Mac mini 2019?

09. Sep 2019 23:55 Uhr - Mac@Night

Gibts eigentlich Gerüchte zum nächsten Mac mini? Womöglich in diesem Jahr? Oder liegt das noch zu knapp an der Ankündigung des aktuellen Modells von Oktober 2018?

Konkret interessiert mich, ob eine 8-Core-Option geplant ist. Die gibt's inzwischen in MacBook Pro und iMac und ich finde, sie würde den Mac mini noch ein Stück interessanter machen. In Sachen Abwärme sehe ich da kein Problem, da das thermale System bereits den 6-Core gut im Griff hat.

256 statt 128 GB im kleinsten Modell wäre auch eine sinnvolle Maßnahme. Klar, man hat sechs Schnittstellen zum Anschließen von Massenspeichern, aber trotzdem...

Ich habe jedenfalls noch von keinen Gerüchten zu einem neuen Mac mini bzw. neuen Ausstattungsoptionen gelesen. Eine 8-Core-CPU wäre als Option aber eine sinnvolle Sache, da stimme ich dir zu.

Vielleicht tut sich im Herbst etwas, es soll ja noch eine weitere Apple-Keynote geben im Oktober oder November.

Es stimmt schon, der aktuelle Mac mini ist noch relativ neu. Gut möglich, dass sich erst 2020 wieder etwas tut. Wäre IMHO nicht weiter schlimm, denn es ist ein toller Rechner!

fragst du in 2-3 Jahren noch mal nach. Wie ich Apple einschätze, wird es erst einen neuen Mini ab 2022 geben :-) - der 2018er hat ja alles was man braucht.

Apple hat die Upgradezyklen wieder verkürzt, was ich sehr gut finde. Kann mir gut vorstellen, dass es den 8-Core als Option schon dieses Jahr gibt (gleiche CPU-Generation) und dann ein Refresh im Laufe des nächsten Jahres mit einer neueren CPU-Architektur

Ich finde den aktuellen Mac mini solide bepreist, wenn man die Straßenpreise als Grundlage nimmt.

Es ist immer das Gesamtpaket zu betrachten, das Faktoren wie Langlebigkeit, mindestens 8-10 Jahre Software-Updates, hoher Wiederverkaufswert, Wertigkeit der Hardware, macOS mitsamt iWork und iCloud usw. mit einschließt.

Gegen eine Preissenkung hätte ich natürlich trotzdem nichts einzuwenden. 😉 Oder zumindest verdoppelte SSD-Größen bei identischen Preisen.

Zurück zum Thema: 8-Core - warten wir mal den Herbst ab.

7-8 Jahre Softwareupdates ? Ich bin mir da nicht sicher. Liegt das evt. daran, dass Apple den Mini als extern erweiterbare Profirechner eingestuft hat. 

Gibts da vergleichbares?

 

Mac@Night --- Oder zumindest verdoppelte SSD-Größen bei identischen Preisen ---

Da bin ich auch dafür!

Es gibt Video Tutorials, eine freundliche Community und Schritt für Schritt Anleitungen.

Es ist nicht kompliziert. Der Patcher passt den Installer an und packt ihn auf einen USB-Stick. Booten vom USB-Stick, zur Installation, dann Neustart vom USB-Stick, verschiedene Patches installieren, Neustart vom internen Laufwerk, fertig.

Da wäre ich dann doch vorsichtig. Mein iMac2011 wird definitiv nicht mehr unterstützt von Apple wegen metal™ und der Patcher würde die 3d-Graphikbeschleunigung der Graphikkarte abschalten - der Rechner wäre damit unbrauchbar für mich.

Das betrifft ausschließlich die AMD-Grafikkarten HD 5xxx und 6xxx, für die es via Patcher keine Beschleunigung gibt. Beim Mac mini ist also nur ein einziges Modell betroffen.

@iNyx: Hat dein 2011er Mac mini eine Intel-GPU oder eine AMD-GPU?

Auf deinem Mac mini 2011 mit Intel-Grafik läuft Mojave via Patcher. 👍