Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Apple: Neue iMac-Generation mit aktuellen Prozessoren, schnellerer Grafik und Thunderbolt 3 ab sofort verfügbar

Apple hat heute eine neue iMac-Generation vorgestellt. Sie ist ab sofort zu Preisen ab 1299 Euro verfügbar, mit aktuellen Intel-Prozessoren der Kaby-Lake-Architektur und schnelleren Grafikchips ausgestattet und wartet darüber hinaus mit weiteren Neuerungen auf. Beispielsweise gibt es schnellere SSD-Laufwerke, auch Thunderbolt 3 ist an Bord.

Apple: iMac Pro mit bis zu 18 Xeon-Prozessorkernen, Radeon-Vega-Grafikkarte und ECC-Speicher kommt zum Jahresende

Apple hat mit dem iMac Pro ein neues High-End-Desktopsystem vorgestellt. Es kommt im Dezember zu Preisen ab 4999 US-Dollar auf den Markt und bietet leistungsstarke Xeon-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen, bis zu 128 GB ECC-Arbeitsspeicher, Radeon-Grafikkarten der Vega-Klasse, Thunderbolt 3 und einen Zehn-Gbit-Ethernet-Port. Davon unabhängig schreitet die Entwicklung eines neuen Mac Pro weiter voran.

Apple kündigt macOS High Sierra mit neuem Dateisystem APFS, Unterstützung für externe Grafikkarten und Metal 2.0 an

Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 die nächste Generation des Mac-Betriebssystems präsentiert. Sie hört auf den Namen High Sierra (Version 10.13) und bietet mehrere bedeutende Neuerungen, darunter das Hochleistungsdateisystem APFS, Unterstützung für externe Grafikkarten (via Thunderbolt), Integration des Videocodecs HEVC, die stark verbesserte Version 2.0 der Grafikengine Metal und Blockieren automatisch abspielender Videos in Safari.

MacBook Pro erhält Kaby-Lake-Prozessoren und leistungsstärkere Grafikchips

Apple hat eine aufgefrischte MacBook-Pro-Generation vorgestellt. Durch die Umstellung von Skylake- auf die aktuellen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel sowie höhere Taktraten bieten die neuen Mobilmacs eine höhere Leistung. Verbesserungen gab es auch in puncto Grafik.

Apple: MacBook jetzt mit Kaby-Lake-Prozessoren, schnelleren SSDs und bis zu 16 GB RAM

Apple hat dem Zwölf-Zoll-MacBook ein Upgrade spendiert. Aktuelle Kaby-Lake-Prozessoren von Intel sorgen für eine höhere Rechen- und Grafikleistung, außerdem wurden die SSD-Laufwerke beschleunigt und die Arbeitsspeicher-Obergrenze angehoben.

Apple: iOS 11 mit vielen Neuerungen kommt im Herbst

Apple schickt das nächste große Release seines Mobilbetriebssystems ins Rennen. Das iOS 11 ist ab sofort als Vorabfassung für Entwickler verfügbar, gefolgt von einem öffentlichen Betatest ab Monatsende. Die Finalversion soll im Herbst zur Verfügung stehen. Es warten viele Neuerungen.

Apples Heimlautsprecher mit Siri-Anbindung heißt HomePod – erst ab 2018 in Deutschland erhältlich

Die Spekulationen haben ein Ende: Apple hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 einen Rivalen zu Amazon Echo und Google Home präsentiert. Er hört auf den Namen HomePod, enthält kein Display und wird per Sprache gesteuert ("Hey Siri"). Interessenten hierzulande müssen sich allerdings noch längere Zeit gedulden.

MacBook Air bleibt als Einsteigermodell im Programm

Das MacBook Air dreht eine weitere Runde: Apple hat den Einsteiger-Mobilmac mit einem etwas schnelleren Prozessor ausgestattet. Statt eines Zweikern-Core-i5 mit 1,6 GHz (via Turbo-Boost bis zu 2,7 GHz) gibt es nun einen Zweikern-Core-i5 mit 1,8 GHz (via Turbo-Boost bis zu 2,9 GHz) – allerdings weiter auf Basis der schon älteren Intel-Architektur Broadwell.

Apple aktualisiert das iPad Pro

Apple hat eine aufgefrischte iPad-Pro-Produktreihe vorgestellt, bei der die 9,7-Zoll-Variante durch ein 10,5-Zoll-Modell mit schmaleren Rändern ersetzt wurde. In beiden Modellen (10,5 und 12,9 Zoll) soll der A10X-Prozessor für mehr Performance sorgen, außerdem gibt es höhere Speicherkapazitäten (bis zu 512 GB) und eine verbesserte Kamera mit zwölf Megapixeln Auflösung und optischer Bildstabilisierung (auf dem Stand des iPhone 7).

watchOS 4 bietet neue Workouts und verbindet sich mit Fitnessgeräten

Die Apple Watch erhält im Herbst zusätzliche Funktionen für den Gesundheitsbereich. Das zur Entwicklerkonferenz WWDC 2017 angekündigte Betriebssystem watchOS 4 bietet als wichtigste Neuerungen zusätzliche Workouts, personalisiertes Aktivitätscoaching sowie Anbindung an Cardiogeräte.

Apple TV: tvOS 11 im Betatest, Prime-Video-App von Amazon kommt

Das Apple-TV-Betriebssystem erscheint im Herbst in der Version 11. Bedeutende Neuerungen gibt es nicht – jedenfalls bislang. Apple-Chef Tim Cook ließ während der WWDC-Keynote verlauten, dass man im weiteren Jahresverlauf noch viel mehr über tvOS hören werde.

Ticker: Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer; EU finanziert öffentliche WLAN-Hotspots; Vergünstigte iTunes-Karten bei Lidl Österreich

Rabatt auf Bluetooth-Kopfhörer - das Produkt von Anker bietet eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden, Mikrofon und Spritzwasserschutz und ist bei Amazon kurzzeitig für 16,99 statt 29,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Die In-Ear-Hörer sind Mac- und iOS-kompatibel, werden mit unterschiedlich großen Ohrstücken geliefert und via USB geladen. +++ EU finanziert öffentliche WLAN-Hotspots - öffentliche Stellen können mit geringem bürokratischem Aufwand eine Kostenübernahme beantragen. Bis zu 8000 neue Hotspots sollen so in der EU entstehen. +++ Vergünstigte iTunes-Karten bei Lidl Österreich - bis zum 07. Juni gibt es zehn Prozent Rabatt auf die 25-Euro- und 15 Prozent Rabatt auf die 50-Euro-Karte.

iMazing Mini: Time Machine für iPhone und iPad

Mit iMazing Mini ist eine neue, kostenfreie Begleit-Software für iOS-Hardware erschienen. Sie wird über ein systemweites Menü bedient und legt automatisch drahtlose Backups von iPhone, iPad oder iPod touch auf Macs an.

Microsoft: Generalüberholung für Internet-Telefonie-Software Skype

Microsoft hat den Client für den Kommunikationsdienst Skype komplett überarbeitet. Neben einer neuen Benutzeroberfläche wurden der Software zusätzliche Funktionen und Personalisierungsoptionen für Textchats spendiert.

Geldtransfers per Smartphone: P2P-Bezahldienste noch weitgehend unbekannt

Wer im Restaurant die Rechnung mit mehreren Leuten teilen will oder den Großeinkauf der WG, der kennt das Problem: nie haben alle den auf sie entfallenden Betrag passend und schon beginnt das mühsame Wechseln. Dabei geht das heute viel einfacher: kleinere Beträge lassen sich problemlos von einem Smartphone zum anderen transferieren. Verschiedene Anbieter bieten solche sogenannten Peer-to-Peer-Bezahllösungen (P2P) an, bei denen der fällige Betrag auf den Cent genau einfach vom eigenen Konto abgebucht wird, ohne dass auch nur eine Münze den Besitzer wechselt.

Sonnet: Neue Hardware ermöglicht Betrieb externer Grafikkarten am Mac (Update)

Zu den aufstrebenden Segmenten im Mac-Markt gehören externe Grafikkarten (eGPU). Während die meisten Macs in der Regel über ausreichend Prozessorkapazität verfügen, mangelt es häufig an Grafikpower, da Apple in vielen Modellen auf Intel-Grafikchips setzt. Diese haben zwar in den letzten Jahren erhebliche Performancesprünge gemacht, für anspruchsvolle 3D-Anwendungen und –Spiele führt an Nvidia- oder AMD-Grafikkarten aber weiter kein Weg vorbei. Artikel-Update mit weiteren Details.

Paragon: Verbesserter NTFS-Treiber für den Mac

Paragon Software hat heute die Verfügbarkeit von "NTFS für Mac 15" bekannt gegeben – es handelt sich dabei um ein kostenfreies Upgrade von der Version 14. Der Treiber ermöglicht das Lesen und Beschreiben von Laufwerken mit dem Windows-Dateisystem NTFS. Er zeichnet sich durch eine hohe Geschwindigkeit und Unterstützung für NTFS-spezifische Funktionen aus.

Apple: Roboter-Fabrik für iPhone und iPad ist Gratis-App der Woche

Apple verschenkt im Rahmen der Aktion "Gratis-App der Woche" ab heute das Spiel Roboter-Fabrik (iOS-App-Store-Partnerlink). Darin kann der Nutzer nach Herzenslust Roboter zusammenstellen und anschließend ausprobieren, ob sie auch tatsächlich laufen, rennen oder fliegen können.

darktable: Erweiterte Formatunterstützung und Bug-Fixes für den kostenlosen RAW-Entwickler

Die für die Entwicklung und Bearbeitung von Rohdatenfotos ausgelegte Open-Source-Software darktable liegt seit heute in der Version 2.2.5 vor. Das Update verbessert die Stabilität, behebt diverse Fehler und erweitert die Kamera-Unterstützung.

Apple veröffentlicht Update für Support-App

Die Apple-Support-App (iOS-Store-Partnerlink) für iPhone, iPad und iPod touch steht ab sofort in der Version 1.1.1 zum Download bereit. Das Update wartet mit Leistungsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf. Nähere Angaben zu den vorgenommenen Änderungen machte Apple allerdings nicht. Der Hersteller will mit der Ende letzten Jahres eingeführten App die technische Unterstützung seiner Kunden verbessern.

Sonnet: Thunderbolt-3-Speicherkartenleser für CFast 2.0

Sonnet Technologies hat ein Laufwerk für CFast-2.0-Speicherkarten, die in verschiedenen High-End-Kameras zum Einsatz kommen, auf den Markt gebracht. Es wird via Thunderbolt 3 an die aktuelle MacBook-Pro-Generation und kommende Mac-Modelle mit der Hochleistungsschnittstelle angeschlossen.

Apple: Foto-, Video- und Gesundheits-Software sorgt für App-Store-Wachstum

Per Pressemitteilung stimmt Apple heute auf die am Montag beginnende Entwicklerkonferenz WWDC 2017 ein. Darin nennt der Weltkonzern neue Zahlen zu den App-Stores für iOS, macOS, tvOS und watchOS. Demnach sind seit der Eröffnung der ersten Plattform im Jahr 2008 insgesamt über 70 Milliarden US-Dollar an Entwickler ausbezahlt worden.

Neue Video-Kanäle für Apple TV: Sport bei DAZN, Dokus bei FEATVRE

Der im Sommer 2016 gestartete Livesport-Streamingdienst DAZN hat heute die Verfügbarkeit einer tvOS-App (Partnerlink) für die Set-top-Box Apple TV bekannt gegeben. DAZN kostet 9,99 Euro pro Monat und bietet ausgewählte Partien von NBA, MLB, NHL, NFL, Premier League, Serie A, Ligue 1 und weiteren Ligen.

Adobe: Neue Scan-App mit automatischer Texterkennung für iPhone und iPad

Mit Adobe Scan (iOS-App-Store-Partnerlink) ist ab sofort eine neue OCR-Software für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Die Scan-App ist in der Basisversion kostenfrei und wandelt abfotografierte Dokumente, Notizen, Belege, Whiteboards oder Visitenkarten mittels automatischer Texterkennung in eine durchsuchbare PDF-Datei um.

Spotlight-Alternative HoudahSpot: Update sorgt für bessere Performance

Nicht alle Anwender sind bekanntermaßen mit Spotlight glücklich. Immer wieder werden die diversen Einschränkungen der Mac-Suchfunktion kritisiert, die vor allem bei einer großen Anzahl an vorhandenen Dateien das Aufspüren der gesuchten Inhalte erschweren. Alternativen wie HoudahSpot erfreuen sich daher wachsender Beliebtheit.

Amazon bindet Sprachassistentin Alexa an iCloud-Kalender an

Während Apples Amazon-Echo-Konkurrent in den Startlöchern steht, geht der bekannte Online-Händler einen Schritt auf die Nutzer von Macs und iOS-Hardware zu. Wie Amazon mitteilte, lässt sich der iCloud-Kalender ab sofort an die Sprachassistentin Alexa anbinden.

Inoffizielle WWDC-App für den Mac: Version 5.0 ist da

Am Montag haben wir die inoffizielle WWDC-App für den Mac kurz vorgestellt. Nun hat der Entwickler Guilherme Rambo den Startschuss für die Version 5.0 der Software gegeben. Das Update bietet Anpassungen für die am Montag beginnende WWDC 2017 und eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die sich einfacher bedienen lassen soll.

Bericht: Siri-Lautsprecher bereits in der Produktion, Ankündigung zur WWDC 2017 wahrscheinlich

Wenige Tage vor Beginn der WWDC 2017 in San Jose heizt die Nachrichtenagentur Bloomberg die Spekulationen über neue Apple-Hardware weiter an. Demnach soll die Produktion eines Siri-Lautsprechers bereits angelaufen sein. Der persönliche Assistent – ein Rivale für Amazon Echo und Google Home - werde wahrscheinlich auf der Apple-Entwicklerkonferenz debütieren, jedoch erst im weiteren Jahresverlauf auf den Markt kommen, schreibt Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007