Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Prime Day bei Amazon: Rabatte auf Mac- und iPhone-Zubehör, Echo, Kindle, Fire TV Stick, Konsolen und Unterhaltungselektronik

Amazon hat den Startschuss für die Sonderaktion Prime Day (Partnerlink) gegeben. Bis zum Dienstag um 23:59 Uhr gibt es hohe Rabatte auf Mac- und iPhone-Zubehör, Spielkonsolen, Unterhaltungselektronik und andere Produkte - beispielsweise ist der intelligente Lautsprecher Amazon Echo (Partnerlink) für 99,99 statt 179,99 Euro zu haben, beim Kauf von zwei Sonos-Lautsprechern (Partnerlink) gibt es 79 Euro Rabatt. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime, die 69 Euro pro Jahr kostet, aber 30 Tage lang kostenlos getestet werden kann (die kostenlose Testmitgliedschaft berechtigt zum Kauf der rabattierten Produkte).

Apple: iOS 11, tvOS 11 und Xcode 9 drehen weitere Testrunde

Apple hat heute den Mitgliedern des Entwicklerprogramms eine dritte Betaversion (Build 15A5318g) von iOS 11 zur Verfügung gestellt. Auch das Apple-TV-Betriebssystem tvOS 11 und die Entwicklungsumgebung Xcode 9 sind in neuen Vorabfassungen erschienen.

Apple veröffentlicht dritte Betaversion von macOS High Sierra

Die Arbeiten am nächsten Mac-Betriebssystem schreiten voran. Apple hat heute den Entwicklern eine dritte Betaversion von macOS High Sierra zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 17A306f.

Apple errichtet zweites Rechenzentrum in Dänemark

Apple hat den Bau eines zweiten Rechenzentrums in Dänemark angekündigt. Es soll knapp eine Milliarde US-Dollar kosten und in Aabenraa in der Nähe der deutschen Grenze entstehen. Die Fertigstellung sei für das zweite Quartal 2019 geplant, sagte der zuständige Apple-Manager Erik Stannow der Nachrichtenagentur Reuters.

Bericht: Apple verliert Marktanteile beim digitalen Filmvertrieb

Apple soll in den USA beim digitalen Filmvertrieb mit großen Marktanteilsverlusten zu kämpfen haben. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Branchenkenner. Demnach habe Apple vor fünf Jahren im Bereich des Verleihens und Verkaufens von Spielfilmen einen US-Marktanteil von mehr als 50 Prozent erzielt. Zuletzt soll sich dieser jedoch nur noch zwischen 20 und 35 Prozent bewegt haben.

Drahtloses Ladesystem für iPhone 8: Nur gegen Aufpreis und erst später verfügbar?

Unter Experten gilt es als sicher, dass das mit Spannung erwartete iPhone 8 für das drahtlose Laden ausgelegt sein wird. Darauf deuten zahlreiche Berichte aus der asiatischen Zuliefererindustrie sowie der Umstand, dass Apple seit Jahresbeginn Mitglied des Wireless Power Consortium ist, hin. Das im Jahr 2008 gegründete Industriekonsortium steht hinter dem Induktions-Ladestandard Qi. Nun heizt ein bestens vernetzter Insider die Spekulationen weiter an.

Mac-App-Store: Produktivitätstool FilePane kurzzeitig stark preisreduziert

Das ab OS X Yosemite lauffähige Programm FilePane wird im Mac-App-Store (Partnerlink) vorübergehend für 1,09 statt 7,99 Euro angeboten. FilePane ist ein Produktivitätstool, das die Arbeit mit Dateien vereinfachen soll.

Apple veröffentlicht neue Gerätetreiber für den Mac

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte der Hersteller Brother, Canon, Epson und Lexmark veröffentlicht. Die "Brother Printer Drivers 4.1.1", die "Canon Printer Drivers 3.4", die "Canon Laser Printer Drivers 3.2", die "Epson Printer Drivers 3.3" und die "Lexmark Printer Drivers 3.2" setzen OS X Lion oder neuer voraus, enthalten aktualisierte Treiber für zahlreiche Geräte und fügen Unterstützung für neue Modelle hinzu.

Analyst prognostiziert Apple-Börsenwert von einer Billion US-Dollar

Der Analyst Brian White von der Investmentbank Drexel Hamilton hat sich sehr optimistisch zu den Zukunftsaussichten von Apple geäußert. Seiner Einschätzung zufolge kann der Mac- und iPhone-Hersteller innerhalb eines Jahres eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Damit wäre Apple das erste Unternehmen, dem dies gelingt.

LosslessCut: Open-Source-Tool ermöglicht schnelles, verlustfreies Trimmen von Videos

Mal kurz einen Film zurechtstutzen, ohne Qualitätsverlust und Formatwechsel? Das schlanke, kostenlose Programm LosslessCut macht es möglich. Es wurde von Mikael Finstad entwickelt, steht unter einer Open-Souce-Lizenz und setzt mindestens OS X El Capitan voraus.

Tabellenkalkulation Numbers 4.2: Absturzproblem bei Zifferneingabe lösen

In der vergangenen Woche hat Apple die Tabellenkalkulation Numbers in der Version 4.2 für den Mac veröffentlicht. Seitdem klagen einige Nutzer über einen Programmabsturz unmittelbar nach der Eingabe einer Ziffer. Inzwischen steht die Ursache des Problems fest – und eine Lösung.

Grafischer Editor für Textsatzsystem LaTeX: Compositor im Betatest

Der österreichische Entwickler Karl Traunmüller hat mit Compositor einen grafischen LaTeX-Editor für den Mac vorgestellt. Das Programm habe sich rund zwei Jahre in der Entwicklung befunden und sei in puncto Oberfläche an die Apple-Textverarbeitung Pages angelehnt, erläutert Traunmüller.

WLAN-Analyse: NetSpot Wi-Fi Reporter mit hohem Rabatt, Basisversion kostenlos

Im Mac-App-Store wird das Tool "NetSpot: WiFi survey" (Partnerlink) vorübergehend kostenfrei angeboten, normalerweise kostet es 7,99 Euro. Das ab OS X Snow Leopard lauffähige Programm hilft bei der Einrichtung und Optimierung von WLAN-Netzwerken.

Technik-Begleiter im Urlaub: Mehrheit der Deutschen hat Smartphone im Gepäck

Mit dem Tablet von unterwegs ein Hotel buchen, sich per Navigations-App auf dem Smartphone in einer fremden Stadt zurechtfinden oder am Strand auf dem E-Book-Reader schmökern: Die Mehrheit der Deutschen möchte auch im Urlaub nicht auf digitale Technik verzichten. Für neun von zehn Smartphone-Besitzern (87 Prozent) ist das Gerät auch auf Urlaubsreisen ständiger Begleiter.

Apple kürt Rennspiel "Ridge Racer Slipstream" zur Gratis-App der Woche

Nach einer Woche Pause setzt Apple die beliebte Aktion "Gratis-App der Woche" fort. Ab heute kann das Rennspiel "Ridge Racer Slipstream" (iOS-App-Store-Partnerlink) kostenlos für iPhone, iPad und iPod touch heruntergeladen werden. Das Spiel bietet zwölf Rennwagen mit 300 Anpassungsmöglichkeiten, zehn Schauplätze mit 20 Strecken sowie Karriere-, Mehrspieler- und Arcade-Modus.

Ticker: Fritz!Box-Sicherheitslücke aufgedeckt; Update für WaveLab; Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel

Fritz!Box-Sicherheitslücke aufgedeckt - sie ermöglicht das Auslesen von Netzwerknamen sowie IP- und MAC-Adressen der Geräte eines lokalen WLANs über eine entsprechend mit JavaScript manipulierte Web-Seite. AVM will die Schwachstelle in Kürze mit Updates schließen. Bis dahin ist die Abschaltung von IPv6 ein Workaround. +++ Update für WaveLab - die Version 9.1 der High-End-Musikbearbeitungssoftware bietet Bug-Fixes, Stabilitätsverbesserungen sowie neue Presets. WaveLab 9.0 wurde im Frühjahr veröffentlicht. +++ Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel - bei Amazon sind drei Lightning-auf-USB-A-Kabel (2x 0,9 Meter, 1x 0,3 Meter) des Herstellers Turata derzeit für 8,99 statt 15,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

MacBook-Pro-Akkutausch in Eigenregie: iFixit bietet Komplett-Kits an

209 Euro verlangt Apple für den Wechsel eines schwachen Akkus bei einem MacBook-Pro-Modell mit Retina-Display außerhalb der Garantie. Der Austausch kann wahlweise in einem Ladengeschäft des Herstellers oder bei einem autorisierten Apple-Service-Provider erfolgen. Günstiger geht es in Eigenregie – passende Komplett-Kits hat nun iFixit auf den Markt gebracht.

Paydirekt erlaubt ab sofort Geldtransfers von iPhone zu iPhone

Während hinter dem Apple-Pay-Starttermin in Deutschland weiterhin ein dickes Fragezeichen steht, macht die Konkurrenz Nägel mit Köpfen. Paydirekt, ein von deutschen Banken und Sparkassen betriebener Online-Bezahldienst, hat heute eine bedeutende Neuerung eingeführt: direkte Geldtransfers zwischen zwei Nutzern von Smartphone zu Smartphone.

Redshift-Entwickler veröffentlicht Sonnenfinsternis-App für iOS

Der Softwarehersteller Maris Technologies - bekannt durch die Astronomiesoftware Redshift - und der Verlag United Soft Media haben einen Sonnenfinsternis-App für iPhone und iPad (iOS-App-Store-Partnerlink) veröffentlicht. Sie erklärt Hintergründe zu dem Himmelsereignis, gibt Tipps für das Beobachten einer Sonnenfinsternis und bietet vier Simulations-Modi.

Neuer USB-C-auf-HDMI-Adapter verspricht 60 Hz bei 4K-Auflösung

Zum Preis von 25,99 Euro ist seit wenigen Tagen ein neuer USB-C-Adapter bei Amazon (Partnerlink) für das MacBook (ab Baujahr 2016) und das 2016er und 2017er MacBook Pro erhältlich. Er bietet einen HDMI-2.0-Ausgang und ermöglicht nach Angaben des Herstellers Choetech die Ansteuerung eines 4K-Bildschirms (3840 mal 2160 Pixel) mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz.

Krita: Kostenloses Malprogramm für den Mac

Die Open-Source-Community wächst und gedeiht. Neben allseits bekannten Programmen wie LibreOffice, Firefox, GIMP, VirtualBox, darktable oder Kodi gibt es eine Vielzahl anderer interessanter Projekte, die von engagierten Communities vorangetrieben werden. Eine dieser Softwareperlen ist das Malprogramm Krita.

Apple legt Anfang August nächsten Quartalsbericht vor – Analysten erwarten Fortsetzung des Wachstumskurses

Apple hat den Termin für die Veröffentlichung der nächsten Quartalszahlen bekannt gegeben. Die Zahlen des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2017 werden demnach am Dienstag, den 01. August, vorgelegt. Die Börsianer rechnen gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit einem Gewinn- und Umsatzplus von zehn bzw. sechs Prozent. Damals erwirtschaftete Apple Einnahmen in Höhe von 42,4 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,42 US-Dollar je Aktie.

Bundle-Aktion verlängert: 12 aus 62 Mac-Apps wählen, 20 Dollar zahlen

BundleHunt schickt die aktuelle Bundle-Aktion mit Mac-Software (Partnerlink) in die Verlängerung. Statt einer vorgegebenen Auswahl kann sich der Anwender das Bundle selbst zusammenstellen. Aus 62 Programmen lassen sich zwölf auswählen, der Gesamtpreis beträgt 19,99 US-Dollar (umgerechnet knapp 18 Euro). Zur Auswahl stehen unter anderem Toast Express (Brenn- und Authoringsoftware), Commander One Pro (Dateimanager) und Paperless (Dokumentenverwaltung).

macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 drehen die wohl letzte Testrunde

Die nächsten Betriebssystemupdates von Apple stehen in den Startlöchern: seit heute liegen macOS 10.12.6 (Build 16G24b) und iOS 10.3.3 (Build 14G57 und 14G58, je nach Gerät) in jeweils einer sechsten Betaversion für Entwickler und Tester vor.

Intelligente Lautsprecher: Auf Amazon, Google und Apple folgt Samsung

Im Bereich der intelligenten Lautsprecher ist Apple bekanntlich spät dran. Bereits seit zwei Jahren gibt es Amazon Echo in den USA, Google Home folgte dort im November 2016. Apple kündigte den HomePod zur WWDC 2017 im Juni an – die Auslieferung erfolgt allerdings erst ab Dezember und zu Beginn nur in ausgewählten Ländern. Künftig will auch Samsung in dem aufstrebenden Marktsegment mitmischen.

Sechs Monate AirPods: Weiter lange Lieferzeit bei Apple

Vor einem halben Jahr hat Apple den Startschuss für die AirPods gegeben. Kurz vor Weihnachten 2016 begann die Auslieferung der für Macs und iOS-Hardware optimierten Drahtlos-Ohrhörer. An der schlechten Verfügbarkeit des Produkts hat sich indes nichts geändert. Auch jetzt, im Hochsommer 2017, gibt Apple unverändert eine Lieferzeit von sechs Wochen für die AirPods an. Wer die Bluetooth-basierten Ohrhörer zeitnah erhalten möchte, muss die Verfügbarkeiten im Fachhandel prüfen und schnell reagieren.

Open-Source-Verschlüsselungssoftware Cryptomator komplett überarbeitet

Die Open-Source-basierte Verschlüsselungssoftware Cryptomator liegt seit kurzem in der Version 1.3 vor. Wie der Hersteller, die in Sankt Augustin beheimatete Firma Skymatic mitteilte, wurde das ab OS X Mountain Lion lauffähige Programm vollständig überarbeitet. Wichtigste Neuerung: Auto-Unlock.

Arte, Das Erste und ZDF aktualisieren Mediathek-Apps für iPhone und iPad

Die Mediathek-Apps der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender gehören zu den beliebtesten Softwaretiteln für iPhone, iPad und iPod touch. Sie ermöglichen den Zugriff sowohl auf die Livestreams als auch auf das On-Demand-Angebot der TV-Kanäle. Nun sind Updates für gleich drei Mediathek-Apps erschienen.

Little Snitch 4.0 ist fertig: Netzwerkmonitor jetzt mit Weltkarte

Der Wiener Softwarehersteller Objective Development hat heute die Verfügbarkeit des finalen Little Snitch 4.0 bekannt gegeben. Das bei zahlreichen Usern im Einsatz befindliche Firewall-Programm informiert über ein- und ausgehende Internetverbindungen und kann diese auf Wunsch blockieren. Die "kleine Petze" deckt beispielsweise auf, wenn eine App ungefragt "nach Hause telefonieren" und möglicherweise persönliche Daten übertragen will.

Ticker: Rabatt auf Amazon Echo; Update für Telegram; Unclutter zum Sonderpreis

Rabatt auf Amazon Echo - beim Kauf von Amazon Echo und Echo Dot gibt es 20 Euro Nachlass, beim Erwerb von 2x Echo sind es 40 Euro (Partnerlink). Es können beide Optionen gleichzeitig gewählt werden. +++ Update für Telegram - die Version 4.1.1 des nichtkommerziellen Chatdienstes unterstützt nun Gruppen mit bis zu 10.000 Mitgliedern, außerdem bietet das Update viele Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen. +++ Unclutter zum Sonderpreis - das ab OS X Yosemite lauffähige Produktivitätstool, das mehrere Funktionen (Dateiablage, Clipboard-Manager und Notizfunktion) vereint, wird im Mac-App-Store kurzzeitig für 5,49 statt 10,99 Euro angeboten (Partnerlink).



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007