Nach Rechner-Crash kein Backup mehr möglich

28. Okt. 2020 19:02 Uhr - TomMix

Moin, jedesmal, wenn mein Rcchner /iMac 2019, Catalina/ bei Photoshop chrashed, kann ich anschliessend die 4-TB-externe Festplatte am Rechner nicht mehr für Backups nutzen. Die Daten sind alle da, nur das Backup geht nicht mehr. Angeblich ist die Platte jetzt schreibgeschützt:  

"Es ist nicht möglich, Dateien auf das Backup-Volume zu kopieren, da dieses schreibgeschützt ist. Du musst das Volume u. U. mit dem Festplattendienstprogramm reparieren oder löschen. Wenn das Volume nicht repariert werden kann, wähle ein anderes Volume für die Backups aus."

Das Festplattendienstprogramm kann die Platte, die auf dem Schreibtisch angezeigt wird, aber nicht reparieren. Was tun??? Time Machine funktioniert einwandfrei. Kann ich die Backupdaten auf einem anderen Medium sichern? Geht dann auch noch Time-Machine? 

funktioniert prima mit zwei Platten. Welche Art von Wechsel du dabei vornimmt bleibt dir überlassen. Hängt die Platte denn während des Crashs am Mac? Dann würde ich sie auswerfen, und nur gelegentlich (sinnvollerweise nach dem Beenden von ps) anschließen und das Backup laufen lassen.

Zudem stellt sich die Frage, warum ps ständig abkackt. Seit ein paar Tagen gibt es mal wieder eine neue Version, die schon installiert?

PS - ja, jetzt die neueste Version - sorgt alle paar Wochen für ein Einfrieren. Dann mache ich Neustart und habe dann immer das gleiche o.a. Problem. Nach jedem Neustart ist die Platte „gesperrt“. Hatte ich so in 30 Jahren Apple nie. Bislang konnte ich die Platte mit Festplattendienstprogramm löschen und sie weiter als Backup verwenden. Das geht seit heute auch nicht mehr. Die Platte lässt sich nicht löschen. Mich würde natürlich interessieren, warum die Platte nach einem erzwungenen Neustart schreibgeschützt ist. Meine anderen beiden Festplatten haben diese Probleme nicht...

Vielleicht ist die Festplatte auch einfach kaputt. Kann schon nach 3-4 Jahren sein, dass die Dinger den Geist aufgeben.

Ansonsten: Was sagen die Zugriffsrechte im Finder?

Wenn so eine Meldung kommt, dann hat das Dateisystem auf dieser Platte einen Defekt. Wodurch der ausgelöst wird, lässt sich schwer sagen. Um die bestehenden Daten zu schützen, versetzt das Betriebssystem die Platte dann in einen Nur-Lesen-Modus. Das mag dann immer wieder mal verschwinden, wenn man einen Neustart macht oder die Platte ab-/ansteckt. Wenn es aber dauerhaft auftritt, dann hat die Platte definitiv einen Schuss. Bei externen Platten kann es auch die Elektronik des Gehäuses sein und die Platte an sich ist okay. 

für die Erläuterung. Nach dem Crash hat ist die Platte AFPS-formatiert, vorher Extended journaled... ich werde mal ne andere Platte verwenden, mal sehen, on sich das dann auch wiederholt...