Nach Update: Chrome nervt

30. Okt. 2018 19:37 Uhr - oldschool

Google verlangt von mir nun, dass ich CMD-Q länger gedrückt halte, um das Programm zu beenden.

Das ist doch völliger Schmarrn und ein ein eklatanter Verstoß gegen die Richtlinien von Apple.

Kann man das irgendwie auf das normale Verhalten hinbiegen?

Mich stört das ebenfalls.

Nun denn... vielleicht Zeit, Abschied von Google zu nehmen.

Vivaldi wird immer besser. Seit Version 2 mit Sync, RSS und Mail Clients kommen noch.

Herzlichen Dank! Auf die Idee, ins Menü mal zu schauen, hätte ich auch selbst kommen können. Aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Haken ist raus, Chrome neugestartet, alles funktioniert wieder wie gewohnt.

mal einen Grund auf diesen Browser zum Surfen zu wechseln. Ich habe ihn geladen, verwende ihn aber nur, wenn ich ohnehin Google Dienste verwende, Drive zum Beispiel. Nachdem ich mich abgemeldet habe, steht immer noch mein Kürzel rechts oben. Finde ich eine Sauerei. Versucht mal, die automatischen Updates ihrer Dienste zu unterdrücken, mache ich mit LittleSnitch, was für eine Gaudi, danach bestreiten die alle Aktionen auf dem Screen alleine. Lösche mal GoogleSoftwareUpdate aus der Library. Weiss nicht, ob das immer noch so ist, aber nach kurzer Zeit ist das, abrakadabra, wieder da. Klar, Update sind nicht unwichtig aber noch immer entscheide ich, ob oder ob nicht. Dass die an allen Ecken und Enden versuchen die Abmeldung von ihren Diensten zu verhindern hat System. Tracking geht da noch viel einfacher.

Chrome ist manchmal der einzige Browser, mit dem man bestimmte Seiten aufrufen kann und alle Funktionen nutzen kann. Früher ging z.B. der Microsoft-Login nur mit Chrome korrekt. Manche Seiten, die Drag & Drop unterstützen klappen am Mac ebenfalls nur mit Chrome. 

Um sich bei elster.de einloggen zu können, braucht es Chrome. Will man Safari nutzen, muss Java installiert sein, um sich dort einzuloggen. 

schon bekannt, wenn Du in Safari das Develop Menu in Advanced Preferences hinabschaltest kannst DU für manche Seiten mit Safari das Verhalten von Chrome oder auch IE imitieren.

Schon ausprobiert... Bei hartnäckigen Seiten muss man zwangsläufig auf den zwingend benötigten Browser ausweichen.

Aber grundsätzlich kann man es erst einmal mit deinem Tipp probieren, das stimmt schon.