Alte IDE Festplatte auslesen

22. Feb 2018 16:57 Uhr - Ernst S.

Hallo an alle!

Jetzt hab ich meinen uralten Power Macintosh 5500/225 vom Dachboden geholt, weil ich mich an eine Datei erinnert habe, welche auf seiner Festplatte abgelegt ist. Nach dem Einschalten (noch über die Tastatur) beginnt die Festplatte normal zu starten. Es erscheint aber kein Bild am Monitor, scheint also kaputt zu sein.

Der Power Macintosh 5500/225 ist zuletzt unter MacOS 8,5 betrieben worden. Die Daten der IDE Festplatte sind: 
Model: DHEA-38451, Kap. 8,4 GB

Jetzt meine Frage: Kann ich die ausgebaute HD in einen neueren Mac einsetzen bzw. anschließen, um die Platte auszulesen und die Dateien dann auf ein anderes Medium kopieren? Ein Freund von mir besitzt einen Mac Pro Alu-Tower. Wäre dieser z.B. geeignet dazu, oder ist die Dateistruktur vom alten OS 8.5 eine ganz andere?

Gruß

Ernst

Seit Januar 1998 verwendet Apple das Dateisystem HFS Plus, mit dem alle neueren Geräte klar kommen.
Mit einem IDE / USB Adapter kannst du die Festplatte auslesen. 

Natürlich laufen keine Programme in einem einigermaßen aktuellen Mac aus der 1998 (PowerPC)-Zeit. Du kannst also zwar Dateien mit dem Adapter auf einen Mac Pro Alu-Tower kopieren. Aber erstens dürfen das keine System-relevanten Daten sein und 2. musst du ein Programm finden, das diese Dateien lesen kann.

Bitte keine Programme aus der alten Kiste testen! Sofern diese je nach Betriebssystem des Mac Pro Alu-Towers überhaupt starten, kannst du damit alten Schrott auf den Mac Pro laden und ihn lahmlegen bzw. zerschießen.

Leider schreibst du nichts zum Typ des Mac Pro Alu-Towers. Ab 2003 gab es einen Alu-Tower, der sich allerdings Power Mac G5  (und nicht MacPro) nannte und mit System ab 10.2.7 bis 10.5.8 lief. Einen Mac Pro Alu Tower gab es von 2006 bis 2013.

Zuletzt wurden mit System SnowLeopard OS 10.6 aus 2009 noch PPC-Programme (aber keine PPC-Prozessoren) unterstützt.

Danke für die Antwort,

der Mac Pro ist bereits einer mit Intel CPU, aus dem Jahr 2009.

Ich will auch gar keine Programme von der alten Festplatte aus starten. Es geht mir nur um ein Image eines Videos, welches ich mit Power2Go damals erstellt habe. Dieses Image möchte ich jetzt auf eine externe USB-Platte überspielen und dann, wenn möglich, zu Hause mit Power2Go eine DVD brennen. 

Allerdings verwende ich dann einen WIN-10 Rechner mit Power2Go. Hoffentlich funktioniert das auch mit diesem Image aus dem Mac.

Das mit so einem Adapter klingt interessant.

Dazu zwei Fragen:

Sind solche Dinger alle mit dem MacOS kompatibel oder gibt es hierfür wieder spezielle Modelle?

Ist es ratsamer, einen Adapter mit extra Netzteil zu verwenden?

Mir ist kein IDE/USB Festplatten-Adapter bekannt, der nicht mit dem Mac kompatibel wäre.
Auf jeden Fall muss der Adapter aber für die Festplatte Strom liefern, was üblicherweise durch ein eingebautes oder separates Netzteil (als Bestandteil des Adapters) erfolgt. Keineswegs erhält die Festplatte  über das USB-Kabel eine ausreichende Stromversorgung.
Bei IDE Festplatten muss man die Jumper richtig setzen. Nach meiner Erinnerung waren IDE-Platten im Mac auf "Master" gejumpert, dabei kann es dann auch bleiben, so dass du hier nichts umstellen musst.
Das größere Problem dürfte sein, dass es - wenn ich mir aktuelle Angebote und Bewertungen anschaue - wohl durch Fertigungsmängel Ausreißer geben kann; also achte auf Rückgabemöglichkeit!
Falls  im MacPro die Platte (zumindest nicht sichtbar) gemountet wird, solltest du im Finder unter Einstellungen/Allgemein/    "Externe Festplatten" aktivieren.