Top-News

Apple TV bekommt 4K- und HDR-Unterstützung

Apple hat die fünfte Generation seiner Set-top-Box vorgestellt. Sie erlaubt nun die Wiedergabe von hochauflösenden 4K-Inhalten, gleichzeitig sorgt die HDR-Unterstützung (Dolby Vision und HDR10) für eine verbesserte, kontrastreichere Farbdarstellung. Im iTunes-Store gekaufte HD-Filme werden kostenfrei auf die 4K-HDR-Versionen umgestellt, sobald diese verfügbar sind.

Apple Watch: Dritte Generation baut eigenständig Internetverbindung auf

Apple bringt Ende September die dritte Generation seiner Smartwatch in den Handel. Die "Apple Watch Series 3" bietet als wichtigste Neuerung einen Mobilfunkchip, der via UMTS oder LTE eine Verbindung ins Internet herstellt. Das watchOS 4.0 erscheint am 19. September.

Apple: iOS 11 erscheint am 19. September, macOS High Sierra eine Woche später

Apple hat die Erscheinungstermine für die Finalversionen von iOS 11 und macOS High Sierra bekannt gegeben. Demnach wird das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem am Dienstag, den 19. September, freigegeben. macOS High Sierra folgt knapp eine Woche später, am 25. September.

Vor Produktpräsentation: Apple nimmt Online-Shops weltweit vom Netz

Es ist ein altbekanntes Ritual vor Apple-Events: Der Online-Shop des Mac- und iPhone-Herstellers wird mehrere Stunden vor Beginn der Veranstaltung vom Netz genommen. So auch diesmal – Apples Online-Einkaufsladen ist seit dem frühen Nachmittag weltweit nicht mehr erreichbar. "Wir sind bald wieder da", heißt es in einer vorgeschalteten Informationsgrafik.

Letzte Gerüchte vor Apple-Event: Neuer iPod touch? Apple-Pay-Start in Deutschland im Herbst? (Update)

Kurz vor Apples Produktpräsentation machen zwei frische Gerüchte die Runde. Demnach könnten die Kalifornier heute Abend auch einen neuen iPod touch vorstellen. Das geht sowohl aus Hinweisen im Golden-Master-Build von iOS 11 als auch aus einer kurzzeitig verfügbaren Aktionsseite des US-Finanzdienstleisters Discover hervor.

Heute: Apple stellt iPhone X und weitere neue Produkte vor

Um 19:00 Uhr MESZ beginnt am heutigen Dienstag Apples Produktpräsentation in Cupertino. Das Highlight der Veranstaltung, die per Livestream verfolgt werden kann, wird das iPhone X sein. Daneben werden weitere neue Produkte erwartet, darunter iPhone 8, iPhone 8 Plus und die dritte Apple-Watch-Generation mit LTE-Unterstützung. Veranstaltungsort ist das Steve-Jobs-Theater im Apple Park, dem neuen Hauptquartier des Computerpioniers. Es handelt sich dabei um das erste Event, das in dem unterirdisch angelegten, mit 1000 Plätzen ausgestatteten Auditorium stattfindet.

iPhone X: Insider erwartet Lieferengpässe zu Beginn

Das iPhone X, dessen Vorstellung am morgigen Dienstag im Rahmen einer Produktpräsentation im Apple Park in Cupertino erfolgen wird, soll zu Beginn nur schwer zu bekommen sein. Das berichtet der in der Zuliefererindustrie bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Demnach befindet sich das iPhone X zwar bereits in der Serienfertigung, diese verläuft jedoch in puncto Stückzahlen momentan auf einem sehr niedrigen Niveau.

Kaum Fragmentierung: iOS 10 läuft auf 89 Prozent aller iOS-Geräte

Kurz vor der Markteinführung von iOS 11 hat Apples nochmals neue Zahlen zur Verbreitung älterer Betriebssystemversionen vorgelegt. Demnach läuft das iOS 10 auf etwa 89 Prozent aller iPhones, iPads und iPod touch. Auf das iOS 9 entfallen rund neun Prozent, auf ältere Versionen ungefähr zwei Prozent. Grundlage dieser Daten sind die iOS-App-Store-Zugriffe am 06. September. Im Vergleich zu Android ist Apples Plattform kaum von einer Fragmentierung betroffen.

Nach Leaks: Droht das langweiligste Apple-Event aller Zeiten?

Apple-Produktpräsentationen boten in den letzten Jahren nur noch einen geringen Überraschungsfaktor. Der Grund: Die asiatische Zuliefererindustrie gilt als sehr durchlässig, Leaks sind fast schon an der Tagesordnung. So steht im Regelfall kurze Zeit vor einem Apple-Event im Großen und Ganzen fest, welche Neuerungen debütieren werden. In diesem Jahr haben die Leaks jedoch eine neue Qualität erreicht. Am Wochenende wurde die Finalversion von iOS 11 an mehrere Gerüchtesites verteilt. Sie lässt viele Rückschlüsse auf die neuen Apple-Produkte zu.

US-Medien: iPhone 8 verspätet sich, Auslieferung erst ab Oktober?

Das iPhone 8 soll nicht gleichzeitig mit dem iPhone 7s und iPhone 7s Plus in den Verkauf gehen, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt. Das berichtet TechCrunch unter Berufung auf "zuverlässige Quellen". Nach Informationen des Wall Street Journal sollen Produktionsprobleme dafür verantwortlich sein. Diese hätten die Fertigung des neuen Apple-Smartphones um etwa einen Monat zurückgeworfen.

Musik-Streaming: Apple will Umsatzbeteiligung der Labels drücken

Der vor zwei Jahren gestartete Musikstreaming-Dienst Apple Music hinkt dem Marktführer Spotify weiter hinterher. Zwar konnte der Mac- und iPhone-Hersteller bislang über 27 Millionen Menschen für sein Angebot gewinnen, die Schweden schweben aber mit mehr als 140 Millionen Nutzern, darunter 60 Millionen zahlende Hörer, weiterhin über dem Rest des Marktes und verweisen Apple mit deutlichem Abstand auf den zweiten Platz. Apple scheint indes an der Preisfront aktiv zu werden.

iPhone 8: Verkaufsstart für den 22. September erwartet

Die Spannung steigt: Am kommenden Dienstag wird Apple die nächste iPhone-Generation vorstellen. Erwartet wird ein komplett neues Design mit 5,8-Zoll-OLED-Display, das durch Wegfall des Randes – es gibt Insidern zufolge nur eine kleine Aussparung für Kamera und Sensoren – lediglich so groß sein soll wie ein aktuelles 4,7-Zoll-Modell. Als weitere Neuerungen sind eine Gesichtserkennung zum Entsperren und drahtloses Laden im Gespräch. Inzwischen kursieren Termine für den Vorbestellungs- und Verkaufsstart.

iOS 11: Apple veröffentlicht neue Betaversion, aktualisiert Tipps-App

Endspurt für die Entwicklungsarbeiten am iOS 11: Apple hat das neue Mobilbetriebssystem heute in einer zehnten Betaversion zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um Build 15A5372a. Die Finalversion wird für die 38. Kalenderwoche erwartet. Unterdessen hat Apple damit begonnen, die Nutzer von iOS 10 über die Neuerungen des Nachfolgers zu informieren.

Apple macht wieder Schulden: Neue Anleihe im Wert von fünf Milliarden US-Dollar ausgegeben

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Apple Geld durch das Aufnehmen von Krediten spart. Apples Finanzreserven in Höhe von mehr als 260 Milliarden US-Dollar befinden sich zu über 90 Prozent außerhalb der USA. Für die Kalifornier ist es günstiger, sich Geld für das operative Geschäft zu Niedrigstzinsen, die das Unternehmen aufgrund seiner hohen Kreditwürdigkeit erhält, zu leihen als die eigenen Reserven in die USA zu übertragen, was mit satten 35 Prozent Steuern verbunden wäre.

Vor Apple-Produktpräsentation: Steve-Jobs-Theater ist bereit, Events-App für tvOS aktualisiert

In sechs Tagen ist es soweit, dann stellt Apple die nächste iPhone-Generation sowie weitere neue Hardware vor. Wie berichtet, findet die Produktpräsentation des Unternehmens am 12. September im Steve-Jobs-Theater im neuen Hauptquartier Apple Park in Cupertino statt. Das mit 1000 Sitzplätzen ausgestattete, unterirdische Auditorium wurde mittlerweile fertiggestellt und ist für das Event am kommenden Dienstag bereit, wie ein neues Drohnenvideo zeigt.

Apple-Tochterfirma Beats stellt neuen Bluetooth-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung und W1-Chip vor

Die Apple-Tochterfirma Beats hat mit Studio3 Wireless einen neuen drahtlosen Kopfhörer angekündigt. Das Bluetooth-basierte High-End-Modell verfügt über eine adaptive Geräuschunterdrückung (Pure Anc), die Außengeräusche in Millisekunden erkennen und herausfiltern soll, und über den von den AirPods bekannten W1-Chip.

Nach zehn Jahren: Apple gibt Aus für Musik-Festival bekannt

Apples jährliches Musik-Festival ist Geschichte. Gegenüber "Music Business Worldwide" ließ das Unternehmen verlauten, dass das Event nicht mehr stattfinden wird. Die Veranstaltung debütierte im Jahr 2006 unter dem Namen iTunes-Festival, wurde 2015 in Apple-Music-Festival umbenannt und fand bis zum letzten Jahr jeweils im September im berühmten Veranstaltungszentrum "The Roundhouse" in London statt.

Studie: AirPods dominieren Markt für drahtlose Ohrhörer

Mit den Ende 2016 eingeführten AirPods hat Apple offenbar einen Volltreffer gelandet. Einer neuen Studie zufolge kommen die drahtlosen, für Macs und iOS-Hardware optimierten Ohrhörer auf einen US-Marktanteil von etwa 85 Prozent. Demnach wurden seit Jahresbeginn in den USA knapp eine Million Bluetooth-Ohrhörer verkauft, mehr als 800.000 davon waren AirPods. Durch die enge Verzahnung mit der Sprachassistentin Siri seien die AirPods nicht einfach nur Ohrhörer, sondern in Wirklichkeit eine Erweiterung für das iPhone, so die Marktforscher über den Verkaufserfolg des Produkts.

Apple verteilt erneut stilles Update an Macs

Apple hat binnen kurzer Zeit ein zweites stilles Update für Macs veröffentlicht. Seit Sonntag werden schrittweise aktualisierte Konfigurationsdaten für die Sicherheitsfunktion Gatekeeper (neue Version: 126) verteilt. Erst Ende vergangener Woche gab es ein Gatekeeper-Update auf die Version 125. Über die Änderungen schweigt sich Apple leider aus.

macOS High Sierra: Neue Betaversion steht zum Download bereit

Apple hat heute eine neue Vorabfassung von macOS High Sierra an die Mitglieder des Entwickler- und Betatestprogramms verteilt. Es handelt sich dabei um Build 17A360a, der mit Fehlerkorrekturen, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen und Feintuning für die neuen Features aufwartet. Das Betriebssystem steht kurz vor der Fertigstellung. Die Finalversion wird für den Zeitraum Mitte September bis Anfang Oktober erwartet.

Apple veröffentlicht Update für Musiksoftware MainStage

Apple hat MainStage, eine für die Durchführung von Live-Auftritten konzipierte Mac-Musiksoftware, in der Version 3.3.2 zum Download bereitgestellt. Das Update behebt mehrere Absturzursachen sowie weitere Fehler, darunter ein Problem, das das Öffnen des Einstellungs-Fenster verhinderte. Außerdem wurde die Ausblendzeit im Loopback-Plugin auf 60 Sekunden erhöht.

Apple liefert stilles Update aus: Konfigurationsdaten für Gatekeeper aktualisiert

Apple hat mit der Verteilung von aktualisierten Gatekeeper-Konfigurationsdaten begonnen – aktuell ist nun die Version 125. Das stille Update wird schrittweise an Installationen mit macOS High Sierra, macOS Sierra, OS X El Capitan und einigen älteren Betriebssystemversionen ausgerollt. Zu den Änderungen machte der Hersteller keine Angaben.

Apple lädt zur Produktpräsentation am 12. September: iPhone 8 und Apple Watch 3 erwartet (Update)

Apple hat, wie im Vorfeld vermutet, für Dienstag, den 12. September, eine Produktpräsentation angesetzt. Sie findet im Steve-Jobs-Theater in der neuen Konzernzentrale Apple Park in Cupertino statt und beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MESZ). Unter Experten gilt es als sicher, dass Apple auf dem Event ein komplett neu entwickeltes iPhone und die dritte Apple-Watch-Generation präsentieren wird.

Wildes Gerücht: Apple soll Riesen-iPhone für 2018 planen

Obwohl iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus noch nicht vorgestellt wurden, richtet sich der Blick der Gerüchteküche bereits auf die Nachfolgegeneration. Nach Informationen aus der asiatischen Zuliefererindustrie soll Apple an einem Riesen-iPhone mit 6,5-Zoll-OLED-Display arbeiten.

Kurz vor iPhone-8-Präsentation: Apple Park ist fast fertig

Der Countdown hat begonnen: Nicht nur für die mit großer Spannung erwartete Vorstellung des iPhone 8, sondern auch für die Fertigstellung des Apple Park. Seit fast vier Jahren laufen die Bauarbeiten auf dem 71 Hektar großen Grundstück in Cupertino, nun ist die Fertigstellung in greifbare Nähe gerückt. Bei den restlichen Arbeiten geht es hektisch zu, schließlich will sich Apple zur Vorstellung des iPhone 8 der Weltöffentlichkeit in bestem Licht präsentieren.

iPhone 8: Gesten sollen Home-Button-Funktionalität ersetzen

Unter Branchenexperten gilt es als sicher, dass das iPhone 8 über keinen physischen Home-Button verfügen wird. Wie genau dessen Funktionalität abgebildet werden soll, darüber wurde bislang gerätselt. Ein neuer Bericht will Licht ins Dunkel bringen.

Weitere Quellen rechnen mit Apple-Event am 12. September

Die Hinweise auf ein Apple-Event am 12. September verdichten sich weiter. Nach dem Wall Street Journal hat nun auch TechCrunch diesen Termin unter Berufung auf eigene Quellen bestätigt. Allerdings könne es noch zu einer Verschiebung kommen, falls das Steve-Jobs-Theater nicht rechtzeitig fertiggestellt werde. Denn Apple wolle die nächste iPhone-Generation unbedingt im Auditorium des neuen Hauptquartiers in Cupertino präsentieren, schreibt das Online-Magazin.

Bericht: Apple streitet sich mit Hollywood über Preise für 4K-Filme

In puncto Hard- und Software steht der Einführung von 4K-Filmen im iTunes-Store nichts mehr entgegen. Die Betriebssysteme macOS High Sierra, iOS 11 und tvOS 11 führen mit HEVC einen effizienten, für hohe Auflösungen ideal geeigneten Videocodec ein, außerdem steht Insidern zufolge ein neues Apple-TV-Modell mit 4K- und HDR-Unterstützung in den Startlöchern. Trotzdem hat Apple offenbar noch eine Hürde für das neue Angebot zu umschiffen.

macOS High Sierra und iOS 11: Aktuelle Builds jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple die Betriebssysteme macOS High Sierra und iOS 11 in neuen Vorabfassungen für Entwickler veröffentlicht. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms die aktuellen Builds 17A358a (macOS High Sierra) und 15A5368a (iOS 11) herunterladen. Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden.

Finalversionen in Reichweite: macOS High Sierra und iOS 11 drehen weitere Testrunde

macOS High Sierra und iOS 11 nähern sich mit großen Schritten der Fertigstellung: Apple hat heute beide Betriebssysteme in jeweils einer achten Betaversion veröffentlicht.