Kontext-Menüs in Programmen modifizieren

31. Aug. 2018 22:03 Uhr - Uli

Hallo, mich ärgert seit längerem, das ich Bilder aus Mail nur umständlich in Photoshop geöffnet bekommme. Wenn ich mit der rechten Maustaste auf das Bild klicke, bekomme ich ein langes Kontexmenü mit Vorschau und 17 anderen mehr oder weniger passenden Programmen, aber um an Photoshop ranzukommen, muss ich unten "Andere ..." wählen, dann kann ich im Programm-Ordner den Photoshopordner suchen, in dem sich wiederum die Photoshop.app befindet.

Scherzfrage: kann ich diese Kontexmenü irgendwie modifizieren?

Editieren kann man das m.W. leider nicht. Aber vielleicht hilft ein Neuaufbau der "LaunchServices"? Das ginge z.B. mit Onyx (unter "Optimieren"). Unter umständen kommen danach bei jedem Programm erst wieder die Meldungen, dass es zum ersten Mal geöffnet wurde.

Ob man die Kontextmenüs modifizieren kann weiß ich nicht. Aber kannst Du das Bild aus der Mail heraus nicht einfach auf das Photoshop-Symbol im Dock ziehen? Das sollte das Bild dann in PS öffnen?! Dann wäre das Kontextmenü überflüssig.

... ist nicht dasselbe wie ein Rechtsklick.

Das Problem besteht auch bei mir mit LibreOffice - wenn ich eine Word- oder Excel-Datei als Anhang öffnen will, muss ich sie auf das Docksymbol ziehen. Das verlangt eine andere Handbewegung als Rechtsklick und Auswahl im Menü. Aus irgendeinem Grund springt LibreOffice bei Rechtsklick und Auswahl nicht an, deshalb habe ich mir das Ziehen angewöhnt. Nicht ideal, aber geht schon. Zum Glück bietet das macOS diese vielen Wege an.

Die Launch-Services waren es definitiv nicht, es hat aber nicht geschadet, das System mal wieder aufzuräumen^^. Der Tipp mit demProgrammsymbol ist im genau das Richtige, nur habe ich von den meisten meiner ca. 230 Programme Aliase im verschiedener Themenordner verteilt (iApps, Audio, Design, Photo u.s.w.), zum Starten ist dies schön übersichtlich, aber die Bilder aus Mail verdecken beim drüberziehen die Sicht ;-) ... ich habe u.a. das Photoshop-Icon schon in die Titelleisten der Finder-Fenster eingebaut, damit ich dort flott arbeiten kann.

Irgendwo müssen diese "Open with"-Listen doch herumliegen .....

vielleicht auch mit Automator, wie hier beschrieben

https://apple.stackexchange.com/questions/15030/how-can-i-add-a-new-app…

You can add the option as a Service with Automator and then trigger it with a Hotkey from Keyboard Maestro.
Open Automator and select Service document type.
Select Files and Folders in the top Service receives selected menu
Search for and select the Open Finder Items action.
Now select TextEdit in Open with:
Save the service with a name you want to see in the menus
You can now find this by:
Right-clicking the file > Services

Wie ich verstehe, kann man damit alle Programme nach Belieben ins Rechts-Klick-Menü aufnehmen.

Sehr interessanter Ansatz. Nun habe ich einen Dienst erstellt, der Bilder in Photoshop öffnen soll, und diesen als Wörkflow abgespeichert. In den Systemeinstellungen/Dienste taucht dieser Dienst auch auf, aber weder kann ich diesen im Dienste-Menü abrufen (das wäre die Lösung), noch funzt der zugewiesene Kurzbefehl ...

doch, warum ist Photoshop nicht "recommended",  sonst würde es ja in der langen Liste erscheinen, da erscheint doch sonst auch jedes Programm, das das Bild öffnen kann. Fehlt da ein Photoshop plug-in. 

Es gibt in jedem Programm (also auch Photoshop) eine interne Datei, die im System die Dateitypen anmeldet, die damit geöffnet werden können. Die zu ändern bringt nichts. Man kann dort keine Prio setzen. Andere Programme drängeln sich halt vor oder es gibt einen Kandidaten, der den Dateityp für sich beansprucht, aber dann nicht erscheint und ihn somit blockiert.

zumindest nicht was ich meinte. Es werden bei mir alle empfohlenen Programme mit Rechtsklick angezeigt, die den Dateityp öffnen. Also z.B. alle 5 pdf Reader, die ich installiert habe, alle 7 die .img öffnen.

Das ist wohl das Problem. Das erste was ich installiert hatte, war die S-Suite, dann kamen immer mehr kleine Bildbearbeitungen dazu. Z.B. taucht auch jedes Programm der Nik-Collektion in dem Menü auf ...

Ich habe heute lange Zeit damit verbracht, die Library-Ordner nach einer entsprechenden .plist-Datei abzusuchen - die, die nach der Bezeichnung passen könnten, enthalten aber nur unlesbaren Maschinencode.

Was man so an Zeit, verbrät, weil man eigentlich ein bisschen Zeit sparen möchte ... ;-)