Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Swift-Erfinder Chris Lattner verlässt Apple (Update)

Chris Lattner ist in der Entwickler-Community ein bekannter Name. Er konzipierte nicht nur weite Teile der Compiler-Architektur LLVM, sondern ist zudem der Schöpfer der neuen Programmiersprache Swift. Lattner arbeitet seit dem Jahr 2005 für Apple und ist als "Director of the Developer Tools" auch für die Entwicklungsumgebung Xcode verantwortlich. Nun kündigte er seinen Abschied an.

Ticker: Apple plant Flagship-Store in Mailand; Kostenloser Audio-Editor für iOS

Apple plant Flagship-Store in Mailand - er soll einer der innovativsten Läden von Apples Retailkette werden, mit Amphitheater für kulturelle Events, einem Wasserfall beim Eingang und unterirdischen Verkaufsräumen. +++ Kostenloser Audio-Editor für iOS - die ab iOS 6.0 lauffähige App "TwistedWave AudioEditor" gibt es kurzzeitig gratis, regulär kostet sie 9,99 Euro (iOS-App-Store-Partnerlink). Die App ermöglicht Audio-Aufnahme und -Bearbeitung, unterstützt gängige Formate und bietet diverse Effekte sowie FTP-Upload. +++ iPhone-Jubiläum - Apple-Marketingchef Phil Schiller blickt in einem englischen Interview auf die Ankündigung des ersten iPhones zurück, zusammen mit einigen Anekdoten.

Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Für den allseits beliebten Flash Player ist heute ein Update erschienen. Die neue Version (24.0.0.194) des Browser-Plugins schließt nach Herstellerangaben zahlreiche Sicherheitslücken. Die meisten dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode mittels manipulierter Flash-Dateien ermöglichen.

Textbausteinsoftware TextExpander erhält Touch-Bar-Unterstützung

Der Softwarehersteller SmileOnMyMac hat dem Textbausteinprogramm TextExpander Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation spendiert. Die heute erschienene Version 6.1.3 von TextExpander blendet auf der berührungsempfindlichen OLED-Leiste kontextabhängige Befehle ein, die sich durch Antippen auslösen lassen.

Gerücht: Apple soll mit Carl Zeiss an Augmented-Reality-Brille arbeiten

Die Spekulationen über eine Augmented-Reality-Brille von Apple haben neue Nahrung erhalten. Bereits im November kursierten Gerüche, wonach sich ein solches Produkt beim kalifornischen Unternehmen in der Testphase befinden soll. Nun lässt der bekannte Blogger Robert Scoble mit einer Aussage aufhorchen: er will auf der Fachmesse CES 2017 in Las Vegas erfahren haben, dass Apple angeblich mit Carl Zeiss an einer Augmented-Reality-Brille arbeitet.

Adobe veröffentlicht Januar-Update für PDF-Software Acrobat DC

Adobe hat das Januar-Update für die PDF-Software Acrobat Pro DC zum Download bereitgestellt. Für das Signieren von PDF-Dokumenten gibt es eine Neuerung: zusätzlich zu Text und Bild kann nun auch eine Unterschrift gezeichnet werden (per Stifteingabe auf einem Grafiktablett oder mit den Finger auf Trackpads und Touchscreens), um PDFs zu signieren.

Apple: Nächste Aktionärsversammlung findet Ende Februar statt

Apple hat den Termin für die diesjährige Aktionärsversammlung bekannt gegeben. Sie findet am Dienstag, den 28. Februar, in der Unternehmenszentrale in Cupertino statt. Wie Apple mitteilte, gehören zu den Tagesordnungspunkten unter anderem die Wahl des Aufsichtsrats, die Berufung einer Buchprüfungsfirma und die Abstimmung über Anträge von Aktionären. Auch eine Fragerunde ist vorgesehen – Ankündigungen Apples sind jedoch nicht zu erwarten.

Spracherkennungssoftware Dragon 6.0: Deutsche Version ist da

Im Sommer kündigte Nuance die Spracherkennungssoftware Dragon Professional 6.0 für den Mac an. Nachdem das Programm bislang nur auf Englisch verfügbar war, legte der Hersteller nun eine angepasste Variante vor, die die deutsche Sprache erkennt.

Aukey: Günstiger USB-C-Hub mit HDMI-Ausgang, Speicherkartenslots und USB-A-Ports für das neue MacBook Pro

Das Angebot an Zubehör mit der USB-C-Schnittstelle wächst weiter mit hohem Tempo. Aukey hat nun einen USB-C-Hub (Amazon-Partnerlink) auf den Markt gebracht, der sich durch einen niedrigen Preis (39,99 Euro) und mehrere Anschlüsse auszeichnet.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007