Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Twitter: Update für offiziellen Mac-Client

Der Mikro-Blogging-Dienst Twitter hat seinem Mac-Client ein Update spendiert. Zu den Neuerungen der Version 4.1.2 gehören Stabilitätsoptimierungen, verbesserte Leistung für Direktnachrichten, aktualisierte Farbpaletten für Tages- und Nachtmodus sowie diverse Fehlerkorrekturen, beispielsweise wurde ein Layoutproblem mit Direktnachrichten behoben.

Apple: Deutsche Übersetzung für Lern-App Swift Playgrounds

Apple hat Swift Playgrounds heute in der Version 1.2 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Die iPad-App zum Erlernen der Programmiersprache Swift liegt nun auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch vor, zuvor bot sie nur eine englische Benutzeroberfläche.

Wieder keine neuen Desktop-Macs: Apple enttäuscht die Anwender erneut

Das Trauerspiel um die Desktop-Macs geht weiter: zwar präsentierte Apple heute ein neues 9,7-Zoll-Tablet und ein rotes iPhone 7, weitere Hardware-Ankündigungen nahm der Hersteller allerdings nicht vor. iMac, Mac mini und Mac Pro bleiben auf einem technisch veralteten Stand, die Enttäuschung und Frustration der Mac-User wächst damit weiter. Die im Dezember von Apple-Chef Tim Cook getätigte Aussage, wonach sich angeblich "großartige Desktops" auf der Roadmap befänden, ist bislang nichts als heiße Luft.

Apple: Doppelte Speicherkapazität für iPhone SE, iPhone 7 als (Product)Red-Variante

Vor einem Jahr hat Apple das iPhone SE auf den Markt gebracht, nun wurden die Speicherkapazitäten des Vier-Zoll-Smartphones verdoppelt. Die Preise blieben unverändert: statt 16 gibt es nun 32 GB für 479 Euro und 128 statt 64 GB für 589 Euro. Außerdem hat Apple eine (Product)Red-Ausführung von iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt, um den Kampf gegen AIDS zu unterstützen.

Apple: Neues 9,7-Zoll-Tablet, iPad Air 2 und iPad mini 2 eingestellt

Apple hat heute ein neues 9,7-Zoll-Tablet präsentiert. Es löst das iPad Air 2 ab (ist aber etwas schwerer und dicker als das iPad Air 2), ist mit dem A9-Prozessor ausgestattet und kommt nächste Woche zu Preisen ab 399 Euro (WLAN) bzw. 559 Euro (WLAN plus Mobilfunk) in den Handel. Neben dem iPad Air 2 hat Apple auch das iPad mini 2 eingestellt. Eine Änderung gab es beim iPad mini 4.

Tipp: Gratis-Tool ermöglicht Zugriff auf Ordner, Dokumente und Textschnipsel per Menüleiste

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom – ähnlich ist es beim Ordner-Zugriff unter macOS. Der Anwender kann sich entweder im Finder von Hand durch die Ordnerstruktur klicken, das Menü "Gehe zu" nutzen oder häufig genutzte Verzeichnisse dem Dock oder dem Schreibtisch per Alias hinzufügen. Eine weitere Alternative ist das Programm XMenu.

Apple: Aktie setzt Aufwärtstrend fort, Umsatz- und Gewinnzuwachs erwartet

In der nächsten Woche endet das zweite Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2017. Beim Blick auf die Quartalszahlen sind die Finanzexperten positiv gestimmt: sie gehen mehrheitlich davon aus, dass Apple den Wachstumskurs fortsetzen kann. Dieser Optimismus macht sich bei der Apple-Aktie bemerkbar, die in der letzten Nacht mit 141,46 US-Dollar einen neuen Rekord-Schlusskurs an der US-Börse erreichte.

Neue Produkte erwartet: Apple nimmt Online-Shop vom Netz

Apple hat die gestern angekündigte temporäre Abschaltung seines Online-Shops vorgenommen. Der Internet-Einkaufsladen des kalifornischen Herstellers ist seit wenigen Minuten weltweit nicht mehr zu erreichen. "Wir haben etwas Besonderes für dich. Und können kaum erwarten, es dir zu zeigen" heißt es in einer vorgeschalteten Informationsgrafik. Unter Branchenkennern gilt es als sicher, dass Apple heute neue Hardware vorstellen wird.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007