Top-News

Apple transferiert Finanzreserven zurück in die USA, will 20.000 neue Arbeitsplätze schaffen

18. Jan 2018 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat eine Neuausrichtung seiner Finanzstrategie bekannt gegeben. Demnach will das Unternehmen den Großteil seiner Geldreserven in die USA holen. Darauf hatte Apple aufgrund hoher Steuern von 35 Prozent bislang verzichtet. Im Rahmen der kürzlich verabschiedeten US-Steuerreform wurde dieser Steuersatz drastisch reduziert, auf nur noch 15,5 Prozent.

Apple: Prozessor-Drosselung bei schwachem iPhone-Akku wird sich künftig abschalten lassen

18. Jan 2018 10:15 Uhr - Redaktion

Apple hat eine bedeutende Neuerung für die im Herbst 2016 eingeführte Prozessor-Drosselung bei schwachen iPhone-Akkus angekündigt. Demnach wird sich die Funktion künftig abschalten lassen. Dies erklärte Apple-Chef Tim Cook in einem Interview mit dem US-Fernsehsender ABC News. Die Einstellungsoption soll mit dem nächsten großen iOS-Update, dessen Betatest im nächsten Monat startet (Version 11.3), implementiert werden.

Stilles Update: Apple sichert Macs gegen neue Schädlinge ab

17. Jan 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute die Definitionen für die im Mac-Betriebssystem integrierte Schadsoftware-Erkennung XProtect aktualisiert. Das stille Update wird schrittweise an alle Installationen mit macOS High Sierra, macOS Sierra und älteren Betriebssystemversionen verteilt. XProtect erkennt in der neuen Version 2098 nun auch die kürzlich entdeckten Schädlinge "XProtect_OSX_HMining_D" und "XProtect_OSX_Bundlore_D".

Apple: macOS 10.13.3 vor Fertigstellung

16. Jan 2018 19:15 Uhr - Redaktion

Die Arbeiten am nächsten großen Update für das aktuelle Betriebssystem macOS High Sierra nähern sich dem Abschluss: Apple hat heute eine fünfte Betaversion von macOS 10.13.3 veröffentlicht. Sie kann von Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms heruntergeladen werden. Es handelt sich dabei um Build 17D39a. Die Finalversion wird bis Ende Januar erwartet.

Der Apple Park aus der Luft: Neues Drohnenvideo zeigt aktuellen Stand

15. Jan 2018 13:45 Uhr - Redaktion

Verzögerungen auf Großbaustellen sind bekanntlich nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Ruhmreiche Beispiele in Deutschland stellen die Elbphilharmonie Hamburg, Stuttgart 21 und natürlich die Never-Ending-Story um den Flughafen BER dar. Auch Apples gigantisches Bauprojekt in Cupertino dauert inzwischen viel länger als ursprünglich gedacht. Eigentlich sollte das neue Hauptquartier des Mac- und iPhone-Herstellers Ende 2016 fertiggestellt werden, doch auch jetzt – Anfang 2018 – laufen noch etliche Arbeiten auf Hochtouren.

Schnittstellen: DisplayPort 1.5 angekündigt, folgt Thunderbolt 4?

12. Jan 2018 17:00 Uhr - Redaktion

Das Industriekonsortium VESA (Video Electronics Standards Association) hat einen Ausblick auf die nächste Generation von DisplayPort gegeben. Demnach soll die Version 1.5 der Bildschirm-Schnittstelle die unkomprimierte Übertragung von 8K-Videosignalen bei 60 Hz ermöglichen. Dazu soll die Bandbreite verdoppelt werden. Die Thunderbolt-Entwickler dürften darauf zeitnah reagieren.

Apple stellt neue Betaversion von iOS 11.2.5 zum Download bereit

11. Jan 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Erst am Dienstag hat Apple eine vierte Betaversion von iOS 11.2.5 veröffentlicht, nun legte der Hersteller nach: Mitglieder des Entwickler- und Betatestprogramms können sich ab sofort eine fünfte Vorabfassung des Betriebssystemupdates für iPhones und iPads herunterladen. Es handelt sich dabei um Build 15D5057a.

macOS High Sierra: Neue Passwort-Lücke aufgespürt

10. Jan 2018 19:30 Uhr - Redaktion

Bereits zum dritten Mal ist im aktuellen Mac-Betriebssystem eine Kennwort-Schwachstelle entdeckt worden. Deren Schweregrad ist zwar eher gering, dennoch wirft sie kein gutes Licht auf Apple – schließlich hatte der Hersteller nach der gravierenden root-Lücke versprochen, den Entwicklungsprozess zu verbessern. Immerhin: In der bald erscheinenden Version 10.13.3 wurde bereits ein Bug-Fix implementiert.

Apple veröffentlicht iOS 11.2.2 für iPhone und iPad

08. Jan 2018 19:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute das iOS 11.2.2 zum Download bereitgestellt. Das Update sichert das iPhone- und iPad-Betriebssystem gegen die Spectre-Schwachstellen (CVE-2017-5753 und CVE-2017-5715) ab, die kürzlich in Intel-Prozessoren entdeckt wurden. Dazu sind laut Apple Änderungen am Web-Browser Safari und der Render-Engine WebKit vorgenommen worden.

iMac Pro: Hohe Rabatte im Fachhandel, neue Benchmarks

05. Jan 2018 19:00 Uhr - Redaktion

Kurz vor Weihnachten hat Apple mit der Auslieferung des iMac Pro begonnen, inzwischen hat die neue Desktop-Workstation auch den Fachhandel erreicht. Die gute Nachricht: Die Preise beginnen bereits deutlich zu sinken. Wie ein Vergleich mit gängigen Preissuchmaschinen zeigt, ist die Einstiegskonfiguration (acht Kerne, Radeon Pro Vega 56, 32 GB RAM, SSD mit 1000 GB) mittlerweile für deutlich unter 5000 Euro zu haben.

Apple bestätigt: macOS 10.13.2, iOS 11.2 und tvOS 11.2 gegen Prozessor-Schwachstellen abgesichert

05. Jan 2018 13:30 Uhr - Redaktion

Gestern wurde bekannt, dass das aktuelle Betriebssystem macOS High Sierra bereits gegen die kritischen Sicherheitslücken in Intel-Prozessoren abgesichert ist. Dies wurde nun von Apple bestätigt: Die Schwachstelle Meltdown lässt sich unter macOS 10.13.2 nicht ausnutzen, gleiches gilt für iOS 11.2 und tvOS 11.2. Das tvOS ist davon nicht betroffen.

Apple senkt Preis für iPhone-Akkutausch auf 29 Euro

02. Jan 2018 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat mit sofortiger Wirkung die Kosten für den Wechsel eines iPhone-Akkus außerhalb der Garantiezeit drastisch reduziert – von 89 auf 29 Euro (29 Franken in der Schweiz). Der vergünstigte Preis gilt weltweit, zunächst bis Jahresende. Damit reagiert Apple auf die Kritik und die Diskussionen, die nach der vom Unternehmen eingeräumten Prozessor-Drosselung bei schwachen iPhone-Akkus entstanden sind.

Apple führt 64-Bit-Pflicht im Mac-App-Store ein

02. Jan 2018 10:00 Uhr - Redaktion

Im Juni gab Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose bekannt, dass die Unterstützung für 32-Bit-Software in macOS schrittweise eingestellt wird. Eine erste Maßnahme betrifft den Mac-App-Store: Ab sofort müssen neu eingereichte Programme zwingend den 64-Bit-Betrieb unterstützen. Bei Updates für bestehende Mac-App-Store-Anwendungen greift die 64-Bit-Pflicht ab Juni 2018.