Der Wahnsinn bei Twitter...

18. Aug. 2018 13:18 Uhr - mayflower

Twitter officially kills off key features in third-party apps

https://www.theverge.com/2018/8/16/17699626/twitter-third-party-apps-st…

Sammlung von Zitaten:

https://mjtsai.com/blog/2018/08/16/twitter-company-email-addresses-why-…

Kurz zusammengefasst: Was Twitter einst auszeichnete, eine agile Entwickler-Community mit vielfältigen, unterschiedlich mit Features ausgestatteten Clients für viele Zwecke, geht jetzt den Bach runter. Die Third Party Clients sind ohne Push-Notifikationen und andere weggefallenen Features praktisch nutzlos. Den Entwicklern wird sprichwörtlich der Mittelfinger gezeigt.

User sollen die Twitter-eigenen Clients nutzen. Diese sind aber furchtbar! Der offizielle Mac Client wurde sogar eingestellt.

Und tschüss Twitter - schrottet eure einst tolle Plattform nur weiter selbst. Gegen krasse Fake News wird praktisch nichts unternommen und jetzt werden auch noch die Clients kastriert. Ich hab die Nase nun endgültig voll.

Ist doch wie mit anderen Diensten/Produkten/Herstellern auch. Ein Produkt muss sich selbst finanzieren, ganz klar. Aber sobald der hauptsächliche Beweggrund das Geld ist, kommt man vom Ursprungsgedanken immer weiter weg und macht das Produkt kaputt.