Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Neuer Kanal für Apple TV; Update für BusyContacts

Neuer Kanal für Apple TV - ab sofort ist auch der US-Fernsehsender ABC News auf Apples Set-top-Box vertreten. +++ Update für BusyContacts - die neue, ab OS X 10.9 lauffähige Kontaktverwaltung ist in der Version 1.0.1 erschienen, die viele Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen bietet. Die Alternative zum OS-X-Adressbuch ist seit Monatsmitte verfügbar (mehr dazu hier). +++ Rabatt auf ReadKit - der RSS-Reader ist momentan für 2,99 statt 9,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (ab OS X 10.8; Partnerlink).

VLC media player 2.2 mit Anpassungen an OS X Yosemite erschienen – iOS-Version wieder verfügbar

Der VLC media player steht ab sofort in der Version 2.2 zum Download (35,1 MB, mehrsprachig) bereit. Zu den Neuerungen gehören eine an OS X Yosemite angepasste Benutzeroberfläche, verbesserte Unterstützung für viele Formate (darunter H.265, VP9, MP4, Ogg und WMV), ein Erweiterungsmanager, Sicherheitsverbesserungen, erweiterte Blu-ray-Unterstützung und zusätzliche Video-Filter.

Motu: Audio-Interface mit 18 Ein- und Ausgängen

Der auf Produkte für die professionelle Musikproduktion spezialisierte Hersteller Motu hat ein Audio-Interface mit je 18 Ein- und Ausgängen zum Anschluss von Studio-Equipment auf den Markt gebracht. Das UltraLite AVB ist Mac-kompatibel (OS X 10.8 oder neuer) und zum empfohlenen Verkaufspreis von 719 Euro im Handel erhältlich.

Verlosung: 10x Produktivitätstool Yoink und 10x Foto-Präsentationssoftware Briefly zu gewinnen

Yoink vom österreichischen Entwickler Eternal Storms Software erleichtert das Drag-&-Drop von Dateien zwischen Fenstern, Programmen, Spaces und Vollbildprogrammen. Die Software Briefly aus dem gleichen Hause ermöglicht die Präsentation von Fotos mittels sogenannter Still-Motion-Videos. Gemeinsam mit dem Hersteller verlost MacGadget je zehn Lizenzen beider Anwendungen. Die Verlosung endet am Sonntag.

Akku-Tool coconutBattery unterstützt jetzt auch iOS-Geräte

Der Entwickler Christoph Sinai hat das beliebte Programm coconutBattery in der Version 3.2 (5,8 MB, Englisch) veröffentlicht. coconutBattery zeigt umfangreiche Informationen zum Akku eines Mac-Notebooks an. Wichtigste Neuerung der Version 3.2: Unterstützung für iOS-Geräte.

Apple: MacBook-Pro-Reparaturprogramm in Europa angelaufen

Das in der letzten Woche von Apple angekündigte MacBook-Pro-Reparaturprogramm ist seit heute in Europa verfügbar. Kostenlos repariert werden zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkaufte MacBook-Pro-Modelle (15,4 Zoll und 17 Zoll), die Probleme mit der Grafikdarstellung aufweisen.

Bericht: Apple Watch soll kurz nach Ostern auf den Markt kommen

Gestern kündigte Apple an, am 09. März ein Media-Event in San Francisco abzuhalten (MacGadget berichtete). Unter Experten gilt es als sicher, dass ein großes Thema der Veranstaltung die Apple Watch sein wird. Neuesten Gerüchten zufolge soll die Smartwatch kurz nach Ostern ausgeliefert werden.

Apple öffnet Web-Version von iWork für alle Nutzer

Seit Monatsmitte lässt sich die Web-Version der Bürosoftware iWork auch von Anwendern, die nicht über ein Apple-Gerät verfügen, nutzen. Nachdem dieser Zugang zunächst nur im Rahmen eines Betatests über beta.icloud.com zur Verfügung stand, hat er nun die Testphase verlassen und ist auf der regulären iCloud-Webseite angekommen. Dort kann der für die Nutzung von iWork notwendige Apple-ID-Account eingerichtet werden.

Apple: Update für Logic Remote

Apple hat der iOS-App Logic Remote ein Update spendiert. Die Version 1.2.1 wartet mit Stabilitätsverbesserungen und nicht näher beschriebenen Fehlerkorrekturen auf.

Apple lädt zum Media-Event am 09. März: Startschuss für Apple Watch erwartet – kommt Retina-MacBook-Air?

Apple hat für Montag, den 09. März, eine Presseveranstaltung angesetzt. Sie findet im Veranstaltungszentrum Yerba Buena Center in San Francisco statt, beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MEZ; in den USA wird einen Tag zuvor auf Sommerzeit umgestellt) und wird als Livestream ins Internet übertragen. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen auf dem Media-Event den Startschuss für die Apple Watch geben wird. Auch eine neue MacBook-Air-Generation mit Retina-Display könnte dort angekündigt werden.

Mac-App-Store: Rabatte auf Empire: Total War, Grid 2, Tropico 5, Civilization V und weitere Spiele

Im Mac-App-Store sind vorübergehend zahlreiche bekannte Spieletitel zu Sonderpreisen erhältlich. Die Rabatte betragen bis zu 75 Prozent. Beispielsweise wird das Strategiespiel "Empire: Total War" (Partnerlink) für 9,99 statt 39,99 Euro angeboten. Der Preis der Rennsimulation Grid 2 (Partnerlink) wurde von 44,99 auf 9,99 Euro reduziert. Das Strategiespiel Civilization V (Partnerlink) gibt es für 9,99 statt 29,99 Euro.

Ticker: Rabatt auf Adobe-Software; Updates für Cyberduck und Downcast

Rabatt auf Adobe-Software - das Bundle bestehend aus der Bildbearbeitung Photoshop Elements 13 und der Videobearbeitungssoftware Premiere Elements 13 wird bei Amazon kurzzeitig für 79,99 statt 148,75 Euro angeboten (Download oder DVD; ab OS X 10.8; Partnerlink). +++ Update für Cyberduck - die Version 4.6.5 des kostenlosen, ab OS X 10.7 lauffähigen Dateitransfermanagers bietet Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen. +++ Downcast 1.1.7 erschienen - die neue Version des ab OS X 10.8 lauffähigen Podcast-Clients verbessert die Stabilität und behebt Fehler. (Mac-App-Store-Partnerlink).

MediathekView 9.0: Zugriff auf Online-Mediatheken von öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern

Das kostenlose Programm MediathekView liegt seit heute in der Version 9.0 (66,9 MB, Deutsch) vor. MediathekView bietet Zugriff auf das Online-Programmangebot der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender im deutschsprachigen Raum, darunter ARD, ZDF, Arte, 3Sat, ORF, BR, WDR und Schweizer Fernsehen.

LibreOffice 4.4.1 verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die Document Foundation hat die kostenlose Bürosoftware LibreOffice heute in der Version 4.4.1 (201,4 MB, Englisch) veröffentlicht. Diese verbessert die Stabilität und behebt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, dem Im- und Export, der Zeilennummerierung und Schriften.

Hollywood-Film Focus: Schnitt mit Final Cut Pro X

In der nächsten Woche kommt der Hollywood-Film Focus in die Kinos. In der romantischen Gaunerkomödie verliebt sich der Trickbetrüger Nicky Spurgeon (Will Smith) in eine junge, attraktive Nachwuchs-Gaunerin (Margot Robbie) und führt sie in die Kunst des Täuschens und Tricksens ein. Wie Apple jetzt mitteilte, wurde der gesamte Film mit der Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X geschnitten und bearbeitet.

Mittelalterliches Actionspiel "Chivalry: Medieval Warfare" für OS X erschienen

Torn Banner Studios hat eine Mac-Version des Actionspiels "Chivalry: Medieval Warfare" veröffentlicht. Sie ist derzeit zum Einführungspreis von 7,81 statt 22,99 Euro bei Steam erhältlich. In "Chivalry: Medieval Warfare" taucht der Spieler in eine mittelalterliche Welt mit Mehrspielerkämpfen aus der Egoperspektive ein.

Update für Apple-Store-App

Apple hat die Apple-Store-App (iOS-App-Store-Partnerlink) in der Version 3.2 veröffentlicht. Diese bietet Leistungsoptimierungen sowie weitere, nicht näher beschriebene Verbesserungen.

Update für Internet-Telefonie-Software Skype

Der Mac-Client für den Internet-Telefonie-Dienst Skype ist in der Version 7.5 (40 MB, mehrsprachig) erschienen. Diese verbessert nach Angaben von Microsoft die Stabilität, verringert die Prozessorauslastung und behebt einige Fehler. Außerdem wurde das Programm in 14 weitere Sprachen übersetzt, darunter Griechisch, Ungarisch, Rumänisch und Türkisch.

Apple-Kartendienst: 3D-Flyover-Ansicht für weitere Städte

Die Flyover-Funktion von Apples Kartendienst bietet fotorealistische 3D-Ansichten von größeren Städten. Nun hat Apple das Feature für neun weitere Städte ergänzt.

Android und iOS dominieren weiterhin Smartphone-Markt

Android, iOS und dann lange nichts – so lässt sich die Situation im Smartphone-Markt zusammenfassen. Neuen Zahlen der Marktforschungsfirma IDC zufolge entfielen im vergangenen Jahr 96,3 Prozent der weltweiten Smartphone-Verkäufe auf Android- und iOS-Geräte. Im Jahr 2013 lag die Quote bei 93,8 Prozent.

Große Bewunderung für Apple: Wieder erster Platz im Fortune-Ranking

Einmal jährlich gibt das Wirtschaftsmagazin Fortune die Rangliste "World's Most Admired Companies" heraus. Sie führt diejenigen Unternehmen auf, die in der Geschäftswelt am meisten bewundert werden. Dazu befragt Fortune tausende Topmanager aus unterschiedlichen Branchen sowie Analysten. Nun hat das Magazin das diesjährige Ranking der "World's Most Admired Companies" veröffentlicht.

Microsoft Office für Schüler und Studenten kostenlos

In den USA können Schüler und Studenten Microsofts Office-Software seit Herbst 2013 kostenfrei einsetzen. Nun hat der Hersteller das Angebot weltweit verfügbar gemacht.

Benutzerfreundlichkeit und Lebensdauer sind Top-Kriterien beim Kauf von Hightech-Geräten

Beim Kauf von Computern, Smartphones, Druckern und anderen Hightech-Produkte achten Verbraucher vor allem auf Bedienungsfreundlichkeit und Lebensdauer der Geräte sowie die soziale Verantwortung des Herstellers. Jeweils 98 Prozent erklären, diese Kriterien seien für sie sehr wichtig oder wichtig bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt.

Ticker: Update für TenFourFox; Pebble-Smartwatch mit Farbdisplay

Update für TenFourFox - der Web-Browser für PowerPC-Macs ist in der Version 31.5 erschienen, die Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen bietet. TenFourFox basiert auf Firefox ESR 31.5. +++ Rabatt auf Bioshock - der Egoshooter wird im Mac-App-Store vorübergehend für 4,99 statt 19,99 Euro angeboten (Partnerlink). +++ Pebble-Smartwatch mit Farbdisplay - die Pebble Time soll eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen bieten. Sie ist etwas dünner als das Vorgängermodell und bietet nun auch ein Mikrofon. Der Verkaufsstart ist für Mai geplant.

Paragon: Kostenloses Tool soll SSD-Laufwerke sicher löschen

Der Softwarehersteller Paragon hat mit Disk Wiper 15 ein kostenloses Tool veröffentlicht, mit dem sich alle Daten von SSD-Laufwerken rückstandsfrei entfernen lassen sollen. Untersuchungen hätten gezeigt, dass der Trim-Befehl beim Löschen von Daten auf SSDs nicht zuverlässig arbeite und Datenrückstände auf dem Laufwerk verbleiben könnten, erläutert das Unternehmen.

Musikproduktionssoftware Live: Version 9.2 im Betatest

Ableton hat die professionelle Musikproduktionssoftware Live in der Version 9.2 angekündigt. Der Hersteller verspricht für Live 9.2, das sich im öffentlichen Betatest befindet, mehrere Neuerungen, darunter Latenz-Optimierungen, ein Stimmgerät und verbesserte Unterstützung für den hauseigenen Hardware-Controller Push.

Apple: Reise-Adapter-Kit wieder erhältlich

Apple hat das Reise-Adapter-Kit wieder ins Angebot genommen. Es kostet 35 Euro und besteht aus sieben Netzteilsteckern, um Mobilmacs und iOS-Geräte in vielen Regionen der Welt laden zu können – neu ist die Unterstützung des brasilianischen Steckers vom Typ N.

E-Mail-Client Thunderbird in neuer Version

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird ist heute in der Version 31.5 (60,2 MB, Deutsch) erschienen. Diese behebt diverse Fehler und schließt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Update für Web-Browser Firefox

Der Web-Browser Firefox liegt seit heute in der Version 36 (74,5 MB, Deutsch) vor. Diese führt Unterstützung für das vor kurzem fertig gestellte HTTP/2-Protokoll ein (beschleunigt die Kommunikation zwischen Browser und Server; mehr dazu hier) und bietet erweiterte CSS-, HTML-5- und JavaScript-Unterstützung.

Apple-Aktie setzt Höhenflug fort

Die Apple-Aktie hat an der Technologiebörse Nasdaq Composite ein neues Allzeithoch erreicht. Sie legte gestern bei überdurchschnittlichen Umsätzen um 3,51 Dollar oder 2,71 Prozent auf 133 Dollar zu. Das Wertpapier profitiert weiterhin vom guten Geschäftsgang bei Apple, der bevorstehenden Markteinführung der Apple Watch sowie anhaltenden Spekulationen über neue Produkte.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007