Browser Waterfox - vertrauenswürdig oder dubios?

18. Jul 2018 23:36 Uhr - fruchtsaft

'n Abend.

Bin zufällig auf Waterfox

https://www.waterfoxproject.org/

gestoßen.

Kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat?

Ist das nur ein dubioser, billiger Firefox-Abklatsch oder steckt mehr dahinter? Ich meine, es gibt nicht mal Release Notes geschweige denn Angaben zu den Systemanforderungen.

Die Waterfox-Webseite stinkt geradezu nach Eigenlob. Aber ich sehe da nichts, was das Originale Firefox nicht kann.

Ich steige nicht durch, was Waterfox sein soll. Grund zur Besorgnis?

... soweit ich das sehe, handelt es sich um einen Browser für Androiden.

Was letztendlich kein weiteres Sicherheitsproblem darstellen dürfte - also, alles OK. Oder eben: Sowieso nicht OK.

Howauchever, in einem Apple-Forum nach einer Android ˋApp´ zu fragen, ist vielleicht nicht ganz so ... durchdacht.

Nachtrag: Wenn du in einer beliebigen Such-Maschine den Namen eingibst und dann die Kommentare auf den Seiten, die das Ding anpreisen durchliest, weißt du genug ...

 

Es gibt Builds für macOS, Linux, Windows. Android.

Ich meine natürlich explizit die Mac-Fassung...

Es scheint ein Fork zu sein. Es gibt wohl Entwickler, die mit Firefox nicht mehr zufrieden waren. Die Release Notes finden sich im Blog. Er schimpft sich "ethical", was auch immer das bedeuten mag. (War zu faul nachzulesen.)

Unabhängig davon: Zur Zeit wird alles "geforked" wie wild. Plötzlich sind da viele Varianten, man müsste sie alle studieren, um sich da noch auszukennen. Und wer weiß, wie lange so ein Fork dann wirklich lebt und weiterentwickelt wird?! Es mag auch vieles Open Source sein, aber wer prüft den Code wirklich gut genug? Manche Dinge sind kostenlos aus Engagement heraus. Die meisten aber nur, um unter der Haube irgendwo Profit zu schlagen. Siehe Facebook und Co.

Oh - OK. 

nun, offenbar gaben die Leute ihre Webseite so gestaltet, dass man mit einem Mobilgerät erstmal zum Download-Link für die Androidenfassung gelangt (ich nutze hier ein iPad) und der Weg zu den anderen Versionen ist sehr versteckt.

Und überall prominent der Download-Link (eben der Androidenversion)-was es nicht eben leicht macht, sich zu informieren

Nun, in der Datenschutzerklärung steht zwar kein Wort davon,
https://waterfoxproject.org/en-US/privacy/

aber Waterfox versucht beim Start eine Verbindung zu Google Analytics aufzubauen.
Ich kann Dir nur empfehlen, die Demo von Little Snitch zu installieren. Damit kommst Du auch anderen E.T. Programmen auf die Schliche.
https://www.obdev.at/products/littlesnitch/index-de.html

Alternativen:
Die EME-free (ohne aktiviertes DRM) Version des aktuellen Firefox...
https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/61.0.1/mac-EME-free/de/
Hintergrund: https://de.wikipedia.org/wiki/Mozilla_Firefox#Kritik

Seamonkey ist auch vertrauenswürdig und schlanker:
https://www.seamonkey-project.org/

aber Waterfox versucht beim Start eine Verbindung zu Google Analytics aufzubauen.

Oh je... also daher weht der Wind. Also Finger weg!?!

SeaMonkey: Leider sicherheitstechnisch nicht auf dem neuesten Stand.