Help -again!

25. März 2015 11:57 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Hallo,

ich hatte vor 2 Wochen gefragt, wie ich ein Iphone 4 mit einem MacBook (2008) synchronisieren kann. Ich habe es so gemacht, wie Martin geschrieben hat. Leopard gekauft und installiert und jetzt habe ich die Itunes Version 11.4 auf dem Rechner. Alles gut - aber das was mir am wichtigsten war, nämlich, daß sich der Calendar synchronisiert, funktioniert nicht. Wer kann helfen? Bitte beschreibt mir ganz EINFACH, was ich tun soll, denn ich bin nicht so computer-fit. Herzlichen Dank im Voraus.

Du hast nämlich mit Sicherheit kein Leopard (10.5.x) installiert. Meines Wissens nach hast du das doch schon gehabt!

Ich hasse es, aber nun muss ich wieder vermuten! Wir können doch nicht sehen, was du hast!

Du hast 10.6.x gekauft (Snow Leo), richtig? Und du hast ein iPhone 4S, richtig (das S ist wichtig!)? Und du hast iOS 8 auf dem 4S, richtig?

Nur vorab schon, du kannst in MacOS 10.6 erstmal bis 10.6.8 updaten. Dann kannst du in den AppStore gehen (das ist ein Programm!) und hol dir Yosemite 10.10 und damit auch das jüngste iTunes. Die Systemversionen 10.7, 10.8 oder 10.9 kannst du nicht mehr laden, weil du diese nie gekauft hast. Wer die schon mal gekauft hatte, kann auch die älteren Zwischenversionen immer noch unter den Einkäufen finden und laden.

Mit der aktuellen iTunes-Version kannst du deine Adressen und Termin per Kabel, per WLAN oder über die iCloud syncen.

M@rtin

Das iPhone auswählen und beim Reiter Info "Kontakte synchronisieren" anklicken

Hallo Martin,

danke - mal wieder. Habe alles so gemacht, wie Du es beschrieben hast. Habe Yosemite 10.10 heruntergeladen. Hat alles so funktioniert und habe jetzt iTunes 12.... Aber der Calender und die Kontakte syncen weder per iCloud, WLAN oder Kabel. Sorry, daß ich Dich immer nerve. Viele Grüße

Hallo Martin - kurzes UPDATE: Ich habs geschafft. Synchronisiert alles. Vielen Dank für Deine Hilfe.

Hallo Martin,

jetzt bin ich doch nochmal da. Es läuft alles - aber jetzt ist Excel und Microsoft Word weg. Außerdem habe ich das Gefühl, daß der Rechner viel langsamer ist. Was kann ich tun.

Herzlichen Dank,

Mikacookie

Nach größeren Systemupdates empfiehlt es sich einmal Rechte reparieren (Festplattendienstprogram) auszuführen.
Als Nebeneffekt könnte das subjektive Gefühl, dass alles langsamer ist, beseitigt sein.
Was die "fehlenden" Programme betrifft: Hast Du schon nachgeschaut, ob es für Yosemite Updates Deiner Programme gibt?
(Herstellerseite; hier also Microsoft-Support)!

Und wenn Du schon dabei bist, überprüfe alle Deine Drittprogramme und -treiber auf Updates. Schließlich hast Du einen großen Versionssprung vollzogen.
Die Programme aus dem Appstore: Apfelmenü -> 4. Eintrag App Store; Dort dann Updates anklicken.
Programme nicht aus dem AppStore: Hersteller-Seiten aufrufen und Dich durchlesen bis zu den Supportseiten.
Manchmal gibt es auch User-Foren, wo man Tipps erhält.

Bevor Du jetzt loslegst: Zuerst ein aktuelles BackUp auf einer externen Festplatte anlegen, zusätzlich zu TimeMachine.
Hierbei gleich CCC updaten auf die neue Version 4.0.6.

dann ist klar, warum: das ist noch PPC-Code! PPC-Code muss aber auf einem Intel-Mac emuliert werden, also von PPC-Befehlen in Intel-Befehlen. Unterschiedliche CPU-Familien haben unterschiedliche Befehle. Die PPC-Programme sind mit eine Icon, die einem Verbotsschild gleichen! Da hilft jetzt nur ein Update auf aktuelle Software.

Auf Intel-Macs wurde nach dem Wechsel von PPC auf Intel im Jahr 2006 und MacOS 10.4.7 automatisch emuliert. Diese Funktion wurde dann mit 10.7. aus dem System entfernt. Du hängst wirklich seeehhhr den aktuellen Entwicklungen hinterher!

Was die Geschwindigkeit betrifft, da scheint Yosemite in Grenzfällen wirklich etwas langsamer zu sein. Du kannst aber mal den Rechner mit gedrückter Shift-Taste starten. Danach den Rechner wieder "normal" starten.

M@rtin

... ich hinke hinterher und es war glaube ich die 2004er Version. Aber jetzt bin ich ja gerade dabei alles zu aktualisieren. Muss ich jetzt in den AppStore und mir ein neues Word und Excel kaufen oder gibts das umsonst? Woher weiß ich, daß es mit Yosemite kompatibel ist? Zur Geschwindigkeit... meist egal was ich öffne oder anklicke: ständig kommt das Rädchen und es dauert. Tut mir leid, daß ich so ein Laie bin!!!

Da musst du dich an den MS-Store oder den klassischen Vertriebswegen wenden.

Natürlich ist Office nicht kostenlos! Auf welchem schmalen Brett wandelst du denn???

M@rtin

da ich Dir offensichtlich zu blöd bin, werde ich Dich nicht mehr belästigen. Danke trotzdem für die Hilfe bis jetzt.

... versuche es doch einmal damit ... Ich teste es soeben, weil ich schon länger auf der Suche nach doch einer Alternative zu "MS Office" bin (den ich eigentlich nicht sehr toll finde, aber was hilft's bisher, es ist der Standard ...), und auf den ersten Blick macht es gar keinen schlechten Eindruck. Beruflich habe ich mit Fachpublikationen zu tun, für die ich von Autoren mit Beiträgen (mit teilweise vielen Fußnoten) beliefert werde; hier beobachte ich seit einiger Zeit, dass ich vermehrt Dateien geliefert bekomme, die mit "libreoffice" und nicht mehr mit "Word" erstellt sind.

Das Programm ist mit "MS Office" auch weitgehend kompatibel, d.h. Textdateien kann man auch im Format "rtf", "doc", "docx" etc. ablegen. Was das "Excel-Pendat" von "libreoffice" betrifft, dazu kann ich leider nichts sagen, da ich von Excel selbst nix verstehe, soll dem Vernehmen nach aber auch ganz i.O. sein ...

Vielleicht gibt es ja hier im Forum die/den eine/n oder andere/n, die/der damit Erfahrungen hat ...

... ich versuch das mal.

Du nervst niemanden! Stelle ruhig weiterhin deine Fragen, dafür ist dieses Forum da! :-)

LibreOffice kann ich wärmstens empfehlen. Läuft einwandfrei, kann Word, Exel und PowerPoint Dokumente öffnen und sichern und bietet einen großen Funktionsumfang.

Alternative: Microsoft Office 2016 ist im Betatest:

http://www.macgadget.de/News/2015/03/06/Microsoft-k%C3%BCndigt-Office-2…

Die Betaversion von Office 2016 für Mac kann kostenlos heruntergeladen werden.

Beta heißt aber auch: buggy und womöglich nicht ganz stabil.

[quote=Hannes]...
Die Betaversion von Office 2016 für Mac kann kostenlos heruntergeladen werden.

Beta heißt aber auch: buggy und womöglich nicht ganz stabil.[/quote]

unbrauchbar! Sie läuft dann nicht mehr!

MS Office gibt es in zwei Bezahlversionen: mieten für Monate oder Jahr, oder Lizenz kaufen. Zu befürchten ist, dass die zukünftige Version nur noch gemietet werden kann. Adobe hat's mit seinen Produkten vorgemacht...

M@rtin

... erst mal Danke, daß ich weiterhin fragen darf. Ich bin etwas älter und nicht mit Computer groß geworden. :)

So - jetzt habe ich mir Office 365 gekauft/gemietet und alles ist wunderbar. Ich würde gerne mit Outlook Mail arbeiten. Ich habe,bis ich Snow Leopard + Yosemite installiert habe, mit dem Mailprogramm Entourage gearbeitet. Seitdem mit diesem Mailprogramm, das das "Briefmarken"-Zeichen hat.Ich habe jetzt Outlook aktiviert, aber es will ein Kennwort. Jetzt war ich in der Kennwort-/Schlüsselbundverwahltung und da wo bei dem imap.server normalerweise das Kennwort steht, ist nichts mehr. "Briefmarken"-Mail-Account funktioniert nach wie vor, aber ich würde gerne Outlook benutzen. Tut mir leid, es ist etwas schwierig zu beschreiben. Bitte evtl. Anweisungen EINFACH halten. Herzlichen Dank im Voraus!

Dein ursprüngliches Anliegen - wenn ich das richtig mitverfolgt habe - war doch zwischen Deinem iPhone 4S und Deinem Macbook Deine Daten (z.B. Adressen, Emails, Termine etc.) auf beiden Geräten möglichst synchron zu halten.
Soweit ich weiß funktioniert das gut und einfach, wenn Du Dich auf die Anwendungssoftware nutzt, die Apple zusammen mit dem Betriebssystem Onboard zur Verfügung stellt. Das sind dann einmal das Emailprogramm "Mail", die Adressverwaltung "Kontakte" , der Terminkalender "Kalender" und gewiss auch die Software "Erinnerung".
Wenn Du nun ausgerechnet die Applikation "Mail" aufgeben willst zugunsten von Outlook, dann befürchte ich, dass Du dann das von Dir angestrebte "synchron halten" dieser Daten entweder sehr schwierig oder gar unmöglich wird.
Mir jedenfalls ist es nicht gelungen Daten von Outlook 2011 auf mein iPhone automatisiert zu transferieren.
Zudem habe ich - ebenfalls ein ehemaliger Entourage 2004 Nutzer - zu meiner großen Überraschung schon vor einiger Zeit feststellen müssen, dass Outlook 2011 eine ziemliche Verschlimmbesserung von Entourage war, insbesondere im Bereich der Adressenverwaltung. Ob sich das mit der Umstellung von Microsoft auf Office 365 wirklich gebessert hat - da habe ich meine Zweifel.
Und noch etwas - MS Office - ist eine proprietäre Softwarelösung, soll heißen, dass das Interesse von MS an einem Export Deiner Daten auf eine andere Plattform sehr begrenzt ist. Man will seine Anwender ja behalten - insbesondere die Nutzer von Mietsoftware. Daher überleg Dir den Umstieg auf Outlook sehr genau.
Ich hab es bei mir so gemacht, dass ich an meinen Rechner eine kleine externe Festplatte angeschlossen habe mit dem alten aber exzellenten OSX 10.6.8 als Betriebssystem und Office 2004. Da kann ich dann MS Word nutzen in einer Version, bei der ich bislang noch keine Probleme hatte, dass die damit erzeugten Dateien von Dritten nicht gelesen werden konnten. Und wenn das dann eines Tages doch der Fall sein sollte, ja dann kann man diese Dateien immer noch in eine pdf-Datei umwandeln.
Vielleicht aber haben die Profis hier in diesem Forum noch viel bessere Anregungen parat.
Gerald