IMAP Mails verwalten

14. Aug. 2019 19:45 Uhr - ollo

Mal eine Frage für's Verständnis, sorry wenn die zu doof ist, ich tu's trotzdem: 😉

Bisher hatte ich nur POP-Postfächer. Die Mail-Verwaltung habe ich am Rechner immer manuell ausgeführt, d.h. gelöscht was zu löschen war und den Mailverkehr, den ich behalten muss, in lokalen Postfächern in der Seitenleiste gespeichert. Der Server wurde dann nach zwei Wochen automatisch gelöscht.

Nun habe ich jetzt alles auf IMAP umgestellt. Durchaus praktisch, wie ich einsehe. Aber funktioniert das Speichern der Mails nach wie so wie ich es hatte, oder sind die Postfächer "on my mac" nur virtuell und die Inhalte werden gelöscht, wenn der Server die Mails löscht? Es wird immer nur vom Archiv-Ordner gesprochen  und das man die Mails darin archivieren soll, nur finde ich da nix wieder, das ist zu unstrukturiert. Auf manche Postfächer muss ich nämlich von mehreren Accounts zugreifen.

Für Erleuchtung dankt
ollo

Die Hauptpostfächer wie Posteingang, Gesendet, Entwürfe und Papierkorb auf deinem Mac sind bei IMAP virtuell. Was du darin löschst, verschwindet auch vom Mailserver und von deinen anderen Geräten wie z. B. iPhone. Das gilt auch für Mails in "Archiv". 

Die Mails in deinen lokalen Postfächern sind und bleiben lokal auf dem Mac gespeichert. Mit dem Mailserver haben die nichts zu tun.

Wenn du Mails geordnet speichern und von verschiedenen Geräten aus darauf zugreifen willst, musst du auf dem IMAP-Mailserver weitere Ordner anlegen. Die Ordner kannst du entweder mit dem Browser anlegen, wenn du dich in dein Webmailkonto eingeloggt hast oder du kannst in der Mail.app einen Ordner anlegen, der auf dem Mailserver liegt (keinen lokalen Ordner anlegen!). 

Alles klar, es ging mir um die Postfächer auf dem Rechner. Es genügt, wenn ich die auf dem Mac verwalte, vom Handy oder Tablet muss ich darauf nicht zugreifen können. Die Verwaltung auf dem Rechner ist aber wichtig.

Frage: wenn die gesendeten Mails auf dem Server bleiben ist das natürlich doof. Muss ich mir jedesmal die Mail selbst schicken (als Blindkopie), oder gibt es da eine eine bessere Lösung? Der Ordner "Archiv" ist somit natürlich auch überflüssig …