Automatische Konfiguration OAuth 2.0 Token verhindern

15. Mai 2018 11:02 Uhr - MacManiac

Hallo allerseits,

wie an anderer Stelle beschrieben haben wir seit dem Wechsel auf einen neuen Telekom Speedport (W724 V Typ B) ein Problem mit den per Apple Mail App (iOS 11.3.1) abgefragten Yahoo Mail Accounts. Das Problem ist, dass der automatisch konfigurierte primäre SMTP-Server „OAuth 2.0 Token“ als Authentifizierung setzt, Yahoo aber Nutzername und Passwort verlangt. Ich habe das stellenweise so lösen können, dass ich  manuell einen zusätzlichen SMTP-Server mit Nutzername und Passwort hinzugefügt habe. Bei einem iPad mini 2 funktioniert das aber aus mir unerklärlichen Gründen nicht, obwohl es den gleichen Softwarestand wie die anderen Geräte (mini 4, iPhone 5s, iPad 2018) hat. Auch eine vollkommen manuelle Konfiguration dieser drei Geräte ist möglich, was das automatische Setzen des „OAuth 2.0 Token“ unterbindet. Das funktioniert beim mini 2 aber auch nicht. Die Liste sicherer Mailserver im Speedport ist bereits deaktiviert, hat aber an der Situation nichts geändert.

Jetzt drei Fragen:

Warum wird der primäre SMTP-Server automatisch auf OAuth 2.0 Token konfiguriert? Das muss irgendwie mit dem neuen Speedport zusammenhängen.

Wie verhindere ich das?

Warum tanzt das iPad mini 2 aus der Reihe?

 

Danke!

Ist Deine Einschätzung, dass es irgendwie mit dem Speedport zu tun hat, obwohl es bei allen iOS-Geräten funktioniert, nur nicht mit dem iPad.

Ich würde die Ursache im iPad suchen. Vllt. nimmst Du es zur Abgrenzung mal in ein anderes WLAN mit und probierst, ob das Problem dort ebenfalls auftritt.

Ich habe jetzt für das iPad mini 2  zusätzlich einen SMTP-Server vorgegeben und Nutzname/Passwort (Optional) weggelassen. So geht‘s! Was für ein kranker Mist.