Affinity Photo Bug Fix für Monterey

Im Forum suchen:

10. Nov. 2021 00:02 Uhr - PowerMac

Auch Affinity Photo hat mit Monterey zu kämpfen.

Zum Glück gibt es inzwischen eine Beta von Affinity Photo 1.10.5 für die GUI Probleme.

https://forum.affinity.serif.com/index.php?/topic/152328-affinity-photo…

- Mitigated UI stalls caused by a bug in macOS 12.0.1 (as best we can, things won't be back to normal until Apple fix the underlying issue).
- Attempted to fix graphics corruption for some users of earlier macOS versions.
- Fixed odd overlay brush behaviour on portrait RAW files.

hat Apple mit Monterey zu kämpfen. Jedes Jahr ein neues OS raushauen ist eine blöde Idee imho.

Sondern die Marketing-Abteilung bei Apple.

Ich bin auch dafür, eine Hauptversion 2 Jahre lang laufen zu lassen und punktuell mit sinnvollen Funktionen zu ergänzen statt jedes Jahr im Herbst den gleichen Zirkus zu veranstalten.

Den 1 Jahres Zyklus will doch eigentlich niemand haben.

Spontan kam mir beim Stichwort 'GUI Probleme' erst der Gedanke, ob wohl versehentlich im Menü 'Auswahl' der unzulässige Befehl 'Bild auf Auswahl zuschneiden' aufgetaucht sein könnte, den Benutzer seit Jahren beinahe flehentlich anfragen und der mit dem Hinweis auf das Dogma der nondestruktiven Bildbearbeitung abgewiesen wird.

https://forum.affinity.serif.com/index.php?/search/&q=crop%20to%20selec…

Scherz beiseite. Denn beim Bearbeiten des Nadirs (Bodenbild) eines sphärischen Panoramas (Ebene/Liveprojektion/Equirectangulare Projektion) waren auch unter Catalina Bildartefakte zu sehen, die in der Beta nicht mehr auftauchen. Dafür muss man nach dem Bearbeiten des Nadirs immer noch daran denken, erst die Projektion zu verlassen, bevor man speichert, weil das 360x180° Pano sonst mit dem Bodenbild überschrieben wird.

so schlimm, wenn man nach der Auswahl einmal cmd+C drückt und dann shift/alt/cmd+V für "neues Dokument aus Zwischenablage"? Original bleibt unangetastet und Kopie kann weiter verwurstelt werden. Ich verstehe die Aufregung nicht.

darfst Du sie gerne behalten.

Zum Thema: Wenn man den von Dir beschriebenen Ablauf bei 15 Ebenen machen und nach jedem aus der ZA eingefügten Bild nach dem Export dessen Speicherung verneinen muss, wird es rasch ein wenig umständlicher, als das Bild auf die Auswahl zuzuschneiden und Ebene um Ebene einfach zu exportieren, so wie in GIMP oder PS.

Natürlich kann man das Beschneiden-Werkzeug nehmen, um von Hand die Auswahl neu zu ziehen. Es irritiert nur, dass nichttransparente Pixel genau wie in PS mit Befehlstaste und Mausklick auf die Ebene bereits ausgewählt sind und das präziser als von Hand.