Fotos versus iPhoto

23. Aug. 2019 09:29 Uhr - Franz

Ich habe schon länger nicht mehr mit Fotos gearbeitet. Anfangs gab es ja einige negative Urteile. Was hat sich getan in der Zwischenzeit? Kann man nun sagen, daß Fotos dem iPhoto ebenbürtig ist?

 

ich würde sagen, bei weitem überlegen, vor allen in Punkto, Leistung, Geschwindigkeit, Fotobearbeitung, Suchfunktionen zudem Erweiterbarkeit, Plugins, externe Editoren. Es wurde kontinuierlich verbessert. Zwar hat mir iPhoto auch immer gut gefallen und es war genial zu bedienen, aber einfach viel zu langsam und leistungsschwach. Ich bin daher früh auf Aperture und dann Fotos umgestiegen. Mit anderen z.B. LR konnte ich mich nicht so anfreunden. Ich denke, wenn man jetzt nicht gerade als Fotoprofi arbeitet, bietet es eigentlich alles. Natürlich gibt es immer einige spezielle Wünsche oder Gepflogenheiten, die Fotos nicht erfüllt. Dafür gibt es ja Alternativen. 

Foto war eine abgespeckt Form von Aperture das heftig kritisiert wurde. Das heißt also, daß es stark aufgeholt hat und mit dem iPhoto ohne weiteres mithalten kann?

Nennt sich das Dokument "Fotos Library" oder "Fotos-Mediathek"?

Was ich nicht verstehe ist, daß Fotos heute Nacht um 00:49 eine Änderung anzeigt. Um diese Zeit habe ich sicherlich geschlafen.

 

Das stimmt so nicht.

"iPhoto von Grund auf neu entwickelt" trifft es besser. Am Anfang fehlten der Fotos-App etliche Features, doch von macOS Release zu macOS Release wurde nachgebessert und weiterentwickelt und inzwischen ist Fotos dem alten iPhoto überlegen.

Ich weiß gar nicht, ob iPhoto unter Mojave oder Catalina überhaupt noch läuft. Ein Umstieg eher früher als später ist daher zu empfehlen.

Als Bildverwaltung kann man noch digiKam empfehlen.

"abgespeckt Form von Aperture"? Dann habe ich wahrscheinlich etwas mißverstanden. iPhoto läuft unter Mojave. Ich habe beide installiert. Werde dann die iPhoto.mediathek nach Fotos importieren.

Löscht Ihr dann die iPhoto.mediathek oder archiviert Ihr sie? An und für sich wird es ja nach einiger Zeit nicht mehr möglich  sein sie zu öffnen. Danach sichert man die Fotos.mediathek.