Weitere Meldungen

mobilcom-debitel: Rabatt auf iPhone 7 ohne Vertrag

Der Mobilnetzanbieter mobilcom-debitel (Partnerlink) verkauft für kurze Zeit das iPhone 7 mit 32 GB Speicherkapazität mit rund 15 Prozent Rabatt: Für 539 Euro. Zum Vergleich: Direkt bei Apple kostet das Smartphone 629 Euro. mobilcom-debitel bietet das iPhone 7 ohne Vertrag und ohne Netlock in der Farbe Diamantschwarz an.

Kaufland: Bis zu 20 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Bei der Supermarktkette Kaufland läuft zur Wochenmitte eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten an. Vom 19. bis zum 25. Oktober gibt es in allen Kaufland-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten bis zu 20 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 2,50 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro.

ARD veröffentlicht Audiothek-App für iPhone und iPad

Die ARD hat heute den Startschuss für die Ende 2016 angekündigte Audiothek-App gegeben. Sie steht kostenlos im iOS-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit und bündelt die Hörfunkangebote des Verbunds der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.

Ticker: Updates für Fritz!Box Cable; Rabatte auf Tomb Raider und 3er-Pack Lightning-Kabel; Telekom testet 5G-Netz

Updates für Fritz!Box Cable - für die Modelle 6430, 6490 und 6590 ist das Fritz!OS 6.85 erschienen, das die Kompatibilität mit bestimmten Kabelanschlüssen verbessert. +++ Rabatt auf Tomb Raider - das ab OS X Mavericks lauffähige Action-Adventure ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 10,99 statt 34,99 Euro zu haben (Partnerlink). +++ Telekom testet 5G-Netz - in Berlin hat das Unternehmen Europas erste Antennen für den neuen Mobilfunkstandard 5G errichtet, um Praxistests zu ermöglichen. 5G soll 2020 mit einer Geschwindigkeit bis zu zwei Gbit pro Sekunde starten. +++ Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel - bei Amazon sind drei Lightning-auf-USB-A-Kabel (je zwei Meter) derzeit für 9,69 statt 12,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Neues Bundle: RapidWeaver, TechTool Pro, Hands Off und AfterShot Pro für kleines Geld

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) vorgestellt. Es besteht unter anderem aus dem Web-Design-Programm RapidWeaver 7 (läuft ab OS X El Capitan), der Fotobearbeitungssoftware AfterShot Pro 3 (ab OS X Lion) und der Systemdiagnose-, Reparatur- und Datenrettungssoftware TechTool Pro 9.5 (ab OS X Mountain Lion) und kostet umgerechnet rund elf Euro.

Studie: iOS 11 zieht an iOS 10 vorbei

Die Verbreitung von iOS 11 nimmt stetig zu, inzwischen hat das neue Mobilbetriebssystem den Vorgänger überholt. Dies geht aus aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma Mixpanel hervor. Demnach werden bereits knapp 49 Prozent aller aktiv genutzten iPhones, iPads und iPod touch mit dem iOS 11 betrieben, auf das iOS 10 entfallen nur noch rund 45 Prozent.

Dungeons 3: Dritter Teil des Fantasy-Strategiespiels jetzt für den Mac verfügbar

Der in Worms ansässige Spielehersteller Kalypso Media hat heute die Verfügbarkeit von Dungeons 3 bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um den dritten Teil der beliebten Serie, die Dungeon-Simulation mit Echtzeitstrategiespiel vereint. Der Vorgänger Dungeons 2 wird von Spielern größtenteils positiv bewertet.

Kartendienst: Apple-Fahrzeugflotte wieder verstärkt in Europa unterwegs

Seit über zwei Jahren unterhält Apple eine Fahrzeugflotte, die gezielt Straßen abfährt, um das Datenmaterial des hauseigenen Kartendienstes zu verbessern. Nachdem die Autos des Konzerns im Sommer vorrangig in den USA unterwegs waren, nehmen sie seit einiger Zeit wieder verstärkt Europa ins Visier. Erstmals ist auch Schottland dabei.

Code- und Texteditor BBEdit: Version 12 mit vielen Verbesserungen ist da

Vor 25 Jahren feierte BBEdit auf dem Mac Premiere, nun schickt der US-Entwickler Bare Bones Software die verbesserte Version 12 des Code- und Texteditors ins Rennen. Die Basisausführung kann kostenlos genutzt werden, sie entspricht dem Funktionsumfang des eingestellten TextWrangler.

Ticker: 40-TB-Festplatte bis 2025; Update für Bitwig Studio; Rabatt auf Drag&Drop-Tool Yoink

40-TB-Festplatte bis 2025 - dieses Ziel hat Western Digital ausgegeben. Möglich machen soll es die neue Aufzeichnungstechnologie Microwave-Assisted Magnetic Recording. Derzeit gibt es Festplatten mit maximal 14 TB. +++ Update für Bitwig Studio - die Version 2.2 der Mac-kompatiblen Musikproduktionssoftware ergänzt Anbindung an Ableton Link und bietet zusätzliche Modulatoren und Sounds sowie verschiedene weitere Verbesserungen. +++ Rabatt auf Drag&Drop-Tool Yoink - die ab OS X Lion lauffähige Software ist kurzzeitig für 5,49 statt 8,99 Euro erhältlich. Sie erleichtert das Drag&Drop von Dateien zwischen Fenstern, Programmen, Spaces und Vollbildprogrammen.

Boot-Camp-Partitionen vergrößern oder verkleinern: CampTune ist jetzt fit für macOS High Sierra

Wer schon einmal auf einem Mac mittels Apples Boot-Camp-Software Windows eingerichtet hat, kennt die Problematik: Bei der Einrichtung der Boot-Camp-Partition lässt sich nur schwer einschätzen, wie viel Platz für Windows benötigt wird. So kommt es häufig vor, dass die Partition zu klein oder zu groß dimensioniert wird. Nachträgliche Änderungen an der Partitionsgröße sind mit macOS-Bordmitteln zwar möglich, aber aufwendig.

USB-C-Schnittstellen für ältere Mac-Pro-Workstations

Der schmale, beidseitig verwendbare Typ-C-Stecker ist die Zukunft der USB-Schnittstelle, in Mittelklasse- und High-End-Systemen in Kombination mit Thunderbolt 3, das den gleichen Stecker verwendet. Nun hat der kalifornische Zubehörhersteller Sonnet Technologies eine Erweiterungskarte angekündigt, die USB-C bei älteren Mac-Pro-Workstations nachrüstet.

Transcend liefert SSD-Upgrades mit PCIe für MacBook Air und MacBook Pro aus

Der Hardwarehersteller Transcend hat mit der Auslieferung der im August angekündigten SSD-Upgrades begonnen. Sie richten sich an solche Macs, die mit einem relativ kleinen SSD-Laufwerk ausgestattet sind. Mit dem JetDrive 820 lässt sich die interne Kapazität deutlich erhöhen - auf bis zu 960 GB.

"Deus Ex: Mankind Divided" für den Mac: Verspätet, aber weiter in der Entwicklung

Mac-User, die Fans der Spielereihe "Deus Ex" sind, müssen sich weiter in Geduld üben: Der bereits vor einem Jahr für macOS angekündigte vierte Teil ist noch immer nicht verfügbar. Wie Feral Interactive auf Anfrage mitteilte, befindet sich die Mac-Version aber weiterhin in der Entwicklung.

Pixelmator: Weitere Details zur Pro-Version der Bildbearbeitung

Im September wurde die Bildbearbeitungssoftware Pixelmator in einer leistungsstärkeren Pro-Version angekündigt. Nun hat der Hersteller zusätzliche Informationen und Videos veröffentlicht, die tiefere Einblicke in das neue Programm ermöglichen.

E-Mail-Client Spark jetzt mit "Später senden"-Funktion

Der Softwarehersteller Readdle hat den kostenlosen E-Mail-Client Spark in der Version 1.5 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Wichtigste Neuerung: Eine "Später senden"-Funktion. Sie ermöglicht den automatischen Versand von E-Mails zu definierten Zeiten. Dazu wird Datum und Uhrzeit festgelegt. Sobald der Zeitpunkt erreicht ist, wird die E-Mail verschickt.

Ticker: Wasserdichter Kindle; Postbank-Rabatt auf iTunes-Guthaben; Camtasia an macOS High Sierra angepasst

Wasserdichter Kindle - die neue Version des E-Book-Readers Oasis übersteht maximal 60 Minuten in bis zu zwei Metern Tiefe (IPX8-Standard), bietet eine größeres Display (sieben Zoll, 300 ppi) und unterstützt nun auch Hörbücher von Audible (Amazon-Partnerlink). +++ Postbank-Rabatt auf iTunes-Guthaben - für kurze Zeit können Postbank-Kunden online iTunes-Guthaben für 25, 50 und 100 Euro um zehn Prozent vergünstigt erwerben. +++ Camtasia an macOS High Sierra angepasst - die Version 3.1.1 der Screen-Recording-Software ist fit für das neue Betriebssystem und ermöglicht nun auch den PowerPoint-Import (Mac-App-Store-Partnerlink).

Telekom verschenkt Lightning-Ladekabel an Vertragskunden

Die Deutsche Telekom verschenkt im Rahmen einer zeitlich befristeten Aktion ein Ladekabel für iPhone, iPad und iPod touch im Magenta-Look. Es verfügt über eine Lightning- und eine USB-A-Schnittstelle, wobei der Lightning-Port so konzipiert ist, dass auch microUSB-Geräte angeschlossen werden können. Das Angebot können Mobil- und Festnetzkunden in Anspruch nehmen.

Microsoft stellt Support für Office 2011 ein

Microsoft hat, wie bereits vor längerer Zeit angekündigt, den Support für Office 2011 beendet. Die Mac-Bürosoftware erhält keine Updates mehr, zudem entfällt die technische Unterstützung durch den Hersteller. Microsoft hat Office 2011 damit insgesamt sieben Jahre mit Updates und Support versorgt.

MediathekView: Version 13.0.3 steht zum Download bereit

Erst vor wenigen Tagen wurde ein Update für MediathekView veröffentlicht, das eine Inkompatibilität mit macOS High Sierra behebt. Nun ist ein weiteres Update erschienen. Die Version 13.0.3 des beliebten Open-Source-Programms bietet Änderungen und Optimierungen für das Abrufen der Filmliste sowie kleinere Fehlerkorrekturen.

Apple-Tochterfirma FileMaker veröffentlicht Updates für Entwicklungsumgebung

Für die Entwicklungs- und Datenbanksoftware FileMaker sind zur Wochenmitte Updates erschienen. Die Version 16.0.3 von FileMaker Pro verbessert die Stabilität, behebt unter macOS High Sierra ein Performance-Problem beim Zugriff auf Aufklappmenüs und korrigiert weitere Fehler, unter anderen im Zusammenhang mit Netzwerkzugriffen.

Microsoft gibt Oktober-Update für Bürosoftware Office 2016 frei

Microsoft hat das Oktober-Update (Version 15.39) für die Bürosoftware Office 2016 zum Download bereitgestellt. Es bietet einen verbesserten Visual-Basic-Editor in der Tabellenkalkulation Excel und optimiert Lesbarkeit, Tastatursteuerung und VoiceOver-Unterstützung im E-Mail-Client Outlook.

Katalogisierungssoftware NeoFinder erhält Unterstützung für macOS High Sierra und Barcode-Druck

Die Mac-Katalogisierungssoftware NeoFinder ist in der Version 7.1.3 erschienen. Das Update bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem macOS High Sierra und wurde um eine Funktion zum Druck von Barcode-Etiketten für Kataloge ergänzt, die mit der iOS-Version zur Darstellung des Inhaltsverzeichnisses eingelesen werden können.

Twitter-Client Twitterrific: Mac-Version ist zurück

Von einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne zum veröffentlichten Produkt: Seit heute steht Twitterrific 5.0 im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Preis von 21,99 Euro zum Download bereit. Es handelt sich dabei um eine komplette Neuentwicklung des einstmals beliebten, aber zum Schluss vom Hersteller "The Iconfactory" vernachlässigten Twitter-Clients.

Mac-Version von Rennsimulation Dirt Rally kommt

Die auf Spieleportierungen spezialisierte Firma Feral Interactive hat heute einen weiteren Hochkaräter für den Mac angekündigt: Die Rennsimulation Dirt Rally erscheint in den kommenden Wochen für macOS. Bislang ist das Spiel nur für Windows und Konsolen verfügbar.

Update für E-Mail-Client Thunderbird erschienen

Mozilla hat die kostenfreie E-Mail-, Usenet- und Chat-Software Thunderbird in der Version 52.4 veröffentlicht. Das Update verbessert die Stabilität und behebt mehrere Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit IMAP-Attachements, dem Mac-Adressbuch und der Benutzeroberfläche.

Ticker: Rabatt auf iPhone 6s; Coda an macOS High Sierra angepasst; Kritik an Firefox wegen Datensammel-Addon

Rabatt auf iPhone 6s - mobilcom-debitel bietet die 32-GB-Ausführung des Smartphones in Spacegrau kurzzeitig für 439 Euro an (Partnerlink). Bei Apple kostet das Produkt 519 Euro. +++ Coda an macOS High Sierra angepasst - die Version 2.6.7 der Web-Entwicklungsumgebung bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem, Optimierungen an der Benutzeroberfläche sowie weitere Verbesserungen. +++ Kritik an Firefox wegen Datensammel-Addon - rund ein Prozent der deutschen Nutzer erhalten beim Browser-Download ungefragt eine Version mit dem vorinstallierten Datensammel- und Empfehlungs-Addon Cliqz. Mozilla bezeichnet dies als Experiment.

MediathekView: Neue Version behebt Problem unter macOS High Sierra

MediathekView gehört im deutschsprachigen Raum zu den beliebtesten Open-Source-Programmen. Die Software ermöglicht Suche und Download von Filmen und Sendungen aus dem Online-Programmangebot der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. Vor einigen Tagen haben die Entwickler ein Update veröffentlicht, das eine Inkompatibilität unter macOS High Sierra behebt.

Amazon: iPhone-Adapter mit Klinkenstecker, Fernbedienung und Ladeanschluss

Amazon beschränkt sich seit einiger Zeit nicht mehr nur auf den Verkauf von Produkten, sondern bietet unter dem Namen AmazonBasics eigene Artikel aus einer Vielzahl an Kategorien an. Ein Beispiel ist ein neuer iPhone-Adapter (Partnerlink), mit dem gleichzeitig Musik gehört und das Gerät aufgeladen werden kann.

Nvidia aktualisiert Grafikkartentreiber für macOS High Sierra

Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat am Wochenende ein Treiberupdate für macOS High Sierra zum Download bereitgestellt. Es führt Unterstützung für den aktuellen Build 17A405 des neuen Betriebssystems ein. Build 17A405 wird im Rahmen des am Donnerstag veröffentlichten Ergänzungsupdates installiert. Eine mit macOS High Sierra kompatible CUDA-Software gibt es indes noch nicht.