Weitere Meldungen

Ticker: Update für Flash Player; Rabatt auf 500-GB-SSD; Apple Maps erhält ÖPNV-Daten für Irland

16. Okt 2017 20:00 Uhr - Redaktion

Update für Flash Player - in der Version 27.0.0.170 des Browser-Plugins wurde eine kritische Schwachstelle geschlossen, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Flash-Dateien ermöglichte. +++ Rabatt auf 500-GB-SSD - das Produkt von SanDisk ist bei Amazon momentan für 139 statt 169,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es empfiehlt sich via USB-3-Gehäuse (11,99 Euro; Partnerlink) als schnelles Bootlaufwerk für diejenigen Macs, die mit langsamer Festplatte ausgerüstet sind. +++ Apple Maps erhält ÖPNV-Daten für Irland - damit setzt das Unternehmen seine Bemühungen, das Angebot an Informationen zum öffentlichen Nahverkehr auszubauen, fort (in Deutschland bislang nur Berlin).

Ticker: Updates für Fritz!Box Cable; Rabatte auf Tomb Raider und 3er-Pack Lightning-Kabel; Telekom testet 5G-Netz

13. Okt 2017 17:30 Uhr - Redaktion

Updates für Fritz!Box Cable - für die Modelle 6430, 6490 und 6590 ist das Fritz!OS 6.85 erschienen, das die Kompatibilität mit bestimmten Kabelanschlüssen verbessert. +++ Rabatt auf Tomb Raider - das ab OS X Mavericks lauffähige Action-Adventure ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 10,99 statt 34,99 Euro zu haben (Partnerlink). +++ Telekom testet 5G-Netz - in Berlin hat das Unternehmen Europas erste Antennen für den neuen Mobilfunkstandard 5G errichtet, um Praxistests zu ermöglichen. 5G soll 2020 mit einer Geschwindigkeit bis zu zwei Gbit pro Sekunde starten. +++ Rabatt auf 3er-Pack Lightning-Kabel - bei Amazon sind drei Lightning-auf-USB-A-Kabel (je zwei Meter) derzeit für 9,69 statt 12,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Studie: iOS 11 zieht an iOS 10 vorbei

13. Okt 2017 16:15 Uhr - Redaktion

Die Verbreitung von iOS 11 nimmt stetig zu, inzwischen hat das neue Mobilbetriebssystem den Vorgänger überholt. Dies geht aus aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma Mixpanel hervor. Demnach werden bereits knapp 49 Prozent aller aktiv genutzten iPhones, iPads und iPod touch mit dem iOS 11 betrieben, auf das iOS 10 entfallen nur noch rund 45 Prozent.

Ticker: 40-TB-Festplatte bis 2025; Update für Bitwig Studio; Rabatt auf Drag&Drop-Tool Yoink

12. Okt 2017 19:30 Uhr - Redaktion

40-TB-Festplatte bis 2025 - dieses Ziel hat Western Digital ausgegeben. Möglich machen soll es die neue Aufzeichnungstechnologie Microwave-Assisted Magnetic Recording. Derzeit gibt es Festplatten mit maximal 14 TB. +++ Update für Bitwig Studio - die Version 2.2 der Mac-kompatiblen Musikproduktionssoftware ergänzt Anbindung an Ableton Link und bietet zusätzliche Modulatoren und Sounds sowie verschiedene weitere Verbesserungen. +++ Rabatt auf Drag&Drop-Tool Yoink - die ab OS X Lion lauffähige Software ist kurzzeitig für 5,49 statt 8,99 Euro erhältlich. Sie erleichtert das Drag&Drop von Dateien zwischen Fenstern, Programmen, Spaces und Vollbildprogrammen.

Boot-Camp-Partitionen vergrößern oder verkleinern: CampTune ist jetzt fit für macOS High Sierra

12. Okt 2017 16:15 Uhr - Redaktion

Wer schon einmal auf einem Mac mittels Apples Boot-Camp-Software Windows eingerichtet hat, kennt die Problematik: Bei der Einrichtung der Boot-Camp-Partition lässt sich nur schwer einschätzen, wie viel Platz für Windows benötigt wird. So kommt es häufig vor, dass die Partition zu klein oder zu groß dimensioniert wird. Nachträgliche Änderungen an der Partitionsgröße sind mit macOS-Bordmitteln zwar möglich, aber aufwendig.

Ticker: Wasserdichter Kindle; Postbank-Rabatt auf iTunes-Guthaben; Camtasia an macOS High Sierra angepasst

11. Okt 2017 17:30 Uhr - Redaktion

Wasserdichter Kindle - die neue Version des E-Book-Readers Oasis übersteht maximal 60 Minuten in bis zu zwei Metern Tiefe (IPX8-Standard), bietet eine größeres Display (sieben Zoll, 300 ppi) und unterstützt nun auch Hörbücher von Audible (Amazon-Partnerlink). +++ Postbank-Rabatt auf iTunes-Guthaben - für kurze Zeit können Postbank-Kunden online iTunes-Guthaben für 25, 50 und 100 Euro um zehn Prozent vergünstigt erwerben. +++ Camtasia an macOS High Sierra angepasst - die Version 3.1.1 der Screen-Recording-Software ist fit für das neue Betriebssystem und ermöglicht nun auch den PowerPoint-Import (Mac-App-Store-Partnerlink).

Telekom verschenkt Lightning-Ladekabel an Vertragskunden

11. Okt 2017 16:30 Uhr - Redaktion

Die Deutsche Telekom verschenkt im Rahmen einer zeitlich befristeten Aktion ein Ladekabel für iPhone, iPad und iPod touch im Magenta-Look. Es verfügt über eine Lightning- und eine USB-A-Schnittstelle, wobei der Lightning-Port so konzipiert ist, dass auch microUSB-Geräte angeschlossen werden können. Das Angebot können Mobil- und Festnetzkunden in Anspruch nehmen.

Microsoft stellt Support für Office 2011 ein

11. Okt 2017 15:00 Uhr - Redaktion

Microsoft hat, wie bereits vor längerer Zeit angekündigt, den Support für Office 2011 beendet. Die Mac-Bürosoftware erhält keine Updates mehr, zudem entfällt die technische Unterstützung durch den Hersteller. Microsoft hat Office 2011 damit insgesamt sieben Jahre mit Updates und Support versorgt.

Twitter-Client Twitterrific: Mac-Version ist zurück

10. Okt 2017 15:45 Uhr - Redaktion

Von einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne zum veröffentlichten Produkt: Seit heute steht Twitterrific 5.0 im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Preis von 21,99 Euro zum Download bereit. Es handelt sich dabei um eine komplette Neuentwicklung des einstmals beliebten, aber zum Schluss vom Hersteller "The Iconfactory" vernachlässigten Twitter-Clients.

Ticker: Rabatt auf iPhone 6s; Coda an macOS High Sierra angepasst; Kritik an Firefox wegen Datensammel-Addon

09. Okt 2017 18:00 Uhr - Redaktion

Rabatt auf iPhone 6s - mobilcom-debitel bietet die 32-GB-Ausführung des Smartphones in Spacegrau kurzzeitig für 439 Euro an (Partnerlink). Bei Apple kostet das Produkt 519 Euro. +++ Coda an macOS High Sierra angepasst - die Version 2.6.7 der Web-Entwicklungsumgebung bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem, Optimierungen an der Benutzeroberfläche sowie weitere Verbesserungen. +++ Kritik an Firefox wegen Datensammel-Addon - rund ein Prozent der deutschen Nutzer erhalten beim Browser-Download ungefragt eine Version mit dem vorinstallierten Datensammel- und Empfehlungs-Addon Cliqz. Mozilla bezeichnet dies als Experiment.