Batterie warten - was heißt das?

01. Mai 2020 00:02 Uhr - derballistrund

Hallo!

Mein MBP zeigt seit gestern im Menü den Hinweis "Batterie warten" an.

Was hat es damit auf sich?

Ich kann das MBP ganz normal benutzen und mit einer vollen Akku-Ladung läuft es wie gewohnt.

Mir ist da aber trotzdem etwas mulmig wegen des Hinweises. Ist das vielleicht ein Sicherheitsproblem? Nicht dass mir das Ding um die Ohren fliegt oder so (mal übertrieben gesagt).

In der Hilfefunktion steht, was nicht in Ordnung ist. Meist taucht der Hinweis auf, wenn die Kalibrierung nicht stimmt.

Das heißt einmal soweit benutzt, bis der Mac von selbst in den Ruhezustand fährt? Mindestens 30 min im Ruhestand lassen, dann ich einem Durchgang voll aufladen. Du darfst das Book währrnd des Aufladevorgangs benutzen, aber nicht vom Netzteil trennen. Danach sollte der Fehler behoben sein, oder die Batterie hat einen Fehler.

Erst mal kalibrieren, die Ladezyklen auslesen (Apfel >Über diesen Mac>Übersicht>Systembericht>Hardware>Stromversorgung. Die Daten zum Akku erscheinen) Oder mit der Software Coconut oder iMazing den Zustand des Akkus (Restleistung) anzeigen lassen. Taucht die Warnung nach ein bis zwei Tagen wieder auf, ist es ratsam den Akku zu tauschen, auch wenn die Restleistung im Vergleich zum Neuzustand noch über 75% beträgt. Dies ist meistens der Fall, wenn eine Akkuzelle defekt ist. Meiner hat da altersbedingt (5 Jahre) angefangen auf zu quellen. Bei einem 13" kann dies unter anderem das Trackpad lahmlegen. Mit einem defekten Lithium Akku ist nicht zu spassen.

Besitzer sollten vorsorglich den Akku wechseln, so Apple. Da gibt es ein Austauschprogramm. Alle anderen brauchen keine Panik vor „explodierenden“ Akkus zu haben, laut Aussage eines AASP aus Bonn von gestern vormittag. Der Techniker meinte so etwas könne nur passieren wenn man mit einem spitzen Gegenstand in die Akkuzelle sticht - Z.B. Beim Selbstwechsel der geklebten Akkus.

Ich habe hier selbst im Forum den Rat gegeben es machen zu lassen, musste aber innerhalb der Corona Zeit von Apple erfahren, dass alle Stores geschlossen sind. Auch die AASP waren teilweise geschlossen oder hatten 4-6 Wochen Bearbeitungszeit. Also musste ich leider selber ran. Wichtig ist zu wissen: Apple geht in keinem Fall mehr an ein Gerät, wenn man den geklebten Akku selbst gewechselt hat. Das sei ein Eingriff in das System, da im Falle des Akkuwechsels  die Oberschale komplett mit Tastatur und Akku erneuert wird. Egal ob alles noch ok ist. Soviel zum Thema Nachhaltigkeit.
 

Bleibt gesund

 

 

 

Erstmal DANKE für alle konstruktiven Beiträge! Das hat mich sehr gefreut. 😃

Ich habe das MBP am Wochenende komplett "leer" laufen lassen (Selbstabschaltung), dann ein paar Stunden gewartet und anschließend auf 100% aufgeladen. Trotzdem wurde noch die Meldung "Batterie warten" angezeigt.

Und jetzt gerade beim Aufklappen ist die Meldung plötzlich verschwunden. Keine Ahnung warum...

Es ist ein 9 Jahre altes Gerät, da stecke ich kein Geld mehr rein. Der Akku hat laut coconutBattery 758 Ladezyklen und die Kapazität schwankt zwischen 75 und 80 Prozent. Ich nutze es privat und fürs Musikhören, Surfen, Mailen, Texten und andere wenig anspruchsvolle Dinge reicht es gerade noch so. Es soll nach Möglichkeit noch etwas halten, bis wir wissen, wie es mit den CPUs bei Apple weitergeht (ARM Ja/Nein) bzw. wie lange Intel-Systeme noch versorgt werden mit Updates (das neue MBA gefällt mir wirklich sehr, nur möchte ich eben wissen, wie lange es noch mit Updates versorgt wird, falls wirklich der Switch auf ARM kommt).