Big Sur auf Mac Mini M1

24. Febr. 2021 19:22 Uhr - Klaus29

Habe meinen Mac mini M1 geschafft. Wollte einen neuen User erstellen und hier wohl einen Fehler gemacht. Der Rechner ist nicht mehr hochgefahren. Habe versucht über die RecoveryOS zu gehen, ging nur teilweise und ist dann eingefroren. Habe dann die Festplatte formatieren wollen (APFS) und dann neu Installieren, aber hier kommt der Fehler: „Das Gerät konnte nicht geöffnet werden _ (-69877) bzw. beim Formatieren: Das Medium konnte nicht deaktiviert werden. : (-69888).

Jetzt reagiert die Platte überhaupt nicht mehr. Auch mit dem Recovery-Start. Nur schwarzer Bildschirm. 

Weiß jemand Hilfe?

Hatte es schon versucht und jetzt noch mal probiert. Es sind eigenartige Reaktionen gekommen. Mein MacAir war tot, bestimmt über 20 min. Ich habe dann aufgegeben. 

Und als ich dann endlich merkte, dass ich ein USB-C Kabel nicht funktionierte und ich ein Thunderbolt 3 Kabel benutzen muss, funktionierte es. Die Wiederherstellung lief auch an, war in 3 von 4, aber als ich den Bildschirmschoner mittels Leertaste aktivierte, schmierte Recovery2 ab und die Meldung, dass er dieses Gerät nicht reparieren kann, kam. Dann war Schluss. 

Werde nun doch meinen Apple-Händler aufsuchen müssen oder hat noch jemand eine Idee?

Wollte einen neuen User erstellen und hier wohl einen Fehler gemacht. Der Rechner ist nicht mehr hochgefahren. 

Ich frage mich, was man da über die GUI falsch machen kann?

Pfad von /home nachträglich geändert? An den ID's rumgespielt?

Oder mit Terminal angelegt und falsche Parameter gesetzt?

Ich kann mir partout nicht vorstellen, dass man ein derart robust konstruiertes System wie macOS durch das simple Anlegen eines normalen Nutzeraccounts schrotten kann, sorry. Die bereits angelegten Accounts existieren ja weiter und können völlig unabhängig davon genutzt werden.