Externe Festplatte automatisch anbinden und abkoppeln?

18. Juni 2018 15:31 Uhr - viento

An meinem iMac habe ich eine externe Festplatte mit Fotodaten usw.

Wenn der Mac in "Standby" geht, wird sie abgekoppelt .( = Systemeinstellungen "Energie sparen" meist nach kurzer Zeit)

Aber wenn der Mac dann wieder aktiv wird und ich das Passwort dafür

eintippen muss, meckert er, dass die Platte nicht ordentlich 

abgemeldet wurde.

Kann ich das irgendwie abschalten?

Das ist natürlich ein Fehler, denn der Ruhezustand friert quasi den Zustand ein, also mit gemounteter Festplatte. Und die sollte man nicht so einfach abziehen, weil durchaus dazu kommen kann, dass noch nicht alle Daten, die im Cache stehen, schon auf die Platte geschrieben wurde. Das kann zu Datenverlusten führen! Auch wenn der Mac schläft, darfst du die Platte nicht abziehen.

Was hindert dich daran, die Platte angekoppelt zu lassen? Die Platte geht eh in den Ruhezustand, wenn sie längere Zeit nicht genutzt wurde. Alternativ könnte ich mir vorstellen, über AppleScript die Platte auszuwerfen, bevor der Rechner schläft. Da empfehle ich dir, mal per Google zu suchen, denn es gibt Seiten mit Sammlungen von AppleScripts.

Wenn ich das richtig verstehe, dann hat er die Platte nicht abgezogen, sondern der Ruhezustand des Macs hat auch den Ruhezustand der Platte aktiviert und diese hat sich dann von alleine "quasi entfernt", obwohl sie noch dran steckt. 

Mein Vorschlag deswegen: Stell in den Energieeinstellung nur ein, dass der Monitor ausgeht, aber der Rechner an bleibt. Dann verliert er auch nicht den Kontakt zur Platte.

Beide Vorschläge sind interessant, sowohl mit AppleScripts 

als auch mit der entsprechenden Einstellung der Energieeinstellung.

Letztere probiere ich gleich mal aus, nach einem Script google ich dann mal.

Danke! 

Ich arbeite schon immer mit externen Festplatten und Ruhezustand, und hatte noch nie diese Meldung. Kann es sein, dass es mit der Passworteingabe zusammenhängt? Dann kann man die Meldung getrost ignorieren. Die Idee mit Applescript hatte ich auch, allerdingt muss man, wenn man an die Platte wieder ran muss, erst den Stecker raus und reinstecken, damit das Teil wieder gemountet wird.

Im Gegensatz zu Uli bin ich nicht verwundert, denn das gleiche passiert bei meinem Büro-iMac mit externer Platte auch. In meinem Fall ist es eine ältere FireWire-Platte, die per Adapter am Thunderbolt2-Port hängt. Damit mag es zusammenhängen, aber ich hatte das auch schon mit einfachen USB-Platten. Bei meinen Platten am heimischen iMac passiert das nicht, und bislang war ich zu faul, dem Phänomen auf den Grund zu gehen. Aber es nervt!

Und nur deswegen den Rechner nicht mehr schlafen lassen finde ich dann auch etwas übertrieben; ich schalte ihn praktisch nie ganz aus, er schläft auch nachts...

Ich kenne das Problem auch aber nur von meiner Festplatte, die zusätzlich extern über Strom versorgt wird.

Ich bin immer davon ausgegangen, dass es daran liegt, das die Platte mit der externen Stromversorgung sich selbst schlafen schickt, wenn der Mac in Standby geht und nicht sofort wieder verfügbar ist, wenn der Mac aufwacht.

Das ärgerliche bei mir ist, dass es mir jetzt das 2. Mal die Platte strubbelig gemacht hat: 1. braucht es bis die Platte überhaupt verfügbar ist, 2. dann kommt ein Fehlermeldung, dass die Platte nicht repariert werden konnte und 3. war die Platte dann als Backup Volumen nicht mehr brauchbar (bis ich die neu partizipiert habe).

Bisher hatte ich immer meine TimeMachine auf dieser Festplatte, aber das ist mir zu unsicher. Die wird jetzt auf eine andere umziehen, mit denen hatte ich noch nie Probleme.

Bei meiner muß  ich das Netzteil nicht benutzen damit sie gemounted wird. 

@ Uli: was meinst Du mit der Passworteingabe?

Meine Platte springt ohne an.

 

Zitat: "aber wenn der Mac dann wieder aktiv wird und ich das Passwort dafür eintippen muss, meckert er, dass die Platte nicht ordentlich abgemeldet wurde."

Mein Gedanke war in etwa, ob die erwähnte erforderliche Passworteingabe nach Beenden des Ruhezustandes einen Auswurf der Festplatten bei Akrivierung des Ruhezustandes erzwingt.

Ein Bekannter hatte zwei 2,5“Platten an einem 27“ von 2017. Immer wenn ich zu ihm kam, war der rechte Rand von oben bis unten voll mit diesen Meldungen. Er hat nie etwas damit gemacht, sie mounteten auch wieder von alleine.