Kann momentan aus iOS keine Mails versenden

13. Mai 2018 22:40 Uhr - MacManiac

Seit heute kann ich aus iOS mit der Apple Mail App keine eMails mehr versenden. Die Fehlermeldung lautet, dass Verbindung zu apple.smtp.mail.yahoo.com fehlgeschlagen sei. Eigenartig, denn das Konto läuft ja bei Yahoo. Warum taucht Apple in der Adresse auf? Ich habe die Konteneinstellungen geprüft. Darin steht nix von Apple.

Kann zufällig jemand bestätigen, dass es momentan Störungen bei Yahoo Mail gibt?

Gestern ging alles noch, geändert habe ich seitdem nichts. Edit

Wir haben einen neuen Router bekommen. Aber damit kann es doch nicht zusammenhängen, oder? Kein iOS im Hause kann seitdem mehr eMails senden. Ansonsten funktioniert der Internetanschluss einwandfrei.

 

Keine Probleme hier im Verbund mit einem Yahoo-Mail-Account und Apple Mail. Soeben getestet (Abruf und Versand).

Allerdings unter macOS 10.13.4 getestet - aber das sollte keinen Unterschied machen.

Wahrscheinlich ein kurzfristiges Serverproblem bei Yahoo?!?

Danke für‘s Testen!

Das Problem dauert an, aber über die Yahoo Webseite geht es einwandfrei. Ich hab schon neu gestartet, viel mehr kann man bei dem iGelumpe ja nicht machen.

 

Das apple vor dem Server erscheint mir merkwürdig. Könntest Du einfach mal in den Maileinstellungen ändern.

Ich selbst habe leider keinen yahoo-Dienst, um es zu testen. Hier ist was yahoo selbst dazu konkret vorschlägt. 

Incoming Mail (IMAP) Server

  • Server - imap.mail.yahoo.com
  • Port - 993
  • Requires SSL - Yes

Outgoing Mail (SMTP) Server

  • Server - smtp.mail.yahoo.com
  • Port - 465 or 587
  • Requires SSL - Yes
  • Requires authentication - Yes

Your login info

  • Email address - Your full email address (name@domain.com)
  • Password - Your account's password
  • Requires authentication - Yes

Im unterstützten Modus ohne Erfolg!

Also nochmal händisch alles durchgegangen:

Die Identifikation beim primären Ausgangsserver (SMTP) war auf "OAuth 2.0 Token" gesetzt. Das ist doch krank.

Yahoo verlangt Passwort. Deshalb ging es nicht.

Wie kann es sein, dass sich die Einstellungen für den SMTP Server verstellen, wenn ich einen neuen Router (gleicher Name/Alias) wie der alte einrichte?

Die Telekom-Router ("Speedport") haben so einen bescheuerten Mechanismus, unsichere (nach Meinung der Telekom) Mail-Server zu blockieren. Ich kann mir schon vorstellen, dass unter bestimmten Umständen dann Domainnamen umgebogen werden. 

ist der von den Telekomikern?

Telekom hat im Router eine Whitelist der erlaubten Verbindungen, das werden gern mal Sachen blokiert.

 

Leider kann ich dir nicht sagen, wo in den Einstellungen des Routers das zu beheben ist - ich hatte das Problem vor ca 3 Jahren, bin seither aber bei anderem Provider

Ja, richtig, es ist ein Speedport W724 Typ B von der Telekom. Lies sich ganz geschmeidig und schnell einrichten. Aber wie greift das Ding auf meine Maileinstellungen zu?

So, gerade mal nachgesehen:

In der Liste sicherer Mailserver steht tatsächlich apple.smtp.mail.yahoo.com

Aber warum wird so ein Scheiß von der Mail App übernommen? Ich habe diese Liste jetzt deaktiviert.

Die Telekomiker, die das verbrochen haben, sollte man am Gemächt auf dem Mittelstreifen einer 3-spurigen Autobahn festnageln. Messer daneben und die Fahrt freigeben.