Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Ticker: Twitter lockert Zeichenbeschränkung erneut; Telegram unterstützt Audiogespräche; Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer

Twitter lockert Zeichenbeschränkung erneut - Nutzernamen werden ab sofort nicht mehr gegen das 140-Zeichen-Limit gerechnet. Im letzten Jahr hatte der Mikro-Blogging-Dienst bereits Bilder, Videos, GIFs und zitierte Tweet von der Beschränkung ausgenommen. +++ Telegram unterstützt Audiogespräche - der Kommunikationsdienst unterstützt neben Text- nun auch Sprachchats. Die Funktion ist optional, lässt sich individuell konfigurieren, wird derzeit aber nur unter iOS und Android unterstützt. +++ Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer - das Produkt von Anker bietet eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden, Mikrofon und Spritzwasserschutz und ist bei Amazon kurzzeitig für 15,99 statt 19,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Die In-Ear-Hörer sind Mac- und iOS-kompatibel, werden mit unterschiedlich großen Ohrstücken geliefert und via USB geladen.

Bericht: Amazon soll Mobilfunkangebot planen

Amazon startete einst als Online-Buchhändler, heute vertreibt das Unternehmen ein breitgefächertes Produktangebot, ist im Bereich des Musik- und Videostreamings aktiv und mischt im E-Book-, Tablet- sowie Set-top-Box-Markt mit. Mittelfristig könnte ein weiterer Geschäftszweig hinzukommen: als Mobilfunkdienstleister.

Web-Entwicklungsumgebung Espresso: Version 3.0 ist fertig

Mehrere Monate befand sich Espresso 3.0 im Betatest, nun hat der belgische Hersteller MacRabbit die neue Version der Web-Entwicklungsumgebung fertiggestellt. Espresso 3.0 setzt macOS Sierra voraus und ist bis zum 06. April zum Einführungspreis von 59 statt 79 Euro erhältlich. Wer Espresso 2.x nach dem 01. April 2016 erworben hat, erhält ein kostenfreies Upgrade auf Espresso 3.0.

Ehemaliger Apple-Mail-Entwicklungschef wechselt zu Readdle und arbeitet künftig an Spark

Der Softwarehersteller Readdle hat prominente Verstärkung erhalten: der frühere Apple-Mitarbeiter Terry Blanchard ist ab sofort für das in der Ukraine ansässigen Unternehmen tätig. Blanchard leitete in den letzten sechs Jahren das Entwicklungs- und Qualitätssicherungsteam von Apple Mail.

macOS 10.12.4: Probleme mit USB-Headsets sowie FTP-Verbindungen, Verbesserungen für die System-Wiederherstellung (Update)

Mit macOS 10.12.4 ist am Montag ein umfangreiches Update für das aktuelle Mac-Betriebssystem erschienen. Es bietet Neuerungen wie den Night-Shift-Modus, erweiterte Unterstützung für Kamera-Rohdaten, Optimierungen für die Grafikengine Metal, Fehlerkorrekturen für die PDF-Engine PDFKit und Behebung vieler Sicherheitslücken. Allerdings haben sich auch einige neue Bugs eingeschlichen.

Web-Browser Vivaldi in Version 1.8 erschienen: Kalenderansicht für die Historie

Der Web-Browser Vivaldi hat mit der zur Wochenmitte veröffentlichten Version 1.8 (64 MB, mehrsprachig) eine stark verbesserte Historie erhalten. Zusätzlich zur Listendarstellung mit chronologischem Verlauf gibt es jetzt einen Kalender mit Tages-, Wochen- und Monatsdarstellung. Beispielsweise werden in der Monatsübersicht die täglich am häufigsten besuchten Domains mit der Anzahl der Aufrufe angezeigt.

Schlanke PDF-Software Skim: Update mit Optimierungen und Bug-Fixes erschienen

Die kostenlose PDF-Software Skim steht ab sofort in der Version 1.4.28 zum Download (fünf MB, mehrsprachig) bereit. Das Update bietet Anpassungen an das Betriebssystem macOS Sierra, verringert die Arbeitsspeicherauslastung und beschleunigt die Bearbeitung von Notizen. Darüber hinaus haben die Entwickler des Open-Source-Projekts verschiedene Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen implementiert.

Apple: iOS 10.3.2 jetzt im öffentlichen Betatest – Probleme mit VPN-Verbindungen

Am Dienstag hat Apple das kommende Betriebssystemupdate iOS 10.3.2 in einer ersten Vorabversion für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms den Build 14F5065b von iOS 10.3.2 herunterladen. Wer VPN nutzt, sollte nicht am Betatest teilnehmen, denn iOS 10.3.2 enthält derzeit einen gravierenden Fehler, der den Aufbau von VPN-Verbindungen in vielen Fällen unmöglich macht.

Google: Update für Chrome schließt gefährliche Schwachstellen - Touch-Bar-Unterstützung kommt

Der Internetgigant Google hat seinem Web-Browser Chrome ein Update (63 MB, mehrsprachig) spendiert. Es behebt fünf Sicherheitslücken, die mit den Schweregraden "Kritisch" und "Hoch" eingestuft werden, da sie Angreifern unter bestimmten Voraussetzungen die Schadcode-Einschleusung ermöglichen.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007