MacBook Pro "plattmachen" und neu aufsetzen - beste Methode?

19. März 2021 20:14 Uhr - Ferdinand

Hallo!

Mein Rechner: MacBook Pro 13" von 2015. Akku frisch getauscht. System ist macOS Catalina.

Ich würde den Rechner gerne komplett "plattmachen" und neu installieren. Ich lese hier öfters von Altlasten, die sich ansammeln. Das wird bei mir nicht anders sein, denn ich probiere gerne Software aus und hantiere mit Skripts, Makros etc. Ich habe das System seit dem Kauf 2015 immer nur aktualisiert, von Version zu Version.

Wie also stelle ich das "plattmachen" am klügsten an? Da der Akku neu ist, hätte ich gerne einen frischen Start und würde dann auch gleich auf Big Sur gehen, ohne dass irgendeine alte Software Probleme macht.

Danke!

Ein einziges Backup ist mir bei sowas zu heikel. Es kann immer mal sein, dass ein Backup fehlerhaft oder nicht vollständig ist.

Auch hier gilt: Doppelt hält besser.

Doppeltes Backup - darauf wäre ich nicht gekommen. Ich habe einfach immer den Benutzerordner auf eine leere Festplatte gezogen 1x die Woche. Und da fällt mir auf, dass diese Festplatte schon locker 5 Jahre auf dem Buckel hat.

Okay, wieder etwas gelernt - ich besorge mir nächste Woche zwei USB-Sticks. Danke Nachtfalke.

Danke auch an Maculi - muss ich sonst noch etwas beachten? Gibt es irgendwelche Maßnahmen, die ich vor dem Clean Install machen soll z. B. irgendetwas zurücksetzen im Mac oder proaktiv Treiber deaktivieren?

vom Backup abgesehen. Beim Start mit der angegebenen Tastenkombi wird nicht dein reguläres System zum booten verwendet, sondern das Ersatzsystem auf der Recovery-Partition. Zum einen sind dort eh keine Treiber oder anderes drin, zum anderen ist das reguläre System dadurch inaktiv und kann nicht dazwischen funken.

Es hat alles geklappt. Ich habe eure Tipps befolgt und es an den Osterfeiertagen erledigt. Mit neuem Akku und neuer Installation fühlt sich mein Rechner nun mit Big Sur wieder richtig gut an. Daten aus dem Backup habe ich auch rüberzogen, alles gut.

DANKE!