Kann kein neues OS installieren – warum?

05. Apr. 2019 15:37 Uhr - ollo

Hallo,

ich verstehe etwas nicht. Laut Apple läuft Mojave auf meinem MacBook Pro Mitte 2012. Der Download im Store klappt. Wenn ich den Installer starte erhalte ich folgende Fehlermeldung:
"Downloading installer information to the target voume failed."

Als Voraussetzung nennt Apple System 10.8, das habe ich. Statt einer HD wurde eine SSD verbaut, nicht von Apple. Freier Speicherplatz 136 GB.

Was mache ich falsch? Wie komme ich auf ein aktuelles Betriebssystem?

Danke und Gruß

An der nachträglich eingebauten SSD kann es eigentlich nicht liegen.

Besorg' dir mal DiskMaker X und bastel dir damit einen Installer-USB-Stick.

https://diskmakerx.com

Von dem Stick bootest du dann und aktualisierst das System.

Den kompletten Installer kannst du dir mit dem Dosdude Patcher herunterladen:

http://dosdude1.com/mojave/

Aber für den Stick unbedingt DiskMaker X benutzen, da dein System offiziell supported wird. Den Patcher brauchst du nur für unsupported Hardware!

Ich habe ein geklontes System auf Festplatte – kann ich das auch nehmen?

Verständnisfrage: Ich aktualisiere dann das System des Klons, richtig? Wie aktualisiere ich dann das System der internen SSD?

Nächstes Problem: DiscmakerX läuft nicht unter meine zugegebenermaßen alten System 10.8.

Hilft es evtl, sich nach und nach "hochzuarbeiten"? ElCapitan bekomme ich im Store noch angezeigt.

Sch…wierig. Der Patcher meint, das ich ihn nicht benötige, da ich das System nativ laden kann. Das Tool meldet, dass mein Installer nicht korrekt sein, der Store blockiert mir den Download mit dem Hinweis "installiert".

???

Okay, High Sierra kann ich mit der selben Fehlermeldung ebenfalls nicht installieren. Sierra hingegen geht. Offenbar liegt das am alten System. Ich werde mich weiter nach oben hangeln und berichte dann.

Danke einstweilen.

Du brauchst den Patcher NICHT zur Installation, sondern nur als bequemen Weg zum Herunterladen des vollständigen Installers bzw. bei Problemen mit dem Download im App Store.

Gehe in den Programme-Ordner und klicke das Mojave Installationsprogramm doppelt an.

Okay, High Sierra kann ich mit der selben Fehlermeldung ebenfalls nicht installieren. Sierra hingegen geht. Offenbar liegt das am alten System. Ich werde mich weiter nach oben hangeln und berichte dann.

Es ist natürlich ein gewaltiger Sprung über sechs Systemversionen hinweg. Eigentlich würde ich ja eine Neuinstallation bei sowas durchführen, auf von mir betreuten Macs. Denn es haben sich jahrelang Altlasten angesammelt, die die Performance beeinträchtigen, Speicherplatz kosten und Probleme verursachen können.

Aber nun gut, viele Wege führen nach Rom. Installiert erstmal Sierra und schau dann, ob du auf Mojave kannst. Der von dir geschilderte Download-Bug ist durchaus bekannt.

Dann bekomme ich wieder die Fehlermeldung "Downloading installer information to the target voume failed." Das gleiche übrigens, wenn ich den Installer von High Sierra starten will.

Ich habe auf Sierra aktualisiert, das ging ohne Probleme. Unter Sierra läuft jetzt der Installer von Mojave.

Fazit: von 10.8 kann man offenbar nicht direkt auf 10.14 updaten, auch wenn Apple das so schreibt.

Du hast mir trotzdem geholfen, danke!

Es ist natürlich ein gewaltiger Sprung über sechs Systemversionen hinweg.

Da hast du natürlich Recht. Ich nutze das Macbook nur für Recording, da wurde nichts installiert oder sonstwie geändert. Altlasten halten sich daher in Grenzen.

Der von dir geschilderte Download-Bug ist durchaus bekannt.

Mir nicht. ;-) Das heißt, jetzt schon.

Hier will ich mich mal einmischen. Habe viele Dutzende von Rechnern für Musiker eingerichtet, das war lange mein Beruf. Gerade dafür würde ich unbedingt einen Clear Install machen. Musik ist eines der wenigen Anwendungen, wo eine Zehntelsekunde eine Riesenrolle spielen kann. Und es gibt lausige alte Treiber von Geräten, die irgendwann mal am Rechner hingen und das Ergebnis stark beeinträchtigen können. 

Sollten bereits installierte PlugIns der Grund sein, dann würde ich eher auf die verzichten, so viele gibt es ja nicht, die nicht auch auf einem neuen System installiert werden können.

… nur ein Hinweis:
Es gibt auch einen "offiziellen" Weg, mit Hilfe des Terminals einen bootbaren Installer auf einem USB-Stick zu erzeugen.
Ist in diesem Apple-Support Dokument nachzulesen:

https://support.apple.com/en-us/HT201372

Wenn also der Download des Mojave-Installers wirklich vollständig und fehlerfrei geklappt hat, dann würde ich es damit mal versuchen, also ausschliesslich mit Bord-Mitteln.
(Wenn möglich würde ich bei einem so grossen Sprung tatsächlich auch einem Clean Install den Vorzug geben).

Eines noch zum Thema Audio: Bei Mojave gab es ja verschiedene Probleme mit USB-Audio Interfaces. Angeblich wurden diese zuletzt mit 10.14.4 behoben. Ich selbst habe zwar mit Audio nichts zu tun, kann aber vermelden, dass ich im Gegenzug seit 10.14.4 mit verschiedenen USB-Peripheriegeräten nun Probleme habe, die zuvor nicht vorhanden waren.
Mojave und USB scheint noch nicht vollständig ausgereift zu sein. Eventuell ist davon allerdings auch nur aktuellere Hardware betroffen (hier: Mac mini 2018).

Viel Erfolg aber schon mal!

Bei Mojave gab es ja verschiedene Probleme mit USB-Audio Interfaces.

Ich habe FireWire-Interfaces, da bin ich nicht betroffen. Bis der Rechner den Geist aufgibt, dann ist das Elektroschrott. ;-(

Habe viele Dutzende von Rechnern für Musiker eingerichtet, das war lange mein Beruf. Gerade dafür würde ich unbedingt einen Clear Install machen.

Das werde ich mittelfristig wohl auch tun. Ich bin jetzt erst einmal zurück zu 10.8, TimeMachine sei Dank. Ich brauche den Rechner bald, keine Zeit für Updates etc. mit unklarem Ergebnis. Aber ich werde parallel ein OS auf einer externen Platte updaten und schauen was ich alles brauche. Danach kann ich den Rechner platt machen und alles neu aufspielen.

Eines noch zum Thema Audio: Bei Mojave gab es ja verschiedene Probleme mit USB-Audio Interfaces. Angeblich wurden diese zuletzt mit 10.14.4 behoben. Ich selbst habe zwar mit Audio nichts zu tun, kann aber vermelden, dass ich im Gegenzug seit 10.14.4 mit verschiedenen USB-Peripheriegeräten nun Probleme habe, die zuvor nicht vorhanden waren.

Auch wenn das in diesem Thread offtopic ist (vielleicht ein neues Thema erstellen?): Mich interessiert es sehr, welche USB Peripherie bei dir Probleme macht. Welche Geräte sind das genau?