Bootfähiger USB-Stick mit unterschiedlichen macOS-Installern: DiskMaker X Pro macht es möglich?

04. Dez. 2019 08:25 Uhr - MarKa

Hallo zusammen.

Komme nicht klar mit mehrfachen Installern

Habe es pr0biert mit einer externen 1GB-USB-Festplatte; habe ihr den Namen DMX-Target gegeben.

Habe drei Installer (10.13 bis 10.15) aufgespielt. Bekomme dann nach Anmeldung etc. ein Fenster mit Apple-Script und Sudo-Befehlszeilen. Anschließend heißt die Platte "Other_Stuff" und es tut sich nichts.

Wer kann mir da bitte helfen?

... die Festplatte im Festplattendienstprogramm in drei GUID Partitionen teilen. Jeder Partition einen  Namen geben.

z.B. 1, 2 und 3 .....

Danach einfach mal bei Apple vorbeischauen:

https://support.apple.com/de-de/HT201372

Die unterschiedlichen cmd-Zeilen den Partitionsnamen anpassen, copy/paste ins Terminal, den Anweisungen folgen und warten bis fertig. Dann los mit der nächsten ... 

Klar, es gibt viele Wege nach Rom. Aber genau den wollten wir nicht gehen. Der einfachste ist DiskMaker X Pro. Habe es mit einem 32er Stick für 3 macOS' gemacht, sah alles gut aus. Die einzige Kritik: der Fortschritt ist nicht eindeutig zu sehen, so habe ich wahrscheinlich zu früh beendet. Mache es aber heute nochmal.

Habe drei Installer (10.13 bis 10.15) aufgespielt. Bekomme dann nach Anmeldung etc. ein Fenster mit Apple-Script und Sudo-Befehlszeilen. Anschließend heißt die Platte "Other_Stuff" und es tut sich nichts.

Also der Autor schreibt dazu:

 Provide the installers, name your disk DMX-Target and launch DiskMaker X Pro. Follow the instructions, copy your installers in the right folder, and within a few minutes, you’ll get a disk with every macOS / OS X installer released in the past seven years, each one being bootable. And each OS will only take the space needed on the drive, keeping all the remaining space of the disk in an Other_Stuff partition so that you can keep other tools as well. DiskMaker X Pro is a perfect tool for Apple technicians performing on-site repairs, allowing to restore any OS in a few clicks. 

Daraus lese ich, dass über den Bootmanager von macOS (Start mit gedrückter Alt-Taste) auf die eingerichteten Boot-Installer zugegriffen werden kann. 

Hallo. Habe es ja versucht, aber der Bootmanager zeigt nur meine Macbook-SSD.

Muß ich denn an den Sudo-Befehlszeilen etwas ändern? Kenne mich mit den Befehlen nicht aus.

So klappt es leider nicht bei mir

Hallo. Melde mich nochmal, da der Entwickler von DiskMaker sich noch nicht gemeldet hat.

Habe drei Partitionen auf der 1TB-USB-Platte erstellt und jeweils die Installer mittels Sudo-Befehle gemäß AppleSupportseite aufgespielt - siehe hierzu der Tipp von @michadd. Ging reibungslos.

@michadd: Herzlichen Dank!!

Diskmaker habe ich von der Platte geschmissen.