Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Bürosoftware Office 2016 zum Sonderpreis; Sonnet mit deutschsprachiger Web-Site

30. Okt 2015 17:30 Uhr - sw

Office 2016 zum Sonderpreis - Amazon bietet die neue, ab OS X Yosemite lauffähige Mac-Bürosoftware in der Edition "Home & Student" momentan für 126,75 Euro an, die Version "Home & Business" gibt es für 220,41 Euro (Partnerlink). Bei Microsoft kostet das Produkt 149 bzw. 279 Euro. +++ Sonnet mit deutschsprachiger Web-Site - der auf Mac-Zubehör spezialisierte Hersteller bietet seine Produktinfos nun auch auf Deutsch an. +++ Rabatt auf Rennsimulation Dirt 3 - das seit Anfang 2015 für den Mac erhältliche Spiel wird im Mac-App-Store vorübergehend für 14,99 statt 29,99 Euro angeboten (Partnerlink).

Ausblick auf LibreOffice 5.1

30. Okt 2015 17:15 Uhr - sw

Die Document Foundation treibt die Weiterentwicklung von LibreOffice weiter mit Hochdruck voran. Wie die gemeinnützige Organisation mitteilte, soll das nächste größere Release der kostenlosen Bürosoftware – LibreOffice 5.1 - im Februar erscheinen.

Halloween-Rabattaktionen für Spiele auf Steam und GOG

30. Okt 2015 16:00 Uhr - sw

Die Spiele-Plattform Steam hat eine Halloween-Sonderaktion gestartet. Bis zum 02. November um 19:00 Uhr gibt es auf eine Vielzahl an Spielen bis zu 90 Prozent Rabatt. Darunter sind viele bekannte Mac-kompatible Titel, wie zum Beispiel die Bioshock-Reihe, Cities: Skylines, Pillars of Eternity, Dungeons 2, Postal 2, World of Goo oder Mittelerde: Mordors Schatten. Der Steam-Client für den Mac ist hier zu finden (läuft ab OS X Snow Leopard). Auch GOG bietet zu Halloween verschiedene Spiele vergünstigt an, die Aktion läuft hier bis Sonntag.

OWC: USB-C-Dock mit elf Schnittstellen verspätet sich

30. Okt 2015 14:00 Uhr - sw

Der Zubehörhersteller Other World Computing (OWC) hat die Markteinführung seines USB-C-Docks für das Zwölf-Zoll-MacBook verschoben. Ursprünglich sollte das Produkt ab Oktober ausgeliefert werden, nun ist der Verkaufsstart für den Januar geplant. Man benötige noch etwas mehr Zeit für den Feinschliff des Produkts, teilte das Unternehmen als Begründung auf MacGadget-Anfrage mit.

Neues Apple-TV-Modell ab sofort erhältlich

30. Okt 2015 13:00 Uhr - sw

Apple hat den Startschuss für die vierte Apple-TV-Generation gegeben. Die neue Set-top-Box wird seit heute an Kunden ausgeliefert, außerdem ist sie ab sofort in Apples Ladengeschäften vorrätig – dies haben telefonische Nachfragen von MacGadget ergeben. Das neue Apple-TV-Modell kostet 179 Euro mit 32 GB und 229 Euro mit 64 GB Speicherkapazität. In der Schweiz liegen die Preise bei 169 bzw. 229 Franken.

Verlosung: 25x FTP-Client Yummy FTP zu gewinnen (Update)

30. Okt 2015 11:15 Uhr - sw

Yummy FTP ist ein leistungsstarker FTP- und SFTP-Client für den Mac. Das Programm zeichnet sich durch eine hohe Performance, einen großen Funktionsumfang und tiefe Systemintegration aus. Gemeinsam mit dem Hersteller Yummy Software verlost MacGadget 25 Einzelplatzlizenzen von Yummy FTP.

Ticker: Update für Ulysses; Rabatte auf Worms-Spiele

29. Okt 2015 20:00 Uhr - sw

Update für Ulysses - die Version 2.2.1 des Schreibprogramms bietet Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen. Vor zwei Wochen ist Ulysses 2.2 erschienen, das Unterstützung für OS X El Capitan und den Dienst Medium.com einführt. +++ Rabatt auf Worms Special Edition - das Strategiespiel wird kurzzeitig für 3,99 statt 9,99 Euro im Mac-App-Store angeboten, ebenso die "Worms Revolution - Deluxe Edition" (Mac-App-Store-Partnerlinks). Worms 3 (Mac-App-Store-Partnerlink) gibt es für 1,99 statt 4,99 Euro. +++ Things 2.8.2 erschienen - die neue Version der Aufgabenverwaltung bietet Stabilitätsverbesserungen und Bug-Fixes.

Smartphones: Apple verzeichnet Marktanteilsgewinn

29. Okt 2015 11:30 Uhr - sw

Apple hat seinen globalen Smartphone-Marktanteil im dritten Quartal 2015 auf 13,5 Prozent gesteigert – nach 11,8 Prozent im Vorjahreszeitraum. Dies geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma IDC hervor. Apple setzte 22 Prozent mehr iPhones ab (48 Millionen gegenüber 39,3 Millionen im dritten Quartal 2014) und wuchs damit mehr als dreimal so stark wie der gesamte Smartphone-Markt, der lediglich um 6,8 Prozent zulegte. Apple profitierte dabei von den neuen Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus, die im September eingeführt wurden.

Ticker: Updates für Sound Studio und ScreenFlow; Rabatt auf Leaf

28. Okt 2015 19:00 Uhr - sw

Update für Sound Studio - die Version 4.8 der Audioaufnahme- und Audiobearbeitungssoftware bietet eine verbesserte Wellenform-Darstellung, Leistungsoptimierungen sowie weitere Verbesserungen (Mac-App-Store-Partnerlink). +++ Rabatt auf Leaf - der beliebte, ab OS X 10.9 lauffähige RSS-Reader wird derzeit für 0,99 statt 7,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). +++ ScreenFlow 5.0.3 erschienen - die neue Version der Screen-Recording-Anwendung bietet Anpassungen an OS X El Capitan sowie Bug-Fixes.

Bericht: Neues Apple-TV-Modell ab Freitag in Apple-Läden erhältlich

28. Okt 2015 18:00 Uhr - sw

Apples Ladenkette startet einem Bericht von 9to5Mac zufolge an diesem Freitag mit dem Verkauf der neuen Apple-TV-Generation. Apple hatte bislang lediglich verlauten lassen, dass zum Ende dieser Woche die Auslieferung des Produkts an Online-Besteller anläuft, sich jedoch noch nicht zur Retail-Verfügbarkeit geäußert. Die vierte Generation der Set-top-Box kann seit Montag im Online-Shop des Herstellers bestellt werden, die Preise beginnen bei 179 Euro.

OS X El Capitan bietet erweiterte Farbdarstellung

28. Okt 2015 16:30 Uhr - sw

Apple hat mit OS X El Capitan die Farbdarstellung verbessert. Das neue Mac-Betriebssystem unterstützt zehn Bit Farbtiefe pro Farbkanal und kann dadurch bis zu 1,07 Milliarden Farben anzeigen. Ältere OS-X-Versionen sind auf acht Bit Farbtiefe je Kanal beschränkt und können maximal 16,7 Millionen Farben darstellen.

Strategiespiel XCOM 2 erscheint Anfang 2016

28. Okt 2015 14:30 Uhr - sw

Im Juni kündigten Fireaxis Games und 2K einen Nachfolger des beliebten Strategiespiels "XCOM: Enemy Unknown" an. Nun liegen weitere Einzelheiten zu XCOM 2 vor. Demnach soll das Spiel am 05. Februar 2016 gleichzeitig für OS X, Linux und Windows erscheinen. Der Preis beträgt 49,99 Euro.

Apple: Zweites großes Update für OS X El Capitan im Betatest

28. Okt 2015 11:15 Uhr - sw

Das nächste große Update für das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan wirft seinen Schatten voraus: Apple hat den Entwicklern eine erste Betaversion von OS X 10.11.2 (Build 15C27e) zur Verfügung gestellt. OS X 10.11.2 wartet mit vielen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen auf, die unter anderem die Bereiche Kalender, Fotos-App, Grafik, Mail, Notizen, Safari, Spotlight, USB und WLAN betreffen.

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013"; Update für Shockwave Player

27. Okt 2015 19:00 Uhr - sw

Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013" - das Spiel wird derzeit im Mac-App-Store für 14,99 statt 29,99 Euro angeboten (Partnerlink). "F1 2012" (Mac-App-Store-Partnerlink) gibt es vorübergehend für 5,99 statt 19,99 Euro. +++ Update für Shockwave Player - die Version 12.2.1.171 des Browser-Plugins behebt eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Der Shockwave Player dient zur Wiedergabe von interaktiven Inhalten, die mit dem Programm Director erstellt wurden. +++ ZDNet: "Netzneutralität: EU-Parlament lässt Überholspuren zu".

Neu im iTunes-Store: Einkäufe per O2-Mobilfunkrechnung bezahlen

27. Okt 2015 18:00 Uhr - sw

Apple und der Mobilfunkanbieter O2 haben eine Kooperation gestartet. Künftig können O2-Mobilfunkkunden in Deutschland Einkäufe im iTunes-Store via Handyrechnung bezahlen. Auch Einkäufe in den App-Stores für OS X und iOS sowie im iBooks-Store und die Bezahlung der Apple-Music-Mitgliedschaft werden von der neuen Zahlungsmöglichkeit abgedeckt.

CorelCAD 2016 mit zahlreichen Verbesserungen erschienen

27. Okt 2015 17:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Corel hat die Verfügbarkeit von CorelCAD 2016 bekannt gegeben. Die CAD-Software ist für den professionellen Einsatz konzipiert und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus. Zu den Neuerungen von CorelCAD 2016 gehören Optimierungen für das Betriebssystem OS X El Capitan, schnelle Befehlseingabe beim Cursor, eine Beschriftungsskalierung und dynamisch aufspringende, kontextabhängige Symbolleisten.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007