Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Ticker: Apple widerspricht iCloud-Hack; Rabatt auf Überlebenssimulation; Update für Vienna

Apple widerspricht iCloud-Hack - eine Hackergruppe will angeblich die Zugangsdaten von bis zu 500 Millionen iCloud-Accounts erlangt haben. Apple dementierte und erklärte, es habe keinen Einbruch in das eigene Netzwerk gegeben. +++ Rabatt auf "This War of Mine" - die Überlebenssimulation, in der der Spieler eine Gruppe von Zivilisten in einer belagerten Stadt steuert, ist im iOS-App-Store momentan für 1,99 statt 14,99 Euro zu haben (Partnerlink). Das Spiel wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt auf Steam tausende sehr positive Bewertungen. +++ Update für Vienna - die Version 3.1.9 des kostenlosen, ab OS X 10.8 lauffähigen RSS-Newsreaders wartet mit Bug-Fixes und Optimierungen auf. Abonnieren Sie den MacGadget-Feed!

Apple veröffentlicht neuen Build von iTunes 12.6

Wer in den letzten zwei Tagen iTunes 12.6 aufgespielt und am heutigen Abend die Softwareaktualisierung im Mac-App-Store angeworfen hat, reibt sich wahrscheinlich verwundert die Augen: iTunes 12.6 wird erneut zum Download angeboten.

Update für kostenlose Verschlüsselungssoftware GPG Suite

Die Entwickler der kostenlosen Verschlüsselungssoftware GPG Suite arbeiten weiter an der Unterstützung des aktuellen Mac-Betriebssystems. Dies ist laut den Mitarbeitern des Open-Source-Projekts kein leichtes Unterfangen, da weite Teile der Codebasis für macOS Sierra neu geschrieben werden mussten.

Apple verstärkt Engagement in Indien – Markt mit riesigem Potential

In Indien mit seinen rund 1,3 Milliarden Einwohnern gibt es für Apple gewaltige Absatzchancen. Lediglich 300 Millionen Inder besitzen ein Smartphone – davon entfällt nur ein ganz geringer Prozentsatz auf iPhones. Auch Macs, iPads und andere Apple-Produkte sind in Indien kaum verbreitet. Vor diesem Hintergrund ist es wenig überraschend, dass die Kalifornier ihr Engagement in dem Land schrittweise verstärken.

Erweiterte Hardware- und Touch-Bar-Unterstützung für DJ-Software djay Pro

Die im letzten Jahr mit einem Apple-Design-Award ausgezeichnete DJ-Software djay Pro ist in der Version 1.4.3 erschienen. djay Pro gehörte zu den ersten Anwendungen, die die Touch-Bar-Funktionsleiste der aktuellen MacBook-Pro-Generation unterstützt haben. Das neueste Update baut darauf auf.

iTunes 12.6: Überarbeiteter Miniplayer, Wiedergabelisten in Fenstern

In der Nacht zum Mittwoch hat Apple die Multimediasoftware iTunes in der Version 12.6 veröffentlicht (MacGadget berichtete). Inzwischen liegen weitere Einzelheiten zu dem Update vor. Demnach wurden in iTunes 12.6 mehrere Sicherheitslücken in den Komponenten SQLite und expant geschlossen. Die Schwachstellen ermöglichten Angreifern das Ausführen sogenannter Denial-of-Service-Attacken, die unter Umständen einen Absturz von iTunes verursachen konnten.

Paragon kündigt neuen NTFS-Treiber für den Mac an

Paragon Software hat eine Betaversion (32 MB, Englisch) von "NTFS for Mac 15" veröffentlicht. Der Treiber ermöglicht unter macOS Schreib- und Lesezugriff auf Laufwerke, die mit dem Windows-Dateisystem NTFS formatiert sind. Serienmäßig bietet das Mac-Betriebssystem nur Lesezugriff auf NTFS-Volumes.

Apple kauft iOS-Automatisierungssoftware Workflow – App jetzt kostenlos

Apple hat die iPhone- und iPad-Automatisierungssoftware Workflow übernommen. Außerdem wechselt das Workflow-Entwicklungsteam zu dem kalifornischen Unternehmen. Die ab iOS 8.0 lauffähige App steht ab sofort kostenlos zum Download (iOS-App-Store-Partnerlink) bereit, zuvor kostete sie 2,99 Euro. In einer Stellungnahme lobt Apple die vorbildliche Integration der iOS-Bedienungshilfen, allen voran des Screenreaders VoiceOver, in Workflow.

GraphicConverter: Update verbessert HDR- und Mehrkernunterstützung

Die beliebte Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter liegt seit heute in der Version 10.4 vor. Das Programm unterstützt nun die Verarbeitung von HDR-Bildern mit 32 Bit pro Farbkanal, außerdem wurde eine Option ergänzt, um die Batchkonvertierung auf alle vorhandenen Prozessorkerne zu verteilen, wodurch der Vorgang beschleunigt wird.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007