlich um 37 Prozent auf 37,9 Milliarden zurück. Darauf weist der Hightech-Verband Bitkom unter Berufung auf Zahlen der Bundesnetzagentur hin.

OCRKit-Verlosung: Die Gewinner

Gemeinsam mit dem Softwarehersteller ExactCode hat MacGadget fünf Einzelplatzlizenzen des Texterkennungsprogramms OCRKit verlost. Jetzt stehen die Gewinner der Verlosung fest.

RSS-Newsreader Reeder in Version 2.0 erschienen

Im Juli 2013 stellte Google den RSS-Dienst Reader ein. Für den beliebten RSS-Newsreader Reeder bedeutete dies das Aus – die Version 1.x des Programms wurde für das Zusammenspiel mit Reader konzipiert und lässt sich seitdem nicht mehr nutzen. Nachdem der Entwickler Silvio Rizzi im April eine Neuauflage der Software ankündigte, erfolgte nun die Veröffentlichung der Version 2.0.

Apple übernimmt Beats Music und Beats Electronics

Apple hat die Übernahme von Beats Music und Beats Electronics bekannt gegeben. Der Kaufpreis für beide Unternehmen beträgt insgesamt drei Milliarden Dollar – es handelt sich dabei um die größte Firmenübernahme in der Geschichte des Mac- und iPhone-Herstellers. Beats Music ist ein Abonnementservice für Musikstreaming, Beats Electronics stellt Kopfhörer und Lautsprecher her. Die Gründer der Firmen, der Künstler Dr. Dre und der Musikproduzent Jimmy Iovine, schließen sich Apple an.

Oracle: Update für Java 7

Oracle hat das "Java 7 Update 60" veröffentlicht. Es verbessert die Stabilität und behebt zahlreiche Fehler, darunter auch einige Mac-spezifische Probleme. Das "Java 7 Update 60" läuft ab OS X 10.7.3 und steht via Web und über die in der Software integrierte Aktualisierungsfunktion (siehe Systemeinstellungen) zum Download bereit. Nähere Informationen zu Java 7 sind hier zu finden. Seit März ist Java 8 verfügbar.

Apple veröffentlicht Betaversion von OS X 10.9.4 (Update)

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung von OS X 10.9.3 hat Apple den Entwicklern eine erste Betaversion von OS X 10.9.4 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 13E9.

Apple veröffentlicht iTunes 11.2.2

Apple hat ein Update für die Mediaplayer-Software iTunes herausgebracht. Die Version 11.2.2 verbessert die Stabilität und behebt ein Problem, durch das bestimmte Podcastfolgen nach der Aktualisierung unerwartet geladen wurden.

Ticker: Rabatt auf Trine und Trine 2; Update für Acorn

Rabatt auf Trine - das Actionspiel mit Rollenspielelementen wird derzeit für 0,89 statt 8,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). Trine 2 (Mac-App-Store-Partnerlink) gibt es für 2,69 statt 13,99 Euro. +++ Update für Acorn - die Version 4.4 der Bildbearbeitungssoftware bietet viele Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen. +++ TextExpander 4.3 erschienen - die neue Version des Textbausteintools bietet eine beschleunigte Suchfunktion und diverse Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen.

Notizverwaltung Vesper kommt auf den Mac

Die Notizverwaltung Vesper wird auf den Mac portiert. Das teilten die Entwickler Brent Simmons (bekannt durch den RSS-Newsreader NetNewsWire) und John Gruber (bekannt durch sein Blog Daring Firball) mit.

Helios stellt neue Serversoftware vor

Helios bringt in Kürze eine neue Dateiserversoftware auf den Markt. UB64 befindet sich momentan in der abschließenden Entwicklungsphase (Release-Candidate) und setzt OS X 10.6 oder neuer voraus.

ScreenFlow 4.5.1 mit Fehlerkorrekturen

Telestream hat der Screen-Recording-Software ScreenFlow ein Update spendiert – aktuell ist nun die Version 4.5.1. Diese verbessert die Stabilität unter OS X 10.9.x und behebt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, dem Retina-Display des MacBook Pro und der Dropbox-Anbindung. ScreenFlow 4.5.1 läuft ab OS X 10.7, kostet 99 Dollar und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor. Das Update von der Version 4.x ist kostenlos. Eine Demoversion ist verfügbar.

Microsoft: Update für Bürosoftware Office 2011

Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 veröffentlicht. Die Version 14.4.2 behebt ein Problem, das auf Macs mit Fusion-Drive nach jedem Systemstart eine erneute Aktivierung von Office 2011 notwendig machte.

WWDC 2014: Apple überträgt Keynote als Livestream

Apple wird die Keynote der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 als Livestream ins Internet übertragen. Der Abruf des Streams erfolgt über diese Web-Seite und setzt mindestens OS X 10.6 bzw. das iOS 4.2 voraus. Der Livestream kann auch via Apple TV auf einem Fernseher angesehen werden – dazu wird am Montag ein eigener Kanal freigeschaltet. Die WWDC 2014 findet vom 02. bis zum 06. Juni in San Francisco statt. Die Keynote beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MESZ). Experten erwarten die Vorstellung von OS X 10.10 und iOS 8, auch über eine Smartwatch und neue iMacs wird spekuliert.

Synology: Neues Speichersystem für bis zu vier Laufwerke

Der Hardwarehersteller Synology hat ein neues Netzwerkspeichersystem (NAS) auf den Markt gebracht. Die DiskStation DS414slim bietet vier Einbauschächte für 2,5-Zoll-Laufwerke (Festplatten oder SSDs), eine Hardwareverschlüsselung, zwei USB-3.0-Schnittstellen (je eine an Vorder- und Rückseite) und zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.

VirusTotal veröffentlicht Mac-Software

Die Google-Tochterfirma VirusTotal hat eine Mac-Software veröffentlicht. Mit dem Uploader-Tool lassen sich verdächtige Dateien zu VirusTotal hochladen, die anschließend mit über 50 Schadsoftware-Scannern von unterschiedlichen Herstellern auf Viren, Trojanern und Würmern überprüft werden.

Apple-Online-Shop: Längere Lieferzeit für iMacs – Hinweis auf neue Modelle?

In Apples Online-Shop ist überraschend die Lieferzeit für iMacs gestiegen. Für alle Konfigurationen gibt der Hersteller nun "Versandfertig: drei bis fünf Geschäftstage" an. Zuvor war der beliebte All-in-One-Desktop innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Die höhere Lieferzeit gilt weltweit in allen Apple-Online-Shops und könnte ein Indiz für die Ankündigung verbesserter Modelle zur WWDC 2014 sein.

Gerücht: iPads sollen Touch-ID erhalten

Die nächsten iPad-Air- und iPad-mini-Modelle werden angeblich mit dem Touch-ID-Fingerabdrucksensor ausgerüstet sein. Das berichtet der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit zuverlässigen Informationen über künftige Apple-Produkte aufwartete. Apple hat Touch-ID mit dem iPhone 5s eingeführt.

Update für E-Mail-Client Postbox

Der E-Mail-Client Postbox ist in der Version 3.0.10 (24 MB, mehrsprachig) erschienen. Diese bietet verbesserte Unterstützung für Retina-Displays, eine aktualisierte deutsche Übersetzung, einen verbesserten Migrations-Assistenten und einige Fehlerkorrekturen.

Ticker: Rabatt auf "Sid Meier's Railroads"; Deutsche Oberfläche für OmniFocus 2

Rabatt auf "Sid Meier's Railroads" - die Wirtschaftssimulation ist derzeit für 8,99 statt 21,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink). "Sid Meier's Pirates" gibt es für 4,49 statt 17,99 Euro (Mac-App-Store-Partnerlink). +++ Deutsche Oberfläche für OmniFocus 2 - wie der Entwickler Omni Group auf MacGadget-Anfrage mitteilte, soll die neue Aufgabenmanagementsoftware mit einer deutschen Benutzeroberfläche ausgestattet werden. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest. +++ Update für Mellel - die Version 3.3.3 der Textverarbeitung bietet diverse Fehlerkorrekturen und Detailverbesserungen.

Mobilfunk: Von GPRS zu 5G

Die Geschichte der Mobilfunkstandards ist eine Abfolge voller Abkürzungen: GPRS, GSM, UMTS, LTE - um nur die bisherigen vier Grundstandards zu nennen. Dazu kommen Ausbaustufen wie EDGE, HSDPA oder LTE advanced. Seit 2013 sind in Deutschland die ersten Mobilgeräte der vierten Generation auf dem Markt: Long Term Evolution oder kurz: LTE. Die Nachfrage nach schnellen mobilen Datendiensten steigt derzeit schnell.

Über welche Ankündigung auf der Apple-Entwicklerkonferenz würden Sie sich am meisten freuen?

Die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz steht vor der Tür: Die WWDC 2014 findet vom 02. bis zum 06. Juni in San Francisco statt. Die Erwartungen im Vorfeld sind wieder einmal enorm – in der Gerüchteküche wird unter anderem über OS X 10.10 mit einem neuen Oberflächendesign, das iOS 8, eine Apple-Smartwatch und einen Apple-Fernseher spekuliert (neue iPhones und iPads gibt es bei Apple traditionell im Herbst). Zum Thema unsere neue Umfrage: Über welche Ankündigung auf der Apple-Entwicklerkonferenz würden Sie sich am meisten freuen?

Lexmark: Neue Mac-kompatible Laserdrucker für Arbeitsgruppen

Lexmark hat zwei neue Monochrom-A4-Laserdrucker für kleine Büros und Arbeitsgruppen auf den Markt gebracht. Die Modelle MS312dn und MS415dn sind Mac-kompatibel (OS X 10.6 oder neuer), arbeiten mit einer maximalen Auflösung von 1200 mal 1200 dpi und unterstützten den Duplex-Druck.

Betaversion von LibreOffice 4.3 erschienen

Die Document Foundation hat eine Betaversion von LibreOffice 4.3 veröffentlicht. Sie ist als 32-Bit-Ausführung (187,6 MB, Englisch) für OS X 10.6 oder neuer und als 64-Bit-Ausführung (191,3 MB, Englisch) für OS X 10.8 oder neuer erhältlich. Das deutsche Sprachpaket muss separat heruntergeladen (19 MB) werden. LibreOffice 4.3 wartet mit zahlreichen Neuerungen auf.

Transcend kündigt Speicherkarte für Mobilmacs an

Der auf Speicherlösungen spezialisierte Hersteller Transcend hat eine für Mobilmacs entwickelte Speicherkarte auf den Markt gebracht. JetDrive Lite ragt nicht aus dem Speicherkartenslot des Notebooks heraus und wird mit 64 und 128 GB Speicherkapazität angeboten.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007