Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Bumper, Sleeve oder Hardcase: Welcher Schutz für iPhone und MacBook?

Sollen iPhone oder das kürzlich aktualisierte MacBook und MacBook Pro vor äußeren Einflüssen geschützt werden, lässt sich auf eine passende Hülle nicht verzichten. Gleichzeitig soll das Design, eines der besonderen Alleinstellungsmerkmale von Apple-Produkten, eher betont als kaschiert werden. Der hohe Preis ist zum Teil auch auf besonders wertige Materialien zurückzuführen, was ein minderwertiges Case keinesfalls überdecken sollte. Gleichzeitig soll sich eine Schutztasche auch im Alltag bewähren und womöglich die Unterbringung von weiterem Zubehör ermöglichen. Nach welchen Kriterien sollte eine Schutzhülle ausgewählt werden, welche Varianten sind auf dem Markt erhältlich?

Apple: watchOS 4 dreht weitere Testrunde

Apple hat das im Juni angekündigte watchOS 4 in einer dritten Betaversion veröffentlicht. Sie kann von Mitgliedern des Entwicklerprogramms heruntergeladen werden. Im Gegensatz zu macOS, iOS und tvOS stehen Vorabfassungen des Apple-Watch-Betriebssystems nicht im Rahmen des öffentlichen Betatestprogramms für Endnutzer zur Verfügung. Das watchOS 4 bietet als wichtigste Neuerungen zusätzliche Workouts, personalisiertes Aktivitätscoaching sowie Anbindung an Cardiogeräte.

AppCleaner: Kostenloses Tool löscht Programme rückstandsfrei

Wer häufig Programme ausprobiert, kennt die Problematik: Zwar lassen sich Anwendungen einfach durch Ziehen in den Papierkorb entfernen, die damit verbundenen Dateien verbleiben dabei jedoch auf dem Mac. Das führt zwar nur selten zu Schwierigkeiten, kann im Laufe der Zeit jedoch viel Speicherplatz kosten. Das Freeware-Tool AppCleaner schafft Abhilfe.

Mac mini: Einstellung, Aktualisierung oder weiter Status quo?

"Mac mini 1000 Tage ohne Upgrade" – derartige Schlagzeilen machen derzeit die Runde in der Presse. Sie haben einen wahren Kern – der kompakte Desktop-Mac wurde tatsächlich satte 1000 Tage von Apple nicht mehr angerührt. Die Situation an sich bleibt jedoch unverändert. MacGadget hat die Lage bereits vergangenen Monat im Grundsatzartikel "Gedankenspiel: So könnte ein neuer Mac mini mit Kaby-Lake-Prozessoren konfiguriert sein" ausführlich beleuchtet. Apple hält den Mac mini laut Marketingchef Phil Schiller für ein "wichtiges Produkt", laut einem gut informierten Insider soll sich eine neue Generation in der Entwicklung befinden.

iMazing Mini verlässt Betaphase: Time Machine für iPhone und iPad

Der Entwickler DigiDNA hat das im Juni angekündigte Programm iMazing Mini in der Finalversion veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine kostenfreie Begleitsoftware für iOS-Hardware. Sie wird über ein systemweites Menü bedient und legt automatisch drahtlose Backups von iPhone, iPad oder iPod touch auf Macs an.

Apple: Puzzle-Plattformer illi ist Gratis-App der Woche

Apple setzt die beliebte Aktion "Gratis-App der Woche" fort. Heute präsentiert das Unternehmen das Spiel illi (Partnerlink) als neuen kostenlosen Download im iOS-App-Store. Der minimalistische Puzzle-Plattformer kostet normalerweise 3,49 Euro, ist für iPhone, iPad und iPod touch optimiert und bietet über 60 Levels mit mehr als 170 Quests.

Dokumentation beleuchtet Entwicklungsgeschichte von Final Cut Pro X

Als Apple im Jahr 2011 das runderneuerte Final Cut Pro X vorstellte, gab es einen Aufschrei unter den professionellen Videoproduzenten. Zwar hatte Apple das Programm modernisiert und mit einer neuen Benutzeroberfläche ausgestattet, viele häufig genutzte Funktionen blieben jedoch auf der Strecke. Das negative Echo – sowohl seitens der User als auch in der Presse – war gewaltig, der Schaden für Apple enorm.

Drei von zehn Internetnutzern bezahlen für Filme und Serien

Drei von zehn deutschen Internetnutzern ab 14 Jahren (29 Prozent) schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige On-Demand-Portale wie Amazon Prime Video, Apple iTunes, Google Play, Maxdome, Netflix oder Sky Online. Das hat eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Im Vorjahr waren es erst 25 Prozent.

Ticker: Rabatt auf Strategiespiel XCOM 2; HomeKit-Demos in Apple-Läden; Kostenlose Hotspot-Nutzung für Unitymedia-Kunden

Rabatt auf Strategiespiel XCOM 2 - es wird im Mac-App-Store kurzzeitig für 27,99 statt 54,99 Euro angeboten (Partnerlink). Systemanforderungen beachten - ein leistungsstarker AMD- oder Nvidia-Grafikchip wird empfohlen. +++ HomeKit-Demos in Apple-Läden - in 46 ausgewählten Stores kann ab sofort Smart-Home-Zubehör mit iOS-Steuerung ausprobiert werden, dazu hat Apple spezielle Demostationen eingerichtet. +++ Kostenlose Hotspot-Nutzung für Unitymedia-Kunden - Nutzer des Kabelnetzbetreibers mit Internettarif ab April 2013 können das länderübergreifende WLAN-Netzwerk von Unitymedias Mutterkonzern Liberty Global ab sofort kostenlos in elf europäischen Staaten nutzen.

WhatsApp unterstützt jetzt Versand beliebiger Dateitypen

Der von über einer Milliarde Menschen genutzte Kommunikationsdienst WhatsApp hat eine Neuerung für Dateitransfers implementiert. Ab sofort lassen sich beliebe Dateitypen an andere Nutzer übertragen, zuvor war die Transferfunktion auf einige wenige Bild-, Video- und Dokumentenformate beschränkt.

FTP-Client Transmit 5.0 steht in den Startlöchern

Der US-Softwarehersteller Panic arbeitet momentan mit Hochdruck an der Fertigstellung von Transmit 5.0. Die neue Version des beliebten FTP-Clients befindet sich seit mehreren Monaten im privaten Betatest und soll innerhalb der nächsten Wochen veröffentlicht werden. Es gibt etliche bedeutende Neuerungen.

Apple bietet Fotobearbeitungs-App Infltr kostenlos zum Download an

Apple verschenkt über die Apple-Store-App regelmäßig Software für iPhone, iPad und iPod touch. Jetzt gibt es ein neues Angebot: Infltr kann für kurze Zeit kostenlos heruntergeladen werden. Es handelt sich dabei um eine App zur Bearbeitung von Fotos mit Filtern.

Google veröffentlicht neue Backupsoftware für den Mac

Der Internetgigant Google hat das Programm "Backup & Sync" zum kostenlosen Download bereitgestellt. Die ab OS X Mavericks lauffähige Anwendung ermöglicht die Synchronisation von beliebigen Ordnern, Fotos und Videos mit Google Drive und Google Fotos.

Studie: Weltweiter Mac-Marktanteil legt im zweiten Quartal zu

Der Ende 2016 begonnene Aufwärtstrend im Mac-Bereich setzt sich fort. Wie aus einer neuen Studie von IDC hervorgeht, verzeichnete Apple im zweiten Quartal 2017 trotz eines schwachen Marktumfelds – der globale Computerabsatz schrumpfte leicht um 3,3 Prozent – positive Ergebnisse bei Verkaufszahlen und Marktanteil.

Kalendersoftware Fantastical: Version 2.4 unterstützt Anhänge, erinnert an rechtzeitige Abreise

Der Softwarehersteller Flexibits hat das beliebte Kalenderprogramm Fantastical in der Version 2.4 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Beim Anlegen von auswärtigen Terminen kann nun eine Abreisezeit eingegeben werden. Das Programm erinnert den Anwender dann zum eingegebenen Zeitpunkt daran, sich auf den Weg zu machen, um rechtzeitig zu einem Ort zu gelangen.

macOS High Sierra: Neue Vorabfassung für Mitglieder des Betatestprogramms

Apple hat eine neue Vorabfassung von macOS High Sierra für Betatester zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um den gleichen Build (17A306f), der zu Wochenbeginn an die Mitglieder des Entwicklerprogramms verteilt wurde und viele Fehlerkorrekturen, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Feinschliff für die neuen Funktionen bietet. Die Finalversion des neuen Betriebssystems wird für September oder Oktober erwartet.

iOS 11: Neuer Build jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple den Entwicklern eine dritte Vorabfassung von iOS 11 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können auch Mitglieder des Betatestprogramms den aktuellen Build 15A5318g installieren und ausprobieren. Die Teilnahme an dem Programm ist kostenlos und erfordert die Anmeldung per Apple-ID.

Apple: Schüler, Studenten und Lehrer erhalten kostenlos drahtlose Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

Apple hat heute den Startschuss für die Aktion Back to School 2017 gegeben. Schüler und Studenten, die einen iMac, einen Mac Pro, ein MacBook, ein MacBook Air oder ein MacBook Pro erwerben, erhalten die drahtlosen Beats-Kopfhörer Solo3 Wireless im Wert von 299,95 Dollar kostenlos dazu (alternativ Powerbeats3 Wireless oder BeatsX Earphones).

Apple nimmt Edu-Shop vom Netz: Back to School 2017 vor dem Start? (Update)

Apples Online-Shop für den Bildungsbereich ist in verschiedenen Ländern, darunter die USA, Kanada und Mexiko, derzeit nicht zu erreichen. Die Hintergründe sind noch unklar. Es könnte sich sowohl um routinemäßige Wartungsarbeiten als auch um Vorbereitungen für die diesjährige Back-to-School-Promotion handeln.

Magnetisches Ladesystem für MacBook und MacBook Pro mit USB-C

Der kalifornische Zubehörhersteller Vinpok hat ein magnetisches Ladesystem für das MacBook (ab Baureihe 2015) sowie das 2016er und 2017er MacBook Pro angekündigt. Bolt erinnert an MagSafe von Apple: bei stärkerem Ziehen am Ladekabel wird die Verbindung zum Mobilmac gelöst – die Gefahr, dass das Notebook herunterfällt und beschädigt wird, wird so gebannt.

Apple schaltet PayPal als Zahlungsoption im iTunes-Store und den App-Stores frei

Die Zahlungsoptionen im iTunes-Store und den App-Stores für macOS, iOS, tvOS und watchOS haben prominenten Zuwachs erhalten. Ab sofort können Einkäufe direkt mit PayPal bezahlt werden – zuvor war dies nur über den Umweg des Kaufs von iTunes-Store-Guthabencodes möglich. PayPal lässt sich in Deutschland und Österreich zusätzlich zu den bestehenden Zahlungsmethoden (Kreditkarte und Abrechnung per Mobilfunkrechnung) in den iTunes-Kontoeinstellungen auswählen.

Office 2016: Juli-Update steht zum Download bereit

Nutzer der Bürosoftware Office 2016 können sich ab sofort das Juli-Update (Version 15.36) herunterladen. Es bietet Stabilitätsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und einige Neuerungen. Beispielsweise hat der E-Mail-Client Outlook eine "Später senden"-Funktion erhalten.

Microsoft veröffentlicht Update für Bürosoftware Office 2011

Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 bereitgestellt. Die Version 14.7.6 enthält nach Herstellerangaben "kritische Fehlerkorrekturen" und schließt eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Office-Dokumente ermöglicht.

Ticker: Updates für Synology-Speichersysteme und VeraCrypt; Neuerungen von iOS 11 Beta 3

Update für Synology-Speichersysteme - die Version 6.1.2-15132-1 des DiskStation Manager schließt eine gefährliche Sicherheitslücke in der Open-Source-Software FFmpeg und behebt weitere Fehler. +++ VeraCrypt in Version 1.21 erschienen - die neue Version der kostenlosen Verschlüsselungssoftware verbessert die Stabilität und behebt Fehler. Ende Juni wurde die Version 1.2 mit Leistungsoptimierungen veröffentlicht. +++ Neuerungen von iOS 11 Beta 3 - ein Video zeigt die zahlreichen kleineren Änderungen in der aktuellen Betaversion des neuen Mobilbetriebssystems.

Benq: Neuer 27-Zoll-Bildschirm für professionelle Fotoentwicklung und Bildbearbeitung

Der Hardwarehersteller Benq hat einen 27-Zoll-Monitor mit IPS-Panel und 4K-Auflösung (3840 mal 2160 Bildpunkte bei 60 Hz) für farbkritische Anwendungen angekündigt. Der SW271 wird mit Lichtschutzblende geliefert, stellt eine Milliarde Farben dar und unterstützt 100 Prozent des sRGB-, 99 Prozent des Adobe-RGB- und 93 Prozent des DCI-P3-Farbraums.

macOS: Alle Hintergrundbilder seit Version 10.0 in hoher Auflösung zum Download

Ein neues Betriebssystem, ein neues Hintergrundbild – diese Vorgehensweise hat bei Apple Tradition. Seit der Markteinführung von OS X im März 2001 (der Preis damals lag übrigens bei stolzen 329 DM, der DVD Player und die Brennfunktion fehlten zu Beginn) legte der Hersteller jeder Version immer auch mehrere neue Hintergrundbilder bei, von denen eines standardmäßig eingerichtet war.

Apple startet Reparaturprogramm für erste Apple-Watch-Generation

Apple hat binnen kurzer Zeit ein zweites Reparaturprogramm für die erste Generation seiner Smartwatch ins Leben gerufen. Nach Herstellerangaben kann es "unter bestimmten Voraussetzungen" dazu kommen, dass sich die rückseitige Abdeckung von der Apple Watch löst. Von dem Problem betroffene Geräte werden kostenlos repariert – auch nach Ablauf der Garantie.

Update für Bildbearbeitungssoftware Acorn

Der US-Entwickler Flying Meat hat die Verfügbarkeit von Acorn 6.0 bekannt gegeben. Die Bildbearbeitungssoftware hat mehrere Neuerungen erhalten, beispielsweise lässt sich nun Text an Pfaden ausrichten, außerdem kann das Clonen-Werkzeug jetzt ebenenübergreifend genutzt werden. Eine deutsche Übersetzung fehlt allerdings nach wie vor.

Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Adobe hat heute ein Update für den Flash Player veröffentlicht. Das Update verbessert die Stabilität und behebt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als kritisch eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung über manipulierte Flash-Dateien ermöglichen können.

Mac-App-Store: Hoher Rabatt auf Aufgabenverwaltung Vitamin-R

Der Softwarehersteller publicspace.net bietet die Aufgabenmanagementsoftware Vitamin-R vorübergehend mit einem hohen Rabatt an. Die ab OS X Yosemite lauffähige Anwendung ist im Mac-App-Store (Partnerlink) für 2,29 statt 27,99 Euro erhältlich. Vitamin-R ermöglicht die Erfassung und Verwaltung von Aufgaben aller Art.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007