Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Rabatt auf Photoshop Elements und Premiere Elements; Plugin-Center für Business-Software Daylite

Rabatt auf Photoshop Elements 14 und Premiere Elements 14 - das Bundle mit der Bildbearbeitung und der Videobearbeitungssoftware ist bei Amazon derzeit für 62,98 Euro zu haben (Partnerlink; ab OS X 10.9). Zum Vergleich: bei Adobe kostet das Paket 148,75 Euro. +++ Plugin-Center für Business-Software Daylite - iOSXpert hat eine zentrale Plattform für Daylite-Erweiterungen eröffnet, zum Start gibt es bis zu 40 Prozent Nachlass auf Plug-ins. Daylite ermöglicht Kunden-, Aufgaben- und Projektmanagement. +++ Feral startet Eventkalender für Multiplayer-Spiele - er soll Mac-Usern bei der Suche nach Multiplayer-Gegnern für verschiedene Spiele helfen.

Paket-Sendungen verfolgen: Deliveries in Version 2.0 erschienen

Junecloud hat Deliveries in der Version 2.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Mit dem unter OS X El Capitan lauffähigen Programm lassen sich Paket-Sendungen verfolgen. Dazu greift Deliveries auf die Tracking-Informationen von Paketdiensten wie DHL, Hermes, GLS, DPD, FedEx oder UPS zu. Das Tracking ist auch für Bestellungen bei Amazon und Apple möglich.

Oracle: Java-Plugin für Web-Browser wird eingestellt

Oracle hat das Aus für das Java-Plugin verkündet. Beginnend mit der Java-Version 9, deren Veröffentlichung im Frühjahr 2017 erfolgen soll, wird die Browser-Erweiterung nicht mehr weiterentwickelt.

Gerüchte: MacBooks, Vier-Zoll-iPhone, Dual-Kamera-System

In der Gerüchteküche herrscht kurz vor dem Wochenende Hochbetrieb. Im Mittelpunkt stehen Mobilmacs und das iPhone. Nach Informationen der Finanzzeitung Nikkei soll die Serienfertigung des neuen Vier-Zoll-iPhones, über das zuletzt intensiv spekuliert wurde, bereits angelaufen sein. Der Verkaufsstart des Geräts wird für März oder April erwartet.

Neues Netzwerkspeichersystem: DiskStation DS216+

Zum empfohlenen Verkaufspreis von 339,20 Euro ist ab sofort die DiskStation DS216+ von Synology im Handel erhältlich. Das Netzwerkspeichersystem bietet Platz für zwei Laufwerke (Festplatten oder SSDs mit 2,5 oder 3,5 Zoll) und zeichnet sich gegenüber der im Dezember vorgestellten DiskStation DS216 durch zusätzliche Features aus.

Apple kauft Startup-Firma LearnSprout

Apple hat das in San Francisco ansässige Unternehmen LearnSprout übernommen. LearnSprout hat eine Software entwickelt, mit der die Leistung von Schülern und Studenten erfasst und ausgewertet werden kann. Sie kommt nach Angaben der im Jahr 2012 gegründeten Firma in über 2500 US-Schulbezirken in 42 Bundesstaaten zum Einsatz.

Updates für Firewall-Software Little Snitch und Twitter-Client Tweetbot

Die beliebte Firewall-Software Little Snitch ist in der Version 3.6.2 erschienen. Das Update behebt zwei Absturzursachen, verringert die Arbeitsspeicherauslastung und verbessert die Kompatibilität des Installers mit älteren OS-X-Versionen. Außerdem wurden Probleme im Zusammenhang mit Warnmeldungen behoben.

Apple: Neue OS-X-Treiber für Epson-, Lexmark- und Xerox-Hardware

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte mehrerer Hersteller, darunter Epson, Lexmark und Xerox, veröffentlicht. Die Updates fügen Treiber für bislang nicht unterstützte Geräte hinzu und aktualisieren bestehende Treiber für viele Modelle. Die Treiberpakete setzen mindestens OS X Lion voraus.

Telekom: Hohe Rabatte auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Die Telekom hat eine Rabattaktion für die neuen iPhones gestartet. Sowohl das iPhone 6s (Partnerlink) als auch das iPhone 6s Plus (Partnerlink) werden zu Preisen ab einem Euro bei gleichzeitigem Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrags angeboten. Beispielsweise gibt es das iPhone 6s mit 16 GB Speicherkapazität im Tarif MagentaMobil S für einen statt 239,95 Euro.

Apple startet Rückrufprogramm für Netzteilstecker-Adapter

Apple hat heute ein Rückruf- und Austauschprogramm für Netzteilstecker-Adapter gestartet, die zwischen den Jahren 2003 und 2015 mit Macs und bestimmten iOS-Geräten ausgeliefert wurden. Nach Angaben des Unternehmens kann es in seltenen Fällen dazu kommen, dass die Stifte abbrechen und dadurch die Gefahr eines Stromschlags besteht.

Updates für Premiere Pro und After Effects

Adobe hat die Videobearbeitungssoftware Premiere Pro in der Version 2015.2 veröffentlicht. Das Update verbessert die Stabilität und behebt diverse Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit OS X El Capitan, Wacom-Tablets, Benutzeroberfläche, Im- und Export und der Bilddarstellung. Die Effekt- und Animationssoftware After Effects liegt nun in der Version 13.7 vor. Das Update integriert die Version 3.0 des Plug-ins Cineware und bietet Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen. Die Updates können über die integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden. Beide Anwendungen laufen ab OS X Mavericks.

Adobe: Camera Raw 9.4 für Photoshop CC veröffentlicht

Die Photoshop-Erweiterung Camera Raw ist in der Version 9.4 erschienen. Camera Raw ermöglicht die Verarbeitung von RAW-Bildformaten hunderter Digitalkameras. Das Update führt Unterstützung für die RAW-Formate von acht Kameras ein.

Adobe: Update für Fotosoftware Photoshop Lightroom

Adobe hat die Verfügbarkeit von Photoshop Lightroom 6.4 und Photoshop Lightroom CC 2015.4 bekannt gegeben. Der Hersteller verspricht für die neuen Versionen der Fotobearbeitungssoftware ein deutlich beschleunigtes Zusammenfügen von Panoramabildern, erweiterte Kamera- und Objektiv-Unterstützung sowie weitere Leistungsoptimierungen.

Intel: Weitere Skylake-Prozessoren ebnen Weg für neues MacBook Pro

Intel hat das Angebot an Prozessoren basierend auf der neuen Architektur Skylake ausgebaut. Das Unternehmen bietet drei neue Core-i7-Vierkerner mit Taktraten von 2,6, 2,7 und 2,8 GHz an, die sich für das 15,4-Zoll-MacBook-Pro eignen. Passende Skylake-Chips für das 13,3-Zoll-MacBook-Pro (Core i5 und Core i7 mit zwei Kernen) hat Intel bereits seit Herbst im Programm.

Code- und Texteditor BBEdit unterstützt jetzt iCloud-Drive

Der Softwarehersteller Bare Bones hat den beliebten Code- und Texteditor BBEdit in der Version 11.5 veröffentlicht. Das Programm wurde um Unterstützung für Apples Online-Speicherdienst iCloud-Drive ergänzt. Analog zur Dropbox-Anbindung lassen sich Dokumente und Einstellungen nun auch via iCloud-Drive zwischen mehreren Macs synchronisieren.

Bericht: iPad Air 3 und neues Vier-Zoll-iPhone für März erwartet (Update)

Die Spekulationen über eine Apple-Produktpräsentation im März haben neue Nahrung erhalten. Wie 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise meldet, sollen auf dem Event das iPad Air 3 und ein neues iPhone-Modell mit Vier-Zoll-Display vorgestellt werden. Derzeit sei ein Termin in der elften Kalenderwoche geplant, dies könne sich jedoch noch ändern, so die Web-Site.

Apple veröffentlicht Mac-App-Store-Update für OS X Snow Leopard

Apple hat ein Mac-App-Store-Update für OS X Snow Leopard zum Download bereitgestellt. Es gewährleistet, dass aus dem Mac-App-Store heruntergeladene Software auch künftig mit dem im Jahr 2009 veröffentlichten Betriebssystem genutzt werden kann. Außerdem wurden nicht näher beschriebene Verbesserungen für Mac-App-Store-Notifikationen vorgenommen.

OS X 10.11.4 und iOS 9.3: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple die Betriebssystemupdates OS X 10.11.4 und iOS 9.3 in einer zweiten Betaversion für Entwickler veröffentlicht. Nun können die neuen Builds auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Mit den Updates setzt Apple den Feinschliff an den neuen, seit Herbst erhältlichen Betriebssystemen OS X El Capitan und iOS 9 fort.

App-Angebot für neue Apple-TV-Generation wächst

Die Zahl der Apps für die vierte Generation der Set-top-Box Apple TV wächst langsam, aber stetig. Wie Apple während der gestrigen Bilanzpressekonferenz erklärte, sind inzwischen mehr als 3600 Softwaretitel im tvOS-App-Store verfügbar. Mitte Dezember lag diese Zahl noch bei rund 2000.

FTP-Client Yummy FTP kurzzeitig stark vergünstigt im Mac-App-Store

Der beliebte (S)FTP-Client Yummy FTP ist im Rahmen einer Sonderaktion vorübergehend mit einem hohen Rabatt im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm wird für 1,99 statt 24,99 Euro angeboten.

Eine Milliarde Apple-Geräte im aktiven Einsatz

Apple hat nach eigenen Angaben einen weiteren Meilenstein erreicht. Wie das Unternehmen mitteilte, befinden sich inzwischen über eine Milliarde Apple-Geräte im aktiven Einsatz. Dies seien 25 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

iOS: Fehler lässt Web-Browser Safari abstürzen (Update)

Auf iOS-Geräten besteht seit mehreren Stunden das Problem, dass der Web-Browser Safari beim Antippen der Adressleiste abstürzen kann. Die Ursache sind offenbar die serverseitig von Apple gelieferten Suchvorschläge. Wird die Funktion "Safari-Vorschläge" in den Einstellungen deaktiviert, kommt es zu keinen Abstürzen mehr. Das Problem tritt offenbar nicht bei allen Anwendern auf. OS X scheint nicht betroffen zu sein – weder unter OS X Yosemite noch unter OS X El Capitan konnte MacGadget einen Absturz von Safari reproduzieren (trotz aktivierter Safari-Vorschläge). Apple dürfte das Problem in Kürze serverseitig beheben. Nachtrag (28. Januar): Das Problem wurde nach Angaben von Apple inzwischen beseitigt.

Apple: Nächste Dividendenzahlung erfolgt Mitte Februar

Apple hat den Termin für die nächste Dividendenausschüttung bekannt gegeben. Sie ist für Donnerstag, den 11. Februar, angesetzt. Die Höhe der Dividende bleibt mit 0,52 Dollar je Aktie unverändert. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 08. Februar Apple-Stammaktien besitzen.

Apple: Verbreitung von iOS 9 legt leicht zu

Das im September erschienene Mobilbetriebssystem iOS 9 ist nach Angaben von Apple mittlerweile auf etwa 76 Prozent aller iOS-Geräte installiert. Rund 17 Prozent der iOS-Hardware wird demnach mit dem iOS 8 betrieben. Auf ältere Betriebssystemversionen entfallen ungefähr sieben Prozent. Der Hersteller hat diese Zahlen auf Grundlage der iOS-App-Store-Zugriffe am 25. Januar ermittelt.

Apple erwartet iPhone-Absatzrückgang im laufenden Quartal

Der iPhone-Boom ist erst einmal vorbei. Apple rechnet für das laufende zweite Quartal des Geschäftsjahres 2016 mit einem Rückgang der iPhone-Verkaufszahlen – dem ersten überhaupt in der inzwischen neunjährigen Geschichte des Smartphones. Das erklärte Konzernchef Tim Cook auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung der neuesten Quartalszahlen. Seit Apple das Smartphone im Sommer 2007 auf den Markt brachte, ist der Absatz des Geräts kontinuierlich gestiegen.

Apple verfehlt Umsatz- und Absatzerwartungen, enttäuscht mit Ausblick

Apple hat heute die Zahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 vorgelegt. Der Konzern steigerte zwar den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 74,6 auf 75,9 Milliarden Dollar (ein neuer Rekord), blieb jedoch damit hinter den Erwartungen der Finanzwelt von 76,6 Milliarden Dollar zurück. Auch in puncto iPhone-, Mac- und iPad-Absatz sowie beim Ausblick auf das zweite Quartal enttäuschte Apple - das Unternehmen rechnet sogar mit einem Umsatzrückgang.

Ticker: Update für TenFourFox; Rabatte auf Whispered World und Epson-Multifunktionsdrucker

Update für TenFourFox - der Web-Browser für PowerPC-Macs ist in der Version 38.6 erschienen, die die Stabilität verbessert und mehrere Fehler sowie Sicherheitslücken behebt. TenFourFox basiert auf Firefox ESR 38.6. +++ Rabatt auf Whispered World - das ab OS X 10.7 lauffähige Abenteuerspiel wird im Mac-App-Store derzeit für 4,99 statt 21,99 Euro angeboten, ebenso "The Night of the Rabbit" (Partnerlinks). +++ Epson-Multifunktionsdrucker zum Sonderpreis - der Tintenstrahl-basierte WorkForce WF-2660DWF (Drucken, Scannen Kopieren und Faxen) wird bei Amazon momentan für 92,90 statt 159,99 Euro angeboten (Partnerlink). Das ab OS X 10.6.8 lauffähige Gerät verfügt über WLAN, Ethernet, USB, einen Touchscreen, Duplex-Druck und automatischen Dokumenteneinzug.

Mozilla: Update für Web-Browser Firefox

Der Web-Browser Firefox steht seit heute in der Version 44 zum Download (83 MB, Deutsch) bereit. Das Update erweitert nach Angaben der Mozilla Corporation die Unterstützung für Web-Standards wie CSS, JavaScript und WebRTC, verbessert die Warnmeldungen und Hinweise bei Problemen mit Sicherheitszertifikaten und bei Web-Sites mit veralteter Verschlüsselung und führt Unterstützung für den HTTPS-Komprimierungsalgorithmus Brotli ein.

Selphy CP1200: Neuer Mac-kompatibler Fotodrucker jetzt erhältlich

Canon hat die Verfügbarkeit des zum Jahreswechsel angekündigten Fotodruckers Selphy CP1200 bekannt gegeben. Er ist Mac-kompatibel, arbeitet mit Thermosublimationstechnik und druckt mit einer Auflösung von 300 mal 300 dpi bei 16,7 Millionen Farben. Die Anbindung an den Mac erfolgt via USB oder WLAN.

Mit Händeklatschen den Mac fernsteuern: iClapper Pro jetzt kostenfrei

Mit iClapper Pro lässt sich der Mac durch das Klatschen der Hände steuern. Seit kurzem wird das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm kostenlos im Mac-App-Store (Partnerlink) angeboten. iClapper Pro kann beliebig konfiguriert werden.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007