LAN auf WLAN-Adapter?

03. März 2020 15:42 Uhr - ollo

Hallo,

gibt es brauchbare Adapter, die mir das WLAN-Signal auf LAN umstricken?

Konkret geht es um folgendes: ich habe einen sw-Laser-MFP, der vor allem als Kopierer genutzt wird. Gelegentlich könnte ich ihn aber als SW-Drucker gebrauchen, für nicht allzu viele Seiten. Dummerweise steht er ungünstig und kann nicht per USB oder Netzwerkkabel angeschlossen werden. WLAN hat er nicht, wohl aber der/die Rechner.

Beim Online-Handel habe ich WIFI-Adapter gesehen, aber die Vielfalt erschlägt mich, außerdem kenne ich mich nicht aus. Funktionieren die so, wie ich es brauche? Und kann mir jemand zu einem guten Gerät raten?

Alternative: DLAN statt WLAN

Durch die Erweiterung mit einem Repeater entsteht ein zweites Funknetz in Ihrem Haus. Dabei kann minimal Bandbreite verloren gehen, was in der Regel allerdings nicht problematisch sein sollte. Per DLAN können Sie es sich jedoch noch ein wenig einfacher machen.

  • Sie benötigen dafür lediglich zwei DLAN-Adapter, die Sie im Schnitt auch schon für 30 bis 50 Euro erhalten.
  • Verbinden Sie den ersten Adapter per LAN mit Ihrem Router und stecken Sie ihn in eine Steckdose. Das Internet-Signal wird nun ebenfalls über Ihr Strom-Netz gesendet.
  • Stecken Sie den zweiten Adapter an eine beliebige Steckdose in dem gewünschten Raum, können Sie das Signal dort per LAN-Kabel an Ihre Geräte weiterleiten.

    Quelle: https://praxistipps.chip.de/von-wlan-auf-lan-so-einfach-gehts_47506

Interessant. Innerhalb des Büros ist das kein Problem, gute Lösung. Funktioniert sowas auch in einem Mehrfamilienhaus mit getrennten Stromkreisen?

Bei DLAN sind die Sicherungskästen die Grenze. Darüber hinaus geht nix mehr. 

Die FritzRepeater haben auch einen LAN-Anschluss, der "ins WLAN" führt, wenn der Repeater ins WLAN eingebunden wird. Da braucht halt der Drucker dann einen Ethernet-Anschluss. Hat er das nicht, einfach bei eBay eine Airport Station schießen. Die können USB-Drucker ins WLAN einbinden.

Gut, innerhalb des Büros ist das aber eine gute Lösung. Der Drucker hat Ethernet, dann sollte das klappen. Immerhin könnte ich mir DLAN auch mal mit dem Laptop das Zimmer wechseln, das ist auch klasse.

WLAN im MFH ist halt ein Problem, ich muss durch zwei Decken …

...kann nicht per USB oder Netzwerkkabel angeschlossen werden.

Sondern? Was willst Du mit einem LAN-Signal, wenn der Drucker keinen Netzwerkanschluss hat? Airport Express und Airport Extreme haben allerlei nützliche Ausgänge. Ich hätte noch eine im Angebot

AirPort Extreme Base Station mit Modem M8799LL/A A1034

https://de.wikipedia.org/wiki/Apple_AirPort#AirPort_Extreme

Da hast du mich falsch verstanden oder ich habe mich unklar ausgedrückt. Der Drucker steht so ungünstig, dass ich kein Kabel zum Switch oder Rechner legen kann. USB und Ethernet sind vorhanden, aber eben nicht erreichbar.