Top-News

Apple liefert stilles Update aus: Konfigurationsdaten für Gatekeeper aktualisiert

Apple hat mit der Verteilung von aktualisierten Gatekeeper-Konfigurationsdaten begonnen – aktuell ist nun die Version 124. Das stille Update wird schrittweise an Installationen mit macOS High Sierra, macOS Sierra, OS X El Capitan und einigen älteren Betriebssystemversionen ausgerollt. Zu den Änderungen machte der Hersteller keine Angaben.

iOS 11 und macOS High Sierra: Neue Builds für Mitglieder des Betatestprogramms

Am gestrigen Montag hat Apple die Betriebssysteme iOS 11 und macOS High Sierra in neuen Vorabfassungen für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms die aktuellen Builds 15A5362a (iOS 11) und 17A352a (macOS High Sierra) herunterladen.

Apple veröffentlicht neue Betaversionen von macOS High Sierra und iOS 11

macOS High Sierra und iOS 11 drehen eine weitere Testrunde: Apple hat die beiden neuen Betriebssysteme heute in jeweils einer siebten Betaversion vorgelegt. Der Build 17A352a von macOS High Sierra und der Build 15A5362a von iOS 11 können von Mitgliedern des Entwicklerprogramms heruntergeladen werden. Die Finalversionen sind nur noch wenige Wochen entfernt.

iTunes U: Apple verlegt Bildungsinhalte in Podcasts-Abteilung

Apple hat für die nächste Version der Multimediasoftware iTunes eine bedeutende Änderung angekündigt: Die Lerninhalte des iTunes-U-Programms werden ab September über die Podcasts-Kategorie zugänglich sein. Die eigenständige iTunes-U-Abteilung entfällt. Die Änderung wird mit iTunes 12.7 umgesetzt, das voraussichtlich gleichzeitig mit dem iOS 11 erscheint.

Apple: Lieferzeit für drahtlose Ohrhörer AirPods erneut gesunken

Apple bekommt die Liefersituation bei den AirPods offenbar langsam in den Griff. Erst vor zwei Wochen hat sich im Online-Shop des Herstellers die Lieferzeit für die stark nachgefragten drahtlosen Ohrhörer von sechs auf vier Wochen reduziert, nun entspannte sich die Lage weiter. Statt vier müssen Neubesteller nun nur noch zwei bis drei Wochen auf die AirPods warten. Außerdem ist das für Macs und iOS-Hardware optimierte Produkt inzwischen in einigen Apple-Ladengeschäften vorrätig.

Neue iMacs: Apple bietet generalüberholte Modelle an, Rabatte im Handel

Apple hat mit dem Verkauf der aktuellen iMac-Generation in seinem Refurbished-Store begonnen. Dort bietet das Unternehmen sogenannte generalüberholte Modelle vergünstigt an. Es handelt sich dabei meistens um Rückläufer aus Online-Bestellungen, Ausstellungsstücke von Ladengeschäften oder Geräte mit defekten Komponenten, die repariert wurden. Generalüberholte Apple-Produkte sind voll funktionsfähig und bieten volle Herstellergarantie.

Verlosung: 6x Firewall-Software Little Snitch 4.0 zu gewinnen

Little Snitch gehört für viele User zur Standardausstattung eines Macs. Die "kleine Petze" informiert über ein- und ausgehende Internetverbindungen und deckt beispielsweise auf, wenn eine App ungefragt "nach Hause telefonieren" und möglicherweise persönliche Daten übertragen will. Im Juli hat Objective Development die stark verbesserte Version 4.0 des Firewall-Programms ins Rennen geschickt. Gemeinsam mit dem Hersteller verlost MacGadget sechs Einzelplatzlizenzen von Little Snitch 4.0.

Marktforscher: iPhone 7 weiter beliebtestes Smartphone der Welt

Welche Smartphone-Modelle haben sich im vergangenen Quartal am besten verkauft? Dieser Frage sind die Marktforscher von Strategy Analytics nachgegangen. Ihren Berechnungen zufolge waren iPhone 7 und iPhone 7 Plus im zweiten Quartal die beiden meistverkauften Smartphones der Welt.

Apple nimmt Dividendenzahlung vor, Aktie weiter auf Rekordniveau

Alle drei Monate schüttet Apple eine Dividende an seine Aktionäre aus – heute ist es wieder soweit. Sie wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 14. August Apple-Stammaktien besaßen. Die Höhe der Dividende beträgt 0,63 US-Dollar je Aktie. Derzeit sind etwa 5,17 Milliarden Apple-Aktien im Umlauf, insgesamt zahlt der Mac- und iPhone-Hersteller also rund 3,25 Milliarden US-Dollar an die Anteilseigner. Die Apple-Aktie bewegt sich indes weiter auf Rekordniveau.

Standard-Suchmaschine auf iPhone und iPad: Google zahlt angeblich drei Milliarden US-Dollar an Apple

Die unveränderte Dominanz der Suchmaschine Google hängt maßgeblich damit zusammen, dass sie auf den beiden führenden Mobilbetriebssystemen Android und iOS als Standard voreingestellt ist. Während Google bei Android ein Heimspiel hat, muss das Unternehmen für die Präsenz auf der Apple-Plattform offenbar tief in die Tasche greifen.

Apple gibt milliardenschwere Anleihe in Kanada aus

261,5 Milliarden US-Dollar hatte Apple zum Ende des letzten Quartals auf der hohen Kante. Diesen Reserven, die sich größtenteils außerhalb der USA befinden, stehen Schulden von mehr als 100 Milliarden US-Dollar gegenüber. Apple leiht sich regelmäßig zu niedrigen Zinsen mittels Anleihen Geld, um Dividendenzahlungen, Aktienrückkäufe, Firmenübernahmen und das operative Geschäft zu finanzieren, da dies günstiger als eine Repatriierung des eigenen Kapitals in die USA ist.

Insider über die nächste Apple Watch: Kein neues Design, aber mit Mobilfunkchip (Update)

Gerüchten, wonach die dritte Generation der Apple Watch über ein neues Design verfügen soll, hat ein namhafter Insider eine klare Absage erteilt. Nach Informationen des in der asiatischen Zuliefererindustrie bestens vernetzten Analysten Ming-Chi Kuo wird die nächste Apple-Computeruhr über ein praktisch unverändertes Gehäuse im Vergleich zum Vorgängermodell verfügen.

iOS 11 und macOS High Sierra: Neue Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Am gestrigen Montag hat Apple die Betriebssysteme iOS 11 und macOS High Sierra in neuen Vorabfassungen für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms die aktuellen Builds 15A5354b (iOS 11) und 17A344b (macOS High Sierra) herunterladen.

Neue Betas: macOS High Sierra und iOS 11 biegen auf Zielgerade ein

Endspurt für die Entwicklungsarbeiten an macOS High Sierra und iOS 11: Apple hat die zur WWDC 2017 angekündigten Betriebssysteme heute in jeweils einer sechsten Betaversion veröffentlicht. Der Build 17A344b von macOS High Sierra und der Build 15A5354b von iOS 11 warten mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Fehlerkorrekturen und Feintuning für die neuen Funktionen auf.

Apple verteilt erneut stilles Update an Macs

Apple hat binnen kurzer Zeit ein zweites stilles Update für Macs veröffentlicht. Seit dem Wochenende werden schrittweise aktualisierte Konfigurationsdaten für die Sicherheitsfunktion Gatekeeper (neue Version: 123) verteilt. Erst Mitte vergangener Woche gab es ein Gatekeeper-Update auf die Version 122. Über die Änderungen schweigt sich Apple leider aus.

Ausblick auf die nächste Intel-Prozessorarchitektur

Die nächste Prozessorarchitektur von Intel wirft ihren Schatten voraus. Sie hört auf den Namen Coffee Lake und soll in einer Woche offiziell angekündigt werden. Es handelt sich dabei um die achte Generation der Core-i-Prozessoren. Coffee-Lake-CPUs werden wie ihre Vorgänger der Kaby-Lake-Serie im 14-Nanometer-Verfahren gefertigt. Intel verspricht Leistungszuwächse von bis zu 30 Prozent sowie weitere Neuerungen.

Für den iMac Pro: AMD liefert Grafikkarten der Vega-Klasse aus

AMD hat den Startschuss für die ersten Grafikkarten basierend auf der neuen Vega-Architektur gegeben. Die Radeon RX Vega 56 und die Radeon RX Vega 64 sind ab sofort zu Preisen von 399 bzw. 499 US-Dollar verfügbar und bieten eine Rechenleistung von 10,5 bzw. 12,7 TFlops. Apple setzt beide Grafikkarten im iMac Pro ein, der im Dezember auf den Markt kommt. Aber auch der externe Betrieb unter macOS High Sierra ist möglich.

Apple: 2017er MacBook Pro jetzt auch im Refurbished-Store

In seinem Refurbished-Store bietet Apple sogenannte generalüberholte Geräte an. Dabei handelt es sich meistens um Rückläufer aus Online-Bestellungen, Ausstellungsstücke von Ladengeschäften oder Geräte mit defekten Komponenten, die repariert wurden. Generalüberholte Apple-Produkte sind voll funktionsfähig und bieten volle Herstellergarantie.

Apple stoppt Signierung von iOS 10.3.2: Downgrade nicht mehr möglich

Wenn Apple ein iOS-Update veröffentlicht, bleibt für eine begrenzte Zeit die Rückkehr zur Vorgängerversion möglich. Für Nutzer, die nach der Installation eines Updates auf gravierende Probleme stoßen, sei es durch einen schweren Fehler im Betriebssystem oder aufgrund einer Inkompatibilität mit einer App, ist dies häufig der rettende Ausweg. Nun hat Apple die Signierung von iOS 10.3.2 gestoppt.

Keine Verspätung beim iPhone 8? Insider erwartet Markteinführung für September

Im Rahmen der lebhaften Spekulationen über das iPhone 8 war in den vergangenen Wochen mehrfach von einem möglicherweise verspäteten Verkaufsstart die Rede. Probleme bei der Fertigstellung neuer Funktionen und Anpassung der Produktionsstraßen könnten dazu führen, dass das mit Spannung erwartete Produkt erst zum Jahresende anstatt im September oder Oktober auf den Markt komme, hieß es in der Gerüchteküche. Ein namhafter Branchenkenner beurteilt die Lage anders.

Apple verteilt neue Gatekeeper-Konfigurationsdaten als stilles Update

Apple hat mit der Verteilung von aktualisierten Gatekeeper-Konfigurationsdaten begonnen. Das stille Update wird schrittweise an Installationen mit macOS High Sierra, macOS Sierra, OS X El Capitan und einigen älteren Betriebssystemversionen ausgerollt. Zu den Änderungen machte der Hersteller keine Angaben. Vermutlich wurden erneut Gatekeeper-Zertifikate, mit denen Missbrauch betrieben wurde, zurückgezogen.

iOS 11 und macOS High Sierra: Neue Builds für Mitglieder des Betatestprogramms

Gestern hat Apple die Betriebssysteme iOS 11 und macOS High Sierra in neuen Vorabfassungen für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms die aktuellen Builds 15A5341f (iOS 11) und 17A330h (macOS High Sierra) herunterladen. Auch ein neuer Build von tvOS 11 steht zum Download bereit.

Jetzt auch in Europa: Apple schenkt Studenten und Lehrern drahtlose Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

Apple hat heute die Mitte Juli in Nordamerika gestartete Sonderaktion für den Bildungsbereich ("Back to School") nach Europa ausgedehnt. Studenten, Lehrer und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen, die ein MacBook, ein MacBook Air, ein MacBook Pro, einen iMac oder einen Mac Pro erwerben, erhalten die drahtlosen Beats-Kopfhörer Solo3 Wireless im Wert von 299,95 Euro bzw. 299 Franken kostenlos dazu (alternativ Powerbeats3 Wireless oder BeatsX Earphones).

Apple veröffentlicht neue Betaversionen von macOS High Sierra und iOS 11

Apple hat die im Juni auf der WWDC 2017 in San Jose angekündigten Betriebssysteme macOS High Sierra und iOS 11 heute in jeweils einer fünften Betaversion veröffentlicht. Der Build 17A330h von macOS 10.13 und der Build 15A5341f von iOS 11 können zunächst nur von Entwicklern heruntergeladen werden.

Insider: Touch-ID im iPhone 8 angeblich endgültig vom Tisch

In der Gerüchteküche zeichnet es sich immer stärker ab, dass Apple beim iPhone 8 auf Touch-ID zugunsten einer Gesichtserkennung (möglicher Name: Face-ID) verzichten wird. Apple habe sich endgültig gegen die Integration eines Fingerabdruckscanners unter das Display entschieden, schreibt beispielsweise der in der asiatischen Zuliefererindustrie bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo in einer Mitteilung an Investoren.

Apple Watch: Dritte Generation mit neuem Design und LTE-Anbindung?

Die Spekulationen um eine neue Apple Watch gehen in die nächste Runde. Nach Informationen von Bloomberg soll die Computeruhr künftig unabhängiger vom iPhone werden. Demnach sei für die dritte Generation die Integration eines LTE-Mobilfunkchips geplant. Damit könnte die Apple Watch eigenständig eine Verbindung ins Internet herstellen und ohne iPhone Nachrichten empfangen und verschicken, Musikstreams und Kartendaten abrufen sowie Apps herunterladen.

Apple: Lieferzeit für AirPods gesunken

Ein halbes Jahr nach der Markteinführung hat sich die Verfügbarkeit der AirPods leicht verbessert. Apple gibt für die drahtlosen Ohrhörer seit dem Wochenende eine Lieferzeit von nur noch vier (statt zuvor sechs) Wochen an. Anfang August ließ der Hersteller verlauten, dass man die Produktion der AirPods zwischenzeitlich hochgefahren habe, aber die unverändert sehr hohe Nachfrage noch immer nicht decken könne.

Gerücht: Neues iPhone SE soll Anfang 2018 angekündigt werden

Die Spekulationen um eine Neuauflage des iPhone SE werden durch einen Bericht aus Fernost angeheizt. Demnach soll der Apple-Auftragsfertiger Wistron bereits die Produktion der zweiten iPhone-SE-Generation vorbereiten. Die Markteinführung des neuen Einsteiger-iPhones sei für das erste Quartal 2018 zu erwarten, d. h. im Zeitraum von Januar bis März, schreibt "Focus Taiwan" unter Berufung auf informierte Kreise. Das aktuelle iPhone SE wurde im März 2016 vorgestellt.

Apple vertreibt High-End-Videokamera Red Raven exklusiv im Paket mit Final Cut Pro X

Der High-End-Kamerahersteller Red und Apple haben sich zusammengetan. Die neue Kamera Red Raven wird zusammen mit Zubehör und der Videoproduktionssoftware Final Cut Pro X exklusiv vom Mac- und iPhone-Hersteller vertrieben. Sie soll die Aufnahme mit bis zu 4,5K-Auflösung in Kinoqualität ermöglichen und ist dank des modularen Designs beliebig erweiterbar.

Smartphone-Markt: Chinesische Anbieter machen Druck auf Apple und Samsung

Die beiden führenden Smartphone-Hersteller Samsung und Apple geraten immer mehr durch die chinesischen Anbieter Huawei, Oppo und Xiaomi unter Druck. Dies geht aus einer neuen Studie von IDC hervor. Demnach verzeichneten die drei Hersteller im vergangenen Quartal starke Absatzzuwächse, während Samsung und Apple nur leicht zulegen konnten. Huawei verringerte den Abstand zu Apple dabei deutlich.