Top-News

Wearables: Apple ist globaler Marktführer

Apple hat seine Position im weltweiten Wearables-Markt gefestigt. Wie aus einer neuen Studie von Strategy Analytics hervorgeht, stieg der Apple-Watch-Absatz im ersten Quartal dieses Jahres auf 3,5 Millionen Stück nach 2,2 Millionen im Vorjahreszeitraum. Apples Marktanteil legte demnach von 12,1 auf 15,9 Prozent zu. Wearables beschreibt Computertechnik, die direkt am Körper getragen und genutzt wird. Der kalifornische Konzern ist in diesem Marktsegment bislang nur mit seiner Smartwatch tätig, mittelfristig soll Gerüchten zufolge eine Augmented-Reality-Brille hinzukommen.

Apple übernimmt Schlafüberwachungssystem Beddit

Apple hat das finnische Startup-Unternehmen Beddit übernommen. Die Firma bietet ein gleichnamiges Schlafüberwachungssystem mit iOS-Anbindung an. Es erfasst automatisch das Schlafverhalten einer Person und kann dadurch helfen, die Schlafqualität zu verbessern.

Entwicklerkonferenz WWDC 2017: Apple kündigt Keynote an

Apples jährliche Entwicklerkonferenz, die Worldwide Developers Conference (kurz WWDC), wird traditionell mit einer Keynote eröffnet – so auch in diesem Jahr. Nun hat das Unternehmen erste Einzelheiten zu der Produktpräsentation bekannt gegeben. Sie findet demnach am 05. Juni um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MESZ) statt und wird per Livestream ins Internet übertragen. Bereits im Februar gab Apple eine größere Änderung für die WWDC in Form eines Ortswechsels bekannt: die Rückkehr nach San Jose.

FileMaker: Apple-Tochterfirma stellt neue Version von Entwicklungs- und Datenbanksoftware vor

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat heute ihre gleichnamige Entwicklungs- und Datenbankumgebung in der Version 16 angekündigt. Sie bietet neue Funktionen für die Erstellung von Apps und verbessert die Anbindung an andere Web-Dienste.

Apple veröffentlicht Update für Workflow-App

Apple hat heute der iPhone- und iPad-App Workflow (iOS-App-Store-Partnerlink) ein Update spendiert. Die Version 1.7.4 der Automatisierungssoftware wurde um Aktionen für die Musik-App ergänzt, außerdem stehen die Aktionen für Chrome und Pocket wieder zur Verfügung.

Bericht: iPhone 8 soll ab Oktober ausgeliefert werden

Unter Experten gilt es inzwischen als sicher, dass Apple im September ein runderneuertes iPhone zum zehnjährigen Jubiläum des Produkts vorstellen wird. Unklar war sich die Gerüchteküche bislang allerdings über den Zeitpunkt des Verkaufsstarts. Mehrfach war zu hören, dass es aufgrund der Vielzahl an neuen Technologien Verzögerungen bei der Produktion geben und die Markteinführung erst spät im Herbst erfolgen könnte. Doch diese Befürchtungen scheinen sich nicht zu bestätigen.

iPad Pro: Apple startet Reparaturprogramm für Smart Keyboard

Apple hat ein Reparaturprogramm für die iPad-Pro-Tastatur Smart Keyboard gestartet. Nach Herstellerangaben kommt es in seltenen Fällen dazu, dass einzelne Tasten oder der Smart-Connector-Anschluss nicht mehr funktionieren. Dies geht aus einer Mitteilung des kalifornischen Unternehmens an seine Retail-Mitarbeiter sowie an autorisierte Service-Provider hervor. Von diesen Problemen betroffene Smart Keyboards werden von Apple kostenlos ausgetauscht, auch nach Ablauf der Garantie.

iPad-Talfahrt setzt sich fort, Tablet-Markt steckt tief in der Krise

Die einst gefeierten und hochgelobten Tablets machen schwere Zeiten durch. Sie werden von großen Smartphones auf der einen und von ultrakompakten Notebooks auf der anderen Seite zunehmend in die Zange genommen. Hinzu kommen sehr lange Nutzungszyklen bestehender Hardware, eine hohe Marktsättigung und ein nur noch langsamer Entwicklungsfortschritt. Die Bilanz: der weltweite Tablet-Absatz sinkt inzwischen seit zehn Quartalen, die iPad-Verkaufszahlen sind sogar seit 13 Quartalen rückläufig.

Apple: iPhone 6 feiert auch in Deutschland Comeback

Im März hat Apple mit der Wiedereinführung des iPhone 6 begonnen. War das Comeback des im Jahr 2014 eingeführten Smartphones zunächst auf wenige Länder, darunter China und Indien, beschränkt, hat der Hersteller nun mit dem großflächigen Vertrieb in Europa begonnen. In Deutschland ist das iPhone 6 mit 32 GB Speicherkapazität für 449 Euro bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn erhältlich.

Bericht: Auftragsfertiger für Apples Amazon-Echo-Rivalen soll feststehen

Die Anzeichen für die Markteinführung eines Amazon-Echo-Konkurrenten von Apple verdichten sich weiter. Nach Informationen von "Economic Daily News" soll Apple den Zulieferer Inventec mit der Herstellung des Produkts beauftragt haben. Inventec stellt für den kalifornischen IT-Pionier bereits die drahtlosen Ohrhörer AirPods her.

Apple hat über 250 Milliarden US-Dollar auf der hohen Kante

Apples finanzielle Reserven haben einen neuen Rekordstand erreicht. Zum Ende des zweiten Quartals des laufenden Geschäftsjahres belief sich der Betrag auf satte 256,8 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl gaben die Kalifornier in der Bilanzpressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung des neuesten Quartalsberichts bekannt.

Apple kündigt Erhöhung der Dividende an

Apple nimmt auch in diesem Jahr eine Dividendenerhöhung vor. Sie wird beginnend mit der nächsten Auszahlung um 10,5 Prozent von 0,57 auf 0,63 US-Dollar je Aktie angehoben. Es handelt sich dabei um die fünfte Aufstockung seit dem Beginn der Dividendenausschüttung im Sommer 2012.

Quartalsbericht: Apple enttäuscht mit iPhone-Verkaufszahlen, Mac-Umsatz wächst zweistellig (Update)

Apple hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017 einen überraschenden Rückgang bei den iPhone-Verkaufszahlen verzeichnet. Wie das Unternehmen heute nach Börsenschluss in den USA mitteilte, sank der Smartphone-Absatz im Vergleich zum Vorjahr leicht um ein Prozent von 51,19 auf 50,76 Millionen Stück. Beim iPad setzte sich die Talfahrt fort, allerdings gab es auch mehrere gute Nachrichten aus Cupertino, allen voran beim Mac.

Insider: Apples Amazon-Echo-Rivale könnte zur WWDC debütieren

Bei den Spekulationen um einen Amazon-Echo-Konkurrenten von Apple mischt nun auch Ming-Chi Kuo mit KGI Securities mit. Kuo gilt als bestens vernetzt in der Branche und wartete in den letzten Jahren vielfach mit korrekten Informationen zu künftigen Apple-Produkten auf. Nach seiner Einschätzung könnte der "Siri-Lautsprecher" bereits zur WWDC 2017 angekündigt werden.

Akkuproblem: Reparaturprogramm für erste Apple-Watch-Generation gestartet

Die erste Generation der Apple Watch ist von einem Akkuproblem betroffen. In einigen Fällen kann es dazu kommen, dass der Energiespeicher der Computeruhr anschwillt und das Display nach oben drückt. Entsprechende Anwenderberichte kursieren seit einigen Monaten, allerdings scheint das Problem nicht weit verbreitet zu sein. Apple hat nun reagiert und ein Reparaturprogramm aufgelegt.

Apple: macOS 10.12.5 dreht weitere Testrunde

Apple hat am Maifeiertag eine neue Vorabfassung von macOS 10.12.5 veröffentlicht. Der Build 16F71b des seit über einem Monat in der Entwicklung befindlichen Betriebssystemupdates kann von Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms heruntergeladen werden. macOS 10.12.5 bietet nach Herstellerangaben Verbesserungen für Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit.

Schwacher Euro: Apple nimmt währungsbedingte Preisanpassung in den App-Stores vor (Update)

Zum zweiten Mal in zwei Jahren erhöht Apple im Euro-Raum die Preisstaffelungen in seinen App-Stores – der Grund liegt in der anhaltenden Schwäche der europäischen Gemeinschaftswährung. Zum Vergleich: der Euro war vor drei Jahren noch 1,40 US-Dollar wert, derzeit liegt der Kurs bei deutlich unter 1,10 US-Dollar. Bedeutet die Änderung nun zwangsläufig höhere Kosten für Anwender? Nicht unbedingt, denn die Entwickler können flexibel reagieren.

Verlosung: 10x Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo zu gewinnen (Update)

Die im Sommer 2015 eingeführte Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo erfreut sich großer Beliebtheit unter Mac-Anwendern. Sie zeichnet sich durch einen hohen Funktionsumfang bei einem gleichzeitig niedrigen Preis aus, wird kontinuierlich weiterentwickelt und punktet außerdem durch die Unterstützung moderner Betriebssystemtechnologien. Gemeinsam mit dem Hersteller Serif Labs verlost MacGadget zehn Lizenzen von Affinity Photo.

Apple veröffentlicht fünfte Betaversion von iOS 10.3.2

Mitglieder des Apple-Entwicklerprogramms können sich ab sofort eine fünfte Betaversion von iOS 10.3.2 herunterladen. Es handelt sich dabei um Build 14F5089a. Zu den Änderungen gegenüber der am Montag veröffentlichten vierten Vorabfassung des Betriebssystemupdates machte der Hersteller keine Angaben, höchstwahrscheinlich wurden weitere Fehlerkorrekturen eingepflegt.

Bericht: Apple arbeitet angeblich an Konkurrenten für Amazon Echo

Seit Herbst 2016 ist Amazons digitaler Assistent Echo auch in Deutschland zu haben. Das Gerät, das mit seinen sieben Mikrofonen stets auf Sprachbefehle von Nutzern wartet, sorgt für kontroverse Diskussionen, vor allem im Bereich der sensiblen Themen Datenschutz und Privatsphäre gibt es erhebliche Vorbehalte. Nun sorgt ein Insider mit einem Tweet für Schlagzeilen: Apple sei gerade dabei, das Design für einen Echo-Konkurrenten zu finalisieren.

OLED nur ein Zwischenschritt? Apple soll mit microLED-Technologie liebäugeln

Die OLED-basierte Displaytechnik bietet gegenüber herkömmlichen Bildschirmen mit LCD-Technologie mehrere Vorteile, wie zum Beispiele eine kontrastreichere Darstellung, höhere Reaktionszeiten und einen niedrigeren Energieverbrauch. Apple setzt bei seiner Smartwatch von Beginn auf OLED, und auch das für September erwartete iPhone 8 soll über ein OLED-Display verfügen. Doch möglicherweise betrachtet Apple die OLED-Technik nur als Zwischenschritt. Gerüchten zufolge befasst sich der Computerpionier intensiv mit microLED.

Apple: Final Cut Pro X hat zwei Millionen Nutzer

Apple hat auf der NAB 2017 in Las Vegas Zahlen zur Verbreitung von Final Cut Pro X genannt. Demnach gibt es weltweit zwei Millionen Nutzer der professionellen Mac-Videobearbeitungssoftware. Das kalifornische Unternehmen spricht in dem Zusammenhang von einem Aufwärtstrend, der sich in letzter Zeit beschleunigt habe.

Apple: Updates für Bürosoftware iWork verbessern Stabilität und Leistung - iPad-Ziffernblock wieder da

Apple hat Updates für die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote veröffentlicht. Pages 6.1.1, Numbers 4.1.1 und Keynote 7.1.1 (Mac-App-Store-Partnerlinks) warten mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen und Fehlerkorrekturen auf. Auch die iOS-Versionen wurden aktualisiert: der seit dem letzten Update von vielen iPad-Nutzern vermisste Ziffernblock in Numbers ist wieder da.

Apple startet neues Workshop-Angebot in Ladengeschäften

Apple hat heute eine neue Workshop-Reihe für seine Ladenkette angekündigt. "Today at Apple" startet im Mai in allen weltweit 495 Ladengeschäften des Mac- und iPhone-Herstellers. Apple will zu Beginn Workshops zu mehr als 60 verschiedenen Kreativthemen – von Foto und Video über Musik und Programmieren in Swift bis hin zu Kunst und Design – anbieten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bericht: Augmented-Reality-Spezialist der NASA wechselt zu Apple

Apple hat sich laut eines Berichts der Nachrichtenagentur Bloomberg die Dienste von Jeff Norris gesichert. Norris wechselt von der US-Raumfahrtbehörde NASA zum Mac- und iPhone-Hersteller. Dort soll er als Senior-Manager in Apples Augmented-Reality-Team arbeiten. Norris hat in diesem Bereich große Erfahrungen – bei der NASA forschte er nach Wegen, um Raumschiffe und Roboter im Weltraum mittels Virtual- und Augmented-Reality-Technologie zu steuern.

iPhone 8: Insider erwartet eingeschränkte Verfügbarkeit zu Beginn

Unter Experten gilt es inzwischen als sicher, dass Apple im September ein komplett überarbeitetes iPhone vorstellen wird. Zu den wichtigsten Neuerungen des iPhone 8 sollen ein (nahezu) randloses Design mit OLED-Display, drahtloses Laden per Induktion, ein leistungsstärkerer Akku und Entsperren per Gesichtserkennung gehören. Zum Verkaufsstart könnten einem Bericht zufolge jedoch nur sehr geringe Stückzahlen verfügbar sein.

Apple: macOS 10.12.5 und iOS 10.3.2 nähern sich Fertigstellung

Die Arbeiten an den nächsten Updates für Apples aktuelle Betriebssysteme nähern sich langsam ihrem Abschluss. Entwickler und Mitglieder des Betatestprogramms können sich ab sofort neue Vorabfassungen herunterladen: Build 16F67a von macOS 10.12.5 und Build 14F5086a von iOS 10.3.2. Die Finalversionen der beiden Betriebssystemupdates werden für die nähere Zukunft erwartet – eine Veröffentlichung im Zeitraum Anfang bis Mitte Mai gilt als wahrscheinlich.

Final Cut Pro X: Virtual-Reality-Spezialist wechselt zu Apple

Macs seien für Virtual-Reality-Anwendungen zu langsam – mit dieser Aussage sorgte vor einem Jahr der Chef des Computerbrillen-Herstellers Oculus, Palmer Luckey, für Aufsehen. Die von Apple verbauten Grafikkarten würden nicht genügend Leistung für Oculus Rift bereitstellen, daher bleibe die VR-Brille weiterhin Windows-only. Zwar sind die Aussagen von Luckey inzwischen überholt (beispielsweise ist das aktuelle 15-Zoll-MacBook-Pro schnell genug für Oculus Rift), an der Firmenpolitik hat sich aber bislang nichts geändert. Indes entwickelt Apple ein gesteigertes Interesse an diesem Bereich.

Apple-Kartendienst: ÖPNV-Informationen bald für weitere deutsche Städte?

Seit Herbst 2015 bietet Apples Kartendienst Informationen zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Allerdings gibt es bis heute ein großes Manko: die Funktion steht auch eineinhalb Jahre nach ihrer Einführung hauptsächlich für Städte in Nordamerika und China zur Verfügung, in Deutschland wird beispielsweise nur Berlin unterstützt. Dies könnte sich allerdings bald ändern.

Apple will Produkte in Zukunft ausschließlich aus recycelten Materialien herstellen

Apple hat seinen Umweltschutzbericht für das Geschäftsjahr 2016 (PDF) vorgelegt. Darin informiert das Unternehmen nicht nur über die zuletzt erzielten Fortschritte, sondern formuliert außerdem ein sehr anspruchsvolles Ziel für die (entfernte) Zukunft: Apple möchte erreichen, dass eines Tages alle eigenen Produkte ausschließlich aus recycelten Materialien gefertigt werden. Auf neu gewonnene Rohstoffe aus dem Bergbau will der Computerpionier dann verzichten.