Kann nicht mehr unter Windows 10 Pro booten

01. Dez. 2018 15:54 Uhr - musikmai

Bitte, wer kann mir weiter helfen?

Bis zur vorletzten Beta von macOS Mojave konnte ich auch unproblematisch unter Windows 10 Pro booten (Boot Camp).

Gestern hatte ich die neueste Beta-Version: 10.14.2 (18C52a) installiert, sie funktioniert hervorragend, aber heute erschien folgender Kommentar als ich Windows als Startvolumen angab: "Du kannst dieses Volume nicht als Startvolume festlegen. bless-Tool konnte das aktuelle Startvolume nicht festlegen."  

Ich habe nach einem Start meines Notsystems (cmd / r) zusätzlich über das Terminal: "csrutil disable" eingegeben, danach einen Neustart gemacht, aber das hat nichts an der Situation geändert. Ich kann nach wie vor nicht mehr unter Windows starten.

Woran kann das liegen? Wer kann mir bitte weiter helfen, was ist das "bless-Tool"?

Vielen Dank und viele Grüße von Jürgen

Danke für die Hilfe!

Ich habe einen MAC Pro 4.1 aufgerüstet auf Version 5.1, 2 x 3,33 GHz  6-Core Intel Xeon  mit 64 GB 1333 MHz DDR3 RAM und einer Radeon RX 580 8192 MB Grafikkarte.

Leider passiert gar nichts nach gedrückter Alt-Taste. Seit dem Aufrüsten auf 5.1 bleibt der Bildschirm (DELL U2711 -2560 x 1440 @ 60 Hz) schwarz nach dem Start bei gedrückter Alt-Taste. 

Mein Master-System ist auf einer Samsung SSD 850 PRO (1 TB) installiert, die wiederum auf einer Sonnet PCIe Karte im PCIe Slot 3 steckt. Darauf ist noch eine 2. Samsung SSD und auf einer weiteren Sonnet PCIe Karte im PCIe Slot 4 sind nochmals 2 weitere SSDs installiert. Im PCIe Slot 1 ist die Radeon 580 GK und im PCIe Slot 2 eine Sonnet PCIe Karte USB 3.

Im 1. Festplattensteckplatz habe ich eine Samsung SSD mit 500GB auf der Windows 10 Pro installiert ist und im 2. Festplattensteckplatz eine HD mit einem Reservesystem Mac OS 10.13.6 unter HFS+! 

Dieses Reserve-System musste ich auf einer HD installieren, damit die Festplatte HFS+ formatiert werden konnte, hätte ich eine SSD dafür hergenommen wäre sie bei der Installation von Mac OS 10.13.6 oder neuer APFS umformatiert worden.

Das Problem ist, wenn ich auf Windows gebootet habe (per Boot Camp installiert) wurde bei einem Neustart unter Boot Camp nur das HFS+ System angezeigt und nicht mein Master-System unter APFS. Dieses APFS wird nicht als Startvolumen in Windows 10 angezeigt!

Bisher hatte alles reibungslos funktioniert. Ich musste nur, wenn ich in Windows einen Neustart unter Apple-Systeme machen wollte zuerst unter  Mac OS 10.13.6 booten und von dort aus auf mein Master-System. Seit dem letzten Update auf macOS 10.14.2  erscheint folgender Kommentar wenn ich Windows als Startvolumen angebe: "Du kannst dieses Volume nicht als Startvolume festlegen. bless-Tool konnte das aktuelle Startvolume nicht festlegen."  

Ich denke, dass ich alle Fakten die irgendwie wichtig sind, aufgezählt habe.

Nochmals vielen herzlichen Dank an Alle, die mir irgendwie weiterhelfen können und wollen!

Achtung !

Auch in der heutigen Zeit geschehen noch Zeichen und Wunder!

Ich wollte der Sache nochmals auf den Grund gehen und machte einen erneuten Versuch unter Boot Camp mein Windows 10 zu starten und was soll ich sagen? Es funktionierte nach all den vielen Fehlversuchen in den letzten Tagen, wieder ganz normal. Alles hat wieder gepflutscht wie in besten Tagen, auch bei wiederholten Startversuchen!

Jetzt bin ich wieder happy und grüße euch alle recht herzlich!

Jürgen

...auf Probleme mit der Betaversion getippt. Da schleichen sich manchmal unbemerkt Fehler ein. Passiert, weil der Code nunmal sehr komplex ist. Aber schön, dass alles wieder funktioniert - hoffentlich auch jetzt mit dem finalen Build von macOS 10.14.2.

Danke für den Ratschlag, trifft aber nicht zu. Das Booten unter Windows hatte zuvor auch immer unter der selben Betaversion funktioniert, bis es ohne ersichtlichen Grund nicht mehr funktionierte und urplötzlich wieder ging. Egal, es funktioniert auch wieder einwandfrei unter der finalen macOS 10.14.2 Version und das ist für mich die Hauptsache.