Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Adobe: Erweiterte Rohdatenunterstützung und Bug-Fixes für Photoshop Lightroom

Adobe hat Photoshop Lightroom 6.9 und Photoshop Lightroom CC 2015.9 veröffentlicht. Das Update für die Fotobearbeitungssoftware baut die Rohdaten- und Objektiv-Unterstützung aus und behebt mehrere Fehler.

Musikproduktion: Demoversion von Cubase Pro 9.0 für den Mac erschienen

Im Dezember brachte Steinberg die professionelle Musikproduktionssoftware Cubase Pro in der Version 9.0 auf den Markt. Nun hat der in Hamburg beheimatete Hersteller eine Demoversion des Programms veröffentlicht. Cubase Pro konkurriert mit Lösungen wie Logic Pro X, Ableton Live, Pro Tools und Bitwig Studio.

Mozilla veröffentlicht Update für E-Mail-Client Thunderbird

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird steht ab sofort in der Version 45.8 zum Download (78 MB, Deutsch) bereit. Das Update behebt einige Fehler und schließt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als kritisch eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode mittels manipulierter E-Mails ermöglichen.

Apple: macOS 10.12.4 nähert sich Fertigstellung

Die Arbeiten an macOS 10.12.4 stehen vor dem Abschluss. Apple hat das Betriebssystemupdate heute in einer fünften Betaversion (Build 16E183b) an die Entwickler verteilt. macOS 10.12.4 befindet sich inzwischen seit eineinhalb Monaten im Betatest – die Fertigstellung des Updates wird für Mitte oder Ende März erwartet.

Ticker: iPhone-6-Comeback auch in Indien; Rabatt auf Super PhotoCut Pro; Sicherheitslücken in Western-Digital-NAS

iPhone-6-Comeback auch in Indien - nach China und Taiwan (mehr dazu hier) führt Apple das ältere Smartphone auch in Indien erneut ein, mit 32 GB Speicherplatz und preislich deutlich unterhalb eines iPhone 6s. Der Hersteller will dadurch breitere Käuferschichten in den Niedriglohnländern erreichen. +++ Rabatt auf Super PhotoCut Pro - das ab OS X Lion lauffähige Programm, das das Extrahieren (Freistellen) von Personen und Objekten aus Fotos ermöglicht, wird kurzzeitig für 1,99 statt 39,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). +++ ZDNet: "Schwerwiegende Sicherheitslücken in NAS-Produkten von Western Digital entdeckt" - Updates gibt es bislang nicht.

Firefox 52 ist da: Unterstützung für Java und Silverlight eingestellt

Mozilla hat den Web-Browser Firefox heute in der Version 52 (82 MB, Deutsch) veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: die Unterstützung für alle Plugins mit Ausnahme des Flash Player wurde eingestellt. Konkret bedeutet dies, dass sich Java, Silverlight oder auch das Acrobat-Plugin beginnend mit der Version 52 nicht mehr mit Firefox nutzen lassen.

Apple: iOS-Update soll Missbrauch von Notrufnummern verhindern

Apple schließt mit dem kommenden Betriebssystemupdate iOS 10.3 eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die vor einem halben Jahr eine Anrufflut bei der zentralen US-Notrufnummer ausgelöst hatte. Ein Teenager hatte eine Schwachstelle im iOS aufgedeckt, die es unter anderem ermöglicht, Anrufe ohne Rückfrage auszuführen.

Update für kostenfreie PDF-Software Skim verbessert Unterstützung für macOS Sierra

Die Open-Source-basierte PDF-Anwendung Skim steht seit heute in der Version 1.4.27 zum Download (fünf MB, mehrsprachig) bereit. Das Update verbessert die Unterstützung für macOS Sierra, beispielsweise wurde die Anbindung an die Systemdienste wieder implementiert, zudem optimierten die Entwickler die Darstellung von Notizen unter dem aktuellen Mac-Betriebssystem.

Apple kündigt baldige Einführung von Apple Pay in Italien an

Auf Irland folgt Italien: Apple gab heute nicht nur den Startschuss für Apple Pay in dem Inselstaat, sondern kündigte außerdem die baldige Einführung des Bezahldienstes in dem geschichtsträchtigen Land am Mittelmeer an. Dies geht aus der frisch eingerichteten italienischen Web-Seite zu Apple Pay hervor.

Twitterrific: Neuauflage des Twitter-Clients für den Mac erfolgreich per Crowdfunding finanziert

Im Februar kündigte der Softwarehersteller "The Iconfactory" eine Neuauflage des Twitter-Clients Twitterrific für den Mac an. Voraussetzung für die Umsetzung des Projekts ist eine erfolgreiche Finanzierung über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Nachdem es bis vor wenigen Tagen unsicher war, ob die Macher das selbstgesteckte Finanzierungsziel erreichen können, herrscht nun Klarheit.

PhraseExpress: Windows-Textbausteinsoftware ab sofort auch für den Mac verfügbar

Der in Trier ansässige Softwarehersteller Bartels Media hat heute eine Mac-Version von PhraseExpress veröffentlicht. PhraseExpress ist ein Textbausteinprogramm, das das Schreiben von Briefen und E-Mails mit wiederkehrenden Inhalten beschleunigt. Zuvor wurde PhraseExpress nur für Windows angeboten.

Bezahldienst Apple Pay startet in Irland

Apple kommt mit dem internationalen Ausbau des hauseigenen Bezahldienstes gut voran. Nachdem Apple Pay in den letzten Monaten in Neuseeland, Japan, Spanien und Taiwan gestartet ist, erfolgte heute die Einführung des Angebots in Irland. Damit wächst die Zahl derjenigen Länder, in denen Apple Pay verfügbar ist, auf 15.

Parallels Desktop im Mac-App-Store erschienen: Nur als Abo und mit weniger Funktionen

Die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop ist ab sofort auch im Mac-App-Store (Partnerlink) verfügbar. Es handelt sich dabei um eine Lite-Ausführung, der gegenüber der direkt beim Hersteller erhältlichen Version viele Funktionen fehlen, darunter die Verwendung von Boot-Camp-Partitionen, der Coherence-Modus, Sharing-Funktionen und automatisches Pausieren von Gastsystemen.

Fotosoftware Photoshop Lightroom: iOS-Version erhält HDR-Aufnahmemodus

Adobe hat heute Photoshop Lightroom in der Version 2.7 für iPhone und iPad veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Die wichtigste Neuerung ist ein HDR-Aufnahmemodus zur Erstellung besonders kontrast- und detailreicher Fotos. Er steht auf iPhone SE, iPhone 6s (Plus), iPhone 7 (Plus) und 9,7-Zoll-iPad-Pro zur Verfügung.

Kostenfreie Alternativen zu TextWrangler: Aquamacs und CotEditor

In der vergangenen Woche hat Bare Bones Software die Einstellung des kostenlosen Code- und Texteditors TextWrangler angekündigt (MacGadget berichtete). Als Ersatz empfiehlt der Hersteller sein Programm BBEdit, das nach einer 30-tägigen Testphase der Vollversion dauerhaft gratis mit einer Basisfunktionalität, die der von TextWrangler plus einigen Extrafeatures entspricht, weitergenutzt werden kann.

Erfinder des Lithium-Ionen-Akkus vermeldet signifikante Weiterentwicklung

Der Physiker und Materialwissenschaftler John Goodenough war einst maßgeblich an der Entwicklung des Lithium-Ionen-Akkus, wie wir ihn heute aus Notebooks, Smartphones und Elektroautos kennen, beteiligt. Nun hat eine Forschergruppe unter der Leitung des heute 94jährigen Professors der Universität von Texas eine bedeutende Weiterentwicklung der Technologie bekannt gegeben.

Apple will Dividende auch künftig jährlich erhöhen

Im Jahr 2012 hat Apple mit vierteljährlichen Dividendenzahlungen begonnen. Seitdem hat das Unternehmen die Ausschüttung einmal pro Jahr erhöht, zuletzt im Frühjahr 2016 von 0,52 auf 0,57 US-Dollar pro Aktie. Nun wartet Apple mit einer für Anleger erfreulichen Mitteilung auf.

Apple-Ladengeschäft in Kölner Innenstadt: Eröffnung am 25. März

Nach einer langen, von mehreren Verzögerungen geprägten Bauphase kann der Apple-Retail-Store in der Kölner Innenstadt in Kürze endlich den Betrieb aufnehmen. Das Ladengeschäft befindet sich in der Schildergasse 1, wo bis Ende 2013 der Herrenausstatter Pohland residierte. Die Eröffnung hat Apple für Samstag, den 25. März, angesetzt, die Uhrzeit steht noch nicht fest.

Ticker: Nisus Writer Pro erhält Touch-Bar-Unterstützung; Rabatt auf USB-Ladegerät; Google verbessert Chrome-Sicherheit

Nisus Writer Pro erhält Touch-Bar-Unterstützung - die Version 2.1.7 der Textverarbeitung führt Unterstützung für die berührungsempfindliche OLED-Leiste der neuen MacBook-Pro-Generation und die systemweiten Tabs von macOS Sierra ein. +++ Rabatt auf USB-Ladegerät - das Produkt des Herstellers Ugreen verfügt über zwei USB-Ports zum Aufladen von iOS-Hardware und anderen Geräten und wird bei Amazon derzeit für 8,99 statt 17,99 Euro angeboten (Partnerlink). Es liefert an einem Port bis zu 2,4A Ladestrom. +++ Google verbessert Chrome-Sicherheit - der Browser warnt auf dem Mac künftig auch vor Adware und der Manipulation von Einstellungen (Warnungen vor Phishing und Malware gibt es in Chrome bereits länger).

Smartphone-Preiskampf: Apple legt iPhone 6 in China neu auf

Im chinesischen Smartphone-Markt gerät Apple immer stärker durch die lokalen Hersteller Huawei, Oppo und Vivo unter Druck. Diese punkten mit günstigen Geräten und knabbern dadurch an Apples Marktanteil, der laut IDC im letzten Jahr unter die Zehn-Prozent-Marke gefallen ist. Nun kontert der iPhone-Hersteller.

Gerücht: Bekommt München ein weiteres Apple-Ladengeschäft?

Der erste Apple-Retail-Store in Deutschland wurde im Jahr 2008 in München eröffnet – in zentraler Lage in der Rosenstraße. Fünf Jahre später folgte ein zweiter Standort in der bayerischen Landeshauptstadt – im Einkaufszentrum OEZ. Gesellt sich mittelfristig ein dritter Apple-Laden in München hinzu? Diese Frage wirft ein Bericht der Lokalzeitung TZ auf.

Für Fußballfans: LigaFlash liefert Spielstände und Tabellen der ersten, zweiten und dritten Liga in der Menüleiste

Der Entwickler Franz Lacherbauer bietet mit LigaFlash eine Software an, die in der Mac-Menüleiste über Spielstände und Tabellen von Bundesliga sowie von zweiter und dritter Liga informiert. Das ab OS X El Capitan lauffähige LigaFlash bietet während laufender Spiele eine Livetabelle und informiert über Tore, Gegentore, Tordifferenz und Punkte.

Texteditor TextWrangler wird eingestellt – Basisversion von BBEdit wird Nachfolger

Bare Bones Software beendet die Weiterentwicklung des kostenfreien Texteditors TextWrangler. Man wolle sich künftig vollständig auf BBEdit konzentrieren, teilte das Unternehmen, das zu den ältesten aktiven Softwareherstellern für den Mac gehört, mit. TextWrangler-Nutzer brauchen sich allerdings keine Sorgen zu machen und können künftig BBEdit einsetzen.

50 Millionen zahlende Nutzer: Spotify enteilt Apple Music

Im hartumkämpften Musikstreaming-Markt bleibt Spotify die klare Nummer eins. In den letzten Monaten konnten die Schweden ihren Vorsprung auf Apple Music sogar ausbauen. Während der Apple-Dienst im Dezember die Marke von 20 Millionen Nutzern erreichte, verzeichnete Spotify einen Sprung von 43 Millionen zahlenden Kunden (Dezember 2016) auf nun 50 Millionen. Insgesamt nutzen über 100 Millionen Menschen Spotify – eine Zahl, von der Apple weiter nur träumen kann. Spotify kündigte außerdem an, die Musikqualität zu erhöhen.

Update für Open-Source-Videobearbeitungssoftware Shotcut verbessert Leistung und Stabilität

Das kostenlose Videobearbeitungsprogramm Shotcut steht ab sofort in der Version 17.03 zum Download (64 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update behebt mehrere Absturzursachen und verbessert die Leistung bei der Nutzung einiger Filter auf Systemen mit mehreren Prozessorkernen. Darüber hinaus haben die Entwickler diverse Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und Fehlerkorrekturen vorgenommen.

Toast 15 Titanium um 50 Prozent vergünstigt: Multitalent für mehrere Einsatzzwecke

Im Sommer 2016 hat die Corel-Tochterfirma Roxio die beliebte Brenn-, Authoring- und Screen-Recording-Software Toast in der Version 15 auf den Markt gebracht. Nachdem das Programm mit Version 14 eine Funktion zur Audioaufnahme erhalten hat, stattete der Hersteller Toast im letzten Jahr mit einem Editor zum Videoschnitt und einer Funktion zum Brennen verschlüsselter CDs, DVDs und Blu-rays aus. Nun ist das Programm mit einem 50prozentigen Rabatt erhältlich.

Macs zu langsam? Virtual-Reality-Brille Oculus Rift bleibt vorerst Windows-only

Die US-Firma Oculus VR hat weiterhin keine konkreten Pläne, die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift an Macs anzupassen. Man habe das Thema zwar auf dem Schirm, auf der Roadmap der nächsten Monate stehe es jedoch nicht, sagte Mitbegründer Nate Mitchell in einem Interview. Oculus Rift ist seit September auch in Deutschland erhältlich, die Computerbrille kostet knapp 600 Euro.

Insider: Lightning-Anschluss beim iPhone bleibt – kein Wechsel auf USB-C

Es ist eine klare Aussage eines bestens vernetzten Branchenkenners: nach Angaben von Ming-Chi Kuo wird die nächste iPhone-Generation – sowohl das iPhone 8 als auch die Modelle iPhone 7s und iPhone 7s Plus – über den Lightning-Anschluss verfügen. Eine Umstellung auf USB-C sei nicht geplant, schreibt der für KGI Securities tätige Analyst in einem Bericht an Investoren.

Microsoft: E-Mail-Client Outlook erhält Anbindung an Google-Dienste

Microsoft öffnet die Bürosoftware Office 2016 für die Internet-Dienste des Konkurrenten Google. Mit dem April-Update, das sich seit dieser Woche im Betatest befindet, ergänzt der Hersteller im E-Mail-Client Outlook die Unterstützung für die Kalender- und Kontaktverwaltung von Google.

Für Fans von "Battle Isle": Hoher Rabatt auf "Battle Worlds: Kronos"

Es gibt nur wenige Spiele, die das Label "Klassiker" auch wirklich verdienen – die im Jahr 1991 gestartete Reihe "Battle Isle" gehört definitiv dazu. In der Tradition von "Battle Isle" (sowie "Advance Wars") steht das vor einigen Jahren mittels einer Crowdfunding-Kampagne erfolgreich finanzierte "Battle Worlds: Kronos". Im Mac-App-Store (Partnerlink) gibt es das Spiel nun mit einem hohen Rabatt – für 3,99 statt 19,99 Euro.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007