Top-News

Patentstreit mit Apple: Qualcomm klagt auf iPhone-Verkaufsstopp in Deutschland

Apple und Qualcomm zoffen sich seit geraumer Zeit um Patente und damit zusammenhängende Lizenzen für Technologien, die im iPhone zum Einsatz kommen. Wie so häufig bei Streitigkeiten dieser Art ist die komplexe Sachlage für Außenstehende kaum zu durchblicken, dennoch nutzen die beteiligten Firmen gerne die Medien, um Druck in der Öffentlichkeit aufzubauen. So auch diesmal: mitten im Sommerloch ließ Qualcomm verlauten, Apple in München und Mannheim verklagt zu haben.

Apple: Updates für Musikprogramme Logic Pro X und MainStage

Apple hat heute Logic Pro X in der Version 10.3.2 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update für die professionelle Musikproduktionssoftware wartet mit Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf – zudem hat sich der Hersteller einem zuletzt häufig geäußerten Kritikpunkt gewidmet. Auch MainStage liegt in einer neuen Version vor.

App-Stores: Apple erleichtert Entwicklern Feedback auf Nutzer-Rezensionen

Im Frühjahr hat Apple eine bedeutende Neuerung in den App-Stores für macOS und iOS eingeführt: Entwickler können auf Rezensionen von Nutzern antworten und sich beispielsweise zu Fehlerberichten und Verbesserungsvorschlägen äußern, aber auch falschen Behauptungen entgegentreten. Damit setzte der Mac- und iPhone-Hersteller einen häufig geäußerten Wunsch der Entwickler um. Nun hat Apple das System verfeinert.

Apple: Neue Fotografie-Tutorials für das iPhone

Im Mai hat Apple mehrere Tutorials veröffentlicht, die Tipps für die optimale Nutzung der iPhone-Kamera geben. Die kurzen, einprägsamen Videos drehen sich zum Beispiel um Porträt- und Nahaufnahmen, Selfies, das Fotografieren ohne Blitz und Panoramas. Sie richten sich an Einsteiger, die sich bislang nicht näher mit der iPhone-Fotografie beschäftigt haben. Nun setzt Apple die Reihe mit sieben neuen Tutorials fort.

iPhone 8: Start der Serienproduktion erst gegen Jahresende?

In der Gerüchteküche mehren sich die Hinweise für eine verspätete Einführung des iPhone 8. Zwar sind sich die meisten Branchenkenner einig, dass Apple das mit Spannung erwartete Smartphone im September ankündigen wird, aufgrund von diversen Problemen könnte es jedoch erst etliche Wochen später in die Serienproduktion gehen. Bislang galt ein Verkaufsstart im Oktober als wahrscheinlich, einem neuen Bericht aus Fernost zufolge könnte es deutlich länger dauern.

Apple: watchOS 4 dreht weitere Testrunde

Apple hat das im Juni angekündigte watchOS 4 in einer dritten Betaversion veröffentlicht. Sie kann von Mitgliedern des Entwicklerprogramms heruntergeladen werden. Im Gegensatz zu macOS, iOS und tvOS stehen Vorabfassungen des Apple-Watch-Betriebssystems nicht im Rahmen des öffentlichen Betatestprogramms für Endnutzer zur Verfügung. Das watchOS 4 bietet als wichtigste Neuerungen zusätzliche Workouts, personalisiertes Aktivitätscoaching sowie Anbindung an Cardiogeräte.

Studie: Weltweiter Mac-Marktanteil legt im zweiten Quartal zu

Der Ende 2016 begonnene Aufwärtstrend im Mac-Bereich setzt sich fort. Wie aus einer neuen Studie von IDC hervorgeht, verzeichnete Apple im zweiten Quartal 2017 trotz eines schwachen Marktumfelds – der globale Computerabsatz schrumpfte leicht um 3,3 Prozent – positive Ergebnisse bei Verkaufszahlen und Marktanteil.

macOS High Sierra: Neue Vorabfassung für Mitglieder des Betatestprogramms

Apple hat eine neue Vorabfassung von macOS High Sierra für Betatester zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um den gleichen Build (17A306f), der zu Wochenbeginn an die Mitglieder des Entwicklerprogramms verteilt wurde und viele Fehlerkorrekturen, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Feinschliff für die neuen Funktionen bietet. Die Finalversion des neuen Betriebssystems wird für September oder Oktober erwartet.

iOS 11: Neuer Build jetzt im öffentlichen Betatest

Zu Wochenbeginn hat Apple den Entwicklern eine dritte Vorabfassung von iOS 11 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können auch Mitglieder des Betatestprogramms den aktuellen Build 15A5318g installieren und ausprobieren. Die Teilnahme an dem Programm ist kostenlos und erfordert die Anmeldung per Apple-ID.

Apple: Schüler, Studenten und Lehrer erhalten kostenlos drahtlose Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

Apple hat heute den Startschuss für die Aktion Back to School 2017 gegeben. Schüler und Studenten, die einen iMac, einen Mac Pro, ein MacBook, ein MacBook Air oder ein MacBook Pro erwerben, erhalten die drahtlosen Beats-Kopfhörer Solo3 Wireless im Wert von 299,95 Dollar kostenlos dazu (alternativ Powerbeats3 Wireless oder BeatsX Earphones).

Apple schaltet PayPal als Zahlungsoption im iTunes-Store und den App-Stores frei

Die Zahlungsoptionen im iTunes-Store und den App-Stores für macOS, iOS, tvOS und watchOS haben prominenten Zuwachs erhalten. Ab sofort können Einkäufe direkt mit PayPal bezahlt werden – zuvor war dies nur über den Umweg des Kaufs von iTunes-Store-Guthabencodes möglich. PayPal lässt sich in Deutschland und Österreich zusätzlich zu den bestehenden Zahlungsmethoden (Kreditkarte und Abrechnung per Mobilfunkrechnung) in den iTunes-Kontoeinstellungen auswählen.

Apple startet Reparaturprogramm für erste Apple-Watch-Generation

Apple hat binnen kurzer Zeit ein zweites Reparaturprogramm für die erste Generation seiner Smartwatch ins Leben gerufen. Nach Herstellerangaben kann es "unter bestimmten Voraussetzungen" dazu kommen, dass sich die rückseitige Abdeckung von der Apple Watch löst. Von dem Problem betroffene Geräte werden kostenlos repariert – auch nach Ablauf der Garantie.

Apple: iOS 11, tvOS 11 und Xcode 9 drehen weitere Testrunde

Apple hat heute den Mitgliedern des Entwicklerprogramms eine dritte Betaversion (Build 15A5318g) von iOS 11 zur Verfügung gestellt. Auch das Apple-TV-Betriebssystem tvOS 11 und die Entwicklungsumgebung Xcode 9 sind in neuen Vorabfassungen erschienen.

Apple veröffentlicht dritte Betaversion von macOS High Sierra

Die Arbeiten am nächsten Mac-Betriebssystem schreiten voran. Apple hat heute den Entwicklern eine dritte Betaversion von macOS High Sierra zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 17A306f.

Drahtloses Ladesystem für iPhone 8: Nur gegen Aufpreis und erst später verfügbar?

Unter Experten gilt es als sicher, dass das mit Spannung erwartete iPhone 8 für das drahtlose Laden ausgelegt sein wird. Darauf deuten zahlreiche Berichte aus der asiatischen Zuliefererindustrie sowie der Umstand, dass Apple seit Jahresbeginn Mitglied des Wireless Power Consortium ist, hin. Das im Jahr 2008 gegründete Industriekonsortium steht hinter dem Induktions-Ladestandard Qi. Nun heizt ein bestens vernetzter Insider die Spekulationen weiter an.

Apple veröffentlicht neue Gerätetreiber für den Mac

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte der Hersteller Brother, Canon, Epson und Lexmark veröffentlicht. Die "Brother Printer Drivers 4.1.1", die "Canon Printer Drivers 3.4", die "Canon Laser Printer Drivers 3.2", die "Epson Printer Drivers 3.3" und die "Lexmark Printer Drivers 3.2" setzen OS X Lion oder neuer voraus, enthalten aktualisierte Treiber für zahlreiche Geräte und fügen Unterstützung für neue Modelle hinzu.

Analyst prognostiziert Apple-Börsenwert von einer Billion US-Dollar

Der Analyst Brian White von der Investmentbank Drexel Hamilton hat sich sehr optimistisch zu den Zukunftsaussichten von Apple geäußert. Seiner Einschätzung zufolge kann der Mac- und iPhone-Hersteller innerhalb eines Jahres eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar erreichen. Damit wäre Apple das erste Unternehmen, dem dies gelingt.

macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 drehen die wohl letzte Testrunde

Die nächsten Betriebssystemupdates von Apple stehen in den Startlöchern: seit heute liegen macOS 10.12.6 (Build 16G24b) und iOS 10.3.3 (Build 14G57 und 14G58, je nach Gerät) in jeweils einer sechsten Betaversion für Entwickler und Tester vor.

Intelligente Lautsprecher: Auf Amazon, Google und Apple folgt Samsung

Im Bereich der intelligenten Lautsprecher ist Apple bekanntlich spät dran. Bereits seit zwei Jahren gibt es Amazon Echo in den USA, Google Home folgte dort im November 2016. Apple kündigte den HomePod zur WWDC 2017 im Juni an – die Auslieferung erfolgt allerdings erst ab Dezember und zu Beginn nur in ausgewählten Ländern. Künftig will auch Samsung in dem aufstrebenden Marktsegment mitmischen.

Sechs Monate AirPods: Weiter lange Lieferzeit bei Apple

Vor einem halben Jahr hat Apple den Startschuss für die AirPods gegeben. Kurz vor Weihnachten 2016 begann die Auslieferung der für Macs und iOS-Hardware optimierten Drahtlos-Ohrhörer. An der schlechten Verfügbarkeit des Produkts hat sich indes nichts geändert. Auch jetzt, im Hochsommer 2017, gibt Apple unverändert eine Lieferzeit von sechs Wochen für die AirPods an. Wer die Bluetooth-basierten Ohrhörer zeitnah erhalten möchte, muss die Verfügbarkeiten im Fachhandel prüfen und schnell reagieren.

Gerücht: Verzichtet Apple beim iPhone 8 vollständig auf Touch ID?

Am heutigen US-Nationalfeiertag haben die Spekulationen über die nächste iPhone-Generation an Fahrt aufgenommen. Nachdem gestern der Branchenkenner Ming-Chi Kuo berichtete, dass das iPhone 8 angeblich nicht über einen im OLED-Display integrierten Touch-ID-Sensor verfügen wird, legte heute Bloomberg nach. Apple werde beim nächsten iPhone komplett auf den Fingerabdruckscanner verzichten, schreibt die Nachrichtenagentur unter Berufung auf informierte Kreise.

USA: Ein Viertel aller Windows-User will auf den Mac umsteigen

Die Attraktivität des Macs als alternative Computerplattform scheint ungebrochen. Wie eine neue Umfrage ergeben hat, liebäugeln 21 Prozent aller Nutzer eines Windows-Notebooks in den USA mit einem Umstieg auf das Apple-System innerhalb der nächsten sechs Monate. Bei Besitzern eines Windows-Desktops beträgt die Quote sogar 25 Prozent. Im Vergleich dazu: nur zwei Prozent der Mac-Nutzer wollen auf Windows wechseln.

Insider: iPhone 8 angeblich ohne Touch ID im Display

Der in der Zuliefererindustrie bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo hat eine aktualisierte Einschätzung zu den nächsten iPhones abgegeben. In weiten Teilen entspricht sie den im Umlauf befindlichen Gerüchten, erwartet werden bekanntlich zwei weiterentwickelte Modelle auf Basis von iPhone 7 und iPhone 7 Plus (4,7 und 5,5 Zoll mit LCD) sowie ein komplett neues Smartphone (iPhone 8) mit randlosem 5,8-Zoll-OLED-Display. In einem Punkt lässt Kuo jedoch aufhorchen.

Neue MacBook-Pro-Generation enthält optimiertes Tastaturdesign

Apple hat offenbar mit der neuen MacBook-Pro-Modellreihe verschiedene Tastaturprobleme der Vorgängerserie ausgeräumt. Zu den häufigsten Kritikpunkten an der Tastatur des 2016er MacBook Pro gehören bekanntlich klappernde oder hängende Tasten. Diese Probleme gehören Nutzerberichten zufolge bei den 2017er Modellen der Vergangenheit an.

Apple: Öffentlicher Betatest von macOS High Sierra angelaufen

Apple hat zum Wochenende den öffentlichen Betatest von macOS High Sierra gestartet. Mitglieder des Betatestprogramms können sich ab sofort Build 17A291m des Betriebssystems herunterladen. Von einer Installation auf produktiv genutzter Hardware rät MacGadget dringend ab, da beispielsweise das neue Dateisystem APFS noch nicht fertig ist (Probleme gibt es unter anderem im Zusammenhang mit Time Machine) und die meisten Anwendungen noch nicht angepasst wurden.

Apple erinnert Entwickler an auslaufende 32-Bit-Unterstützung

Seit der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 ist klar: die 32-Bit-Unterstützung wird früher (iOS) oder später (macOS) Geschichte auf den beiden wichtigsten Apple-Plattformen sein. In dieser Woche hat das Unternehmen die Entwickler an die anstehenden Änderungen erinnert. Einen ersten Schritt geht Apple mit dem iOS 11.

Apple verabschiedet sich vollständig von USB-Eingabegeräten

Bereits zur Entwicklerkonferenz WWDC 2017 in San Jose hat Apple seine kabelgebundene Tastatur mit Ziffernblock eingestellt – sie wurde durch eine drahtlose Version ersetzt. Nun folgte auch das Aus für Apples USB-Maus. Sie ist im Online-Shop des Herstellers seit kurzem nicht mehr zu haben.

Apple: iOS 10.3.3 und macOS 10.12.6 vor Fertigstellung

Die Arbeiten an den nächsten Updates für Apples aktuelle Betriebssysteme nähern sich langsam ihrem Abschluss. Die Kalifornier haben heute macOS 10.12.6 und iOS 10.3.3 in jeweils einer fünften Betaversion für Entwickler und Tester freigegeben. Die Finalfassungen werden für die nähere Zukunft erwartet, eine Veröffentlichung im Zeitraum von Anfang bis Mitte Juli gilt als wahrscheinlich.

Neue MacBook- und MacBook-Pro-Modelle: Im Web tobt der Preiskrieg

Die zur Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2017 vorgestellten Mobilmacs haben inzwischen in großen Stückzahlen die Distributoren und Händler erreicht. Analog zur Situation bei den iMacs, die MacGadget vor zwei Wochen beleuchtet hat, tobt nun ein Preiskampf unter den Online-Händlern. Wer sich ein MacBook oder MacBook Pro anschaffen möchte und die Preise vergleicht, spart gegenüber dem Direktkauf bei Apple dreistellige Euro-Beträge.

Apple stoppt Signierung von iOS 10.3.1: Downgrade nicht mehr möglich

Wenn Apple ein iOS-Update veröffentlicht, bleibt für eine begrenzte Zeit die Rückkehr zur Vorgängerversion möglich. Für Nutzer, die nach der Installation eines Updates auf gravierende Probleme stoßen, sei es durch einen schweren Fehler im Betriebssystem oder aufgrund einer Inkompatibilität mit einer App, ist dies häufig der rettende Ausweg. Nun hat Apple die Signierung von iOS 10.3.1 gestoppt.