INDMEM SSD für MBA 2017

11. Febr. 2020 17:33 Uhr - mac.maniac

Hallo allerseits, gibt es Erfahrungen mit Austausch SSDs für das alte MacBookAir (2017). Insbesondere interessiere ich mich für ein neuerliches Angebot von INDMEM, das mir heute angezeigt wurde.

https://www.amazon.de/INDMEM-2013-2017-2013-2015-Deutscher-Anleitung/dp…ÅMÅŽÕÑ&crid=38NGS6DU87AFU&keywords=ssd+macbook+air

Falls es damit keine oder nur negative Erfahrungen gibt, wie steht es mit den Alternativen von OWC oder Transcend?

Danke!

MM

Der Anbieter macht leider keine Angaben zu den TBW (Total Bytes Written), so dass man nicht beurteilen kann, ob die SSD für den Langzeiteinsatz geeignet ist.

Ich habe im Juli 2018 den Sintech Adapter und eine Samsung EVO 970 über Amazon gekauft. Läuft nach Installation absolut fehlerfrei und mit 1400/1500 mb doppelt so schnell wie vorher. Gesamtpreis derzeit ca 110 Euro bei Amazon für den Adapter und die EVO mit 500 Gb. 

Läuft nach Installation absolut fehlerfrei und mit 1400/1500 mb doppelt so schnell wie vorher.

 Danke für den Tipp! Welches Macbook hast Du damit ausgerüstet?

Ich habe mein MacBook Pro 15 von Mid 2014 damit aufgerüstet. Der Adapter funktioniert aber für alle MacBooks Air, Pro 13-15 von 2013 bis 2015 und den Mac Pro 6.1. Wichtig ist dass mindestens High Sierra vor der Aufrüstung installiert sein muss, damit die NVMe SSD (wie Samsung EVO etc.) erkannt und unterstützt werden.

Gruß

 

Vielen Dank, ich habe mir gerade die Hardware bestellt. Ist wirklich erheblich günstiger als das Zeug von Trancend oder OWC. Hoffentlich geht es gut!

Ich hatte noch gesehen, dass es Kühler gibt, die direkt auf die SSD geklebt werden, war aber nicht sicher, ob der auch in das flache MBAir passt. Hast Du einen montiert?

Der Gehäuseboden wird zwar etwas heisser als normal aber die Kühlung in meinem Macbook Pro schaufelt das weg.

Ein Tipp noch: Spar dir viel Zeit und mach vorher mit CCC oder Superduper eine 1:1 Kopie deiner Systemplatte auf eine externe USB 3.0 Hd oder SSD.

Dann kannst du damit das Macbook starten , im Festplattemanager die neu eingebaute Samsung formatieren und dann sofort dein System draufspielen. So hab ich es gemacht und hat bei mir alles zusammen keine Stunde gedauert. Viel Erfolg.